Rekord B CarAvan

      hmmm.. sieht schon etwas nach leerem oder zu wenig gas aus oder zuviel grundierung in nähe der schweisspunkte...
      vielleicht hier mal ein paar beispiele wie die schweissnähte aussehen könnten/ sollten:
      admiral-a.blogspot.de
      allgemein tauscht ihr schon sehr grosszügig bleche aus. würde die ausschnitte wesentlich kleiner halten, lieber kleinere bleche einsetzen. viel und gross ist nicht immer besser...
      sonst freue ich mich auf das ergebnis der B- caravan restaurierung und bewundere euren einsatz! würde aber mehr auf die qulität der schweissung achten, damit steht und fällt so ne restaurierung (meine meinung)!

      Gewinnspiel!!

      Hallo liebe Schraubergemeinde!

      Wie versprochen, werden wir nun anlässlich des 10.000 Besuches unserer Schraubergeschichte ein schönes Gewinnspiel veranstalten!
      Ach übrigens: fast zeitgleich mit dem 10.000 Klick hatte Frankenstein auch Geburtstag: Ende Oktober letzten Jahres haben wir den zerfledderten Leichnam :segen003: zu uns geholt und versuchen seither der leblosen Hülle wieder Leben einzuhauchen. Was sagen wir alle da? HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! :party1:

      Wie könnt ihr einen der drei(!) Preise gewinnen? Mit der Beantwortung folgender Frage:

      Günther und Bernd müssen wie alle auch Geld verdienen. Irgendwo hier im Thread findet ihr die Beantwortung der Frage, wie wir beiden unser Geld verdienen. Es ist nicht der Eintrag in unserem Profil gemeint, wie sich jeder denken kann, sind Duschvorhangvertreter und Astronaut keine ernstgemeinte Angaben.

      Zu gewinnen gibt es:

      1. Preis: eine original "Frankenstein-Uhr", zeitgenössisches Design trifft Hightech Quarzuhrwerk! Bild folgt nach! :first002:
      2. Preis: eine original Radkappen-Uhr, siehe Foto.
      3. Preis: die Flasche übelsten Rotwein, die Bernd kürzlich zur Familienpizza dazu bekommen hat. Das Schadstoffmobil hat die Annahme verweigert... :ill:

      Überreicht werden die Preise anlässlich der Forumtreffens im nächsten Jahr, sofern wir denn kommen können. Ansonsten werden die Preise an die Gewinner versendet.

      Teilnehmerberechtigt sind alle, ausgenommen Angehörige von JaKlaP2. Eigentlich dürfte DT_OS Stefan nicht mitmachen, der räumt ja immer alles ab...Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
      Alle richtigen, bis zum 12.11.2017 eingegangenen Antworten nehmen teil. Die Antworten bitte als mail an die von uns hinterlegte Emailadresse.Die Ziehung wird als Video festgehalten und bei Youtube eingestellt.



      Also dann: viel Spaß!

      Grüße
      Bernd und Günther
      Bilder
      • Radkappenuhr.JPG

        167,41 kB, 800×600, 47 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „JaKlaP2“ ()

      Moin


      Hihi, ich weiss jetzt was du machst. Du bist beruflich unterwegs. Habe die richtige Antwort schon gefunden, sach aber nix weil ich ja ne Pulle Medizin stiften wollte.
      Wilms Wohnort 48691 Vreden
      Wilms Fuhrpark
      Olympia Rekord 1500 Bj 57
      Volvo B 10 M Knickgelenkbus
      VW Sharan
      Hyundai H1

      2. Anlauf gelungen!

      Moin Leute,

      nein, wir waren nicht untätig. Aber auch bei uns gibt es Zeiten, in denen es wichtigere Dinge zu tun gibt. Aber ein bisschen was haben wir schon geschafft. :!:

      Der erste Versuch mit dem Stück Bodenblech war ja gründlich daneben und so wurde ein neuer Anlauf nötig. Zuvor haben wir am Schweißgerät die optimale Einstellung gesucht und letztendlich auch gefunden. Ein- zwei mal haben wir dann zwar doch noch ein Loch produziert, was sich aber problemlos schließen ließ. :hammer2: Die Schnittkante am Längsträger haben wir mit der Zange abgesetzt, so das der noch fehlende "Deckel" für den Längsträger später mehr oder wenige Übergangslos eingeschweißt werden kann. Das soll jetzt kommende Woche passieren und dann ist erst mal Sendepause wg. eine Woche Messe in München etc. :wolke1

      Als sehr hilfreich stellte sich das neu erworbene Werkzeug heraus, diese Klemmstifte werden wir noch öfter brauchen können. Besten Dank an Tausi! Das Rostschutzdepot ist eine gute Adresse, der Katalog liegt hier...

      Ach ja, die bisherige Teilnahme an unserem Gewinnspiel ist sagen wir mal, sehr überschaubar. Wenn da nichts mehr kommt, werden Günther und ich uns die Preise gegenseitig überreichen müssen. Das war nicht der Sinn des Ganzen...
      Also, :wink: wer hier einen Hammerpreis abräumen möchte, sollte dann mal diesen Restaurierungsbericht durchsehen, um die richtige Antwort zu finden! Womit verdienen Bernd und Günther ihr Geld?? :first002:

      Grüße von Günther und Bernd sowie Frankenstein
      Bilder
      • Blech neu 2.JPG

        167,71 kB, 800×600, 39 mal angesehen
      • Blech neu.JPG

        150,34 kB, 800×600, 35 mal angesehen
      • feines Werkzeug!!.JPG

        165,36 kB, 800×600, 48 mal angesehen

      JaKlaP2 schrieb:

      diese Klemmstifte werden wir noch öfter brauchen können. Besten Dank an Tausi! Das Rostschutzdepot ist eine gute Adresse


      Ääääh... danke für die Blumen,
      bin mir aber keiner Schuld bewusst. :hmm:
      Was hab ich getan?

      Ich glaube ihr meintet "Rostallergie"
      Schöne Grüße

      Dirk
      "Tausi" :wink:

      aus Meerbusch am Niederrhein (zwischen Krefeld und Düsseldorf)
      "P2"-Käpt´n seit Studientagen (so sieht er auch aus) und seit Ende 2015 auch Diplo-A-Coupé
      Was Verzug beim Schweißen betrifft: Gerade bei sichtbaren Blechen, z.B. Radlauf, kühle ich jeden Punkt mit nem nassen Lappen ab! Und immer versetzt Schweißen (Pilgerschritt)!
      Gruß
      Lars
      1989-90 Kadett C 1,6S Carav.
      1990-90 Rekord D 1,9S 4TL
      1990- Rekord A 1,7S 2TL
      1991-93 Vauxhall Chevette 4TL
      1993- Rekord C 2,0S 2TL
      1994 - Kapitän PL
      2002-09 Rekord E2 1,8i
      2009-16 BMW E34 520i Lim&Touring
      2016- Omega B 2,2 Carav.
      2017- MB W110 200D
      Hallo Lars,

      stimmt, die entstehende Hitze sollte schnellstmöglich abgeleitet werden. Das geht auch ganz gut, wenn man auf der Rückseite der zu schweißenden Stelle einen Kupferklotz anlegt, der quasi die Hitze aufnimmt. (Wenn man denn dran kommt oder der zweite Mann da ist).Wahrscheinlich gibt es aber noch etliche andere Möglichkeiten.
      Mit dem Pilgerschritt haben wir schon gute Erfahrung gemacht. Das Radhaus am Längsträger vorne haben wir so gemacht und es ist alles glatt geblieben. Vorzugsweise wollen wir mit der Absetzzange arbeiten, weil die Übergänge später am besten aussehen.

      Grüße
      Bernd

      Neu

      Tach auch!

      was lange währt, wird endlich gut! In diesem Fall passt es tatsächlich. :daumen1:

      Heute haben wir dann endlich diese Baustelle am Auto zu Ende gebracht. Zum Schluss musste ja noch der Längsträger wieder verschlossen werden. Und das ist auch im ersten Anlauf gelungen. Scheinbar haben wir jetzt auch die optimale Einstellung am Schweißgerät gefunden und so wurde ein Schweißpunkt wie der andere. Lediglich an einer Stelle mussten wir Loch verschließen, das wir wohl an einer dünn geschliffenen Stelle fabriziert hatten. Das Ganze sieht auch von der Unterseite sehr gut aus. Zum Schluss reichlich Rostschutz drauf und fertig.

      Jetzt passiert erst mal eine Woche gar nix, wir sind beide tatsächlich beruflich verhindert. Erst danach geht es weiter. Vor fast genau einem Jahr haben wir unseren Frankenstein in die Halle geschoben und die kalten Monate zur Ersatzteilbeschaffung genutzt. Ausserdem war es uns auch entschieden zu kalt um sich unter und ins Auto zu legen. Jetzt haben wir praktisch alles an Teilen beschafft und damit wir das Auto noch in diesem Jahrzehnt fertig kriegen, werden wir auch die Monate durcharbeiten. Mütze auf und Frotteeunterwäsche!

      Als nächstes ist die Kante am Innenkotflügel die die Frontmaske aufnimmt fällig, da fehlen ein paar Zentimeter....

      Bis dann also!

      P.S. @Schorni: uns würde noch interessieren womit Stefan Recht hat...
      Bilder
      • Blankes Blech.JPG

        113,48 kB, 800×600, 27 mal angesehen
      • Vorher : Nachher.JPG

        155,09 kB, 800×600, 27 mal angesehen
      • Deckel drauf.JPG

        151 kB, 800×600, 28 mal angesehen
      • Vorher nachher 2.JPG

        150,86 kB, 800×600, 29 mal angesehen

      Neu

      Das Gewinnspiel ist nun ausgewertet die 1 ( eine ) Antwort gewinnt den Hauptpreis.

      ​Traditionell darf sich Stefan über den Preis freuen.

      ​Bald gibt es wieder neue Bilder und neues zu lesen wenn Frankenstein immer mehr ein Stück zum Leben erweckt wird.

      ​Herbstliche Grüße vom Niederrhein

      Bernd und Günther