Angepinnt Viele Opel im Angebot...

      Rekord B Coupe 6-Zylinder zum sehr strammen Preis (macht auf den Fotos aber auch einen sehr guten Eindruck):

      suchen.mobile.de/fahrzeuge/det…d5-b281-6c58-ababa16cfd51
      Herzliche Alt-Opel-Grüße aus Offenbach am Main
      Ha-Jo

      Opel Rekord A LZ 1,5 l von März 1963, Familienbesitz

      nicht: was lange währt, wird endlich gut,
      sondern: was lange fährt, ist wirklich gut!
      Opel: Feine Marke


      Ja darfst du so schreiben.Ist mein Coupé und ist ganz gut geworden (meine Meinung). Da ich auf ein anderes Modell umsteigen möchte seht er zum Verkauf. Geht aber auch nur weg wenn der Käufer passt und auch der Preis stimmt.

      Euch allen einen schönen Abend
      Gruß Jupp
      Hier mal wieder ein Angebot im höheren Preissegment:
      ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeig…ocial&utm_content=app_ios
      Beste Grüße vom
      G-Klaus

      Wohnort:
      Nettetal (ganz weit im Westen)

      Fahrzeuge:
      Rekord B6|2600 | 4 Gang Mittenschaltung | Coupé | BJ 04-66 (im Aufbau)
      Rekord A|1700 | 3 Gang Lenkradschaltung | Limo 2-türig | BJ 05-64
      BMW E39| 523i | Automatik | Benzin / LPG | Limo 4-türig | BJ 04-98
      BMW E36| 325i | Automatik | Benzin | Cabrio | BJ 10-93
      Suzuki GV74A | GSX 1100 G | Kardan | BJ 09-92
      Hallo Klaus, toller Wagen auf dem Bild.
      Der Preis ist aber der Hammer.
      Fahrzeuge:
      1. Opel Olympia Rekord B / 1,7s , Olymat, Bj. 1965, 2 Tür Limousine , Standard, ungeschwei., Originalzustand
      2. Opel Olympia Rekord Modell 56 / 1,5 / Bj. 1955, 2 Tür Limousine, Exportmodell für die Schweiz über GM Biel,
      ungeschwei., Originalzustand
      + 10 Oldtimer 2 Räder (Moped/Motorrad/Roller), + 6 Oldtimer Fahrräder................. und mehr altes unnütz Zeuch .. ;)

      Wohnord: 41751 Viersen
      Das ist der Wagen von meinem Freund, Zustand 1. War auf der Retro Stuttgart vor 15 Jahren ausgestellt und hat dort den 1. Preis gewonnen. Der Wagen wurde von seinem Sohn als Meisterstück zur Prüfung lackiert. Km sind original, Vorbesitzer ein Autohaus in meiner Nachbarschaft. Der Typ der den Wagen anbietet, hofft auf eine fette Provision ( schade).Handelt halt damit. Ich hoffe er kommt in gute Hände.
      Gruß Ingo aus 71083 Herrenberg/Württemberg , Opel Rekord PII Limo L 4 Türig mit Faltdach.
      Ich glaube nicht, dass man einen Rekord B in einem Zustand -wie von Ingo beschrieben-
      so leicht findet.
      Wer einen Rekord B sucht, sollte sich diesen Wagen unbedingt ansehen und ggf. kaufen.

      Einen Rekord B in den beschriebenen Zustand 1 zu versetzen kostet mehr als 16.500,- €.
      Herzliche Alt-Opel-Grüße aus Offenbach am Main
      Ha-Jo

      Opel Rekord A LZ 1,5 l von März 1963, Familienbesitz

      nicht: was lange währt, wird endlich gut,
      sondern: was lange fährt, ist wirklich gut!
      Opel: Feine Marke


      Die Frage ist, was man letztendlich mit einem Zustand-1-Auto anfangen kann. Zum Fahren, zumindest auf weiter entfernte Treffen, doch viel zu schade. Ich hätte dabei ständig Angst, dem guten Stück könnte etwas passieren und sei es auch nur ein kleiner neuer Kratzer, der beim Start noch nicht da war.

      Unsportlich finde ich aber auch, wenn solche Autos dann per Anhänger zum Treffen geschafft werden. Das Risiko ist doch dabei ebenso groß.
      @altopelfreak
      Guten Abend Klaus,
      solche Sorge kann man haben, aber die Dinger heißen FAHRzeuge. Dazu sind die einstmals gebaut worden und können das gerade in solchen Zustand immer noch.
      ;)

      Gruß aus Werl
      Rudi
      =÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷
      Man kann einen Oldtimer nicht wie ein menschliches Wesen behandeln. Ein Oldtimer braucht Zuwendung!
      ÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷

      Opel Olympia P1 CarAvan, EZ 06.1960, Koralle/Alabastergrau, 1,7l
      Opel Olympia P1 "nackter Spatz", EZ 18.06.1959, Birkengrau,
      @Koralle60

      Rudi, Du sprichst mir aus der Seele.
      Die Autos sind zum Fahren und nicht zum Ausstellen da.
      Lieber einen "Ankommer" fahren als liegen bleiben.
      Etwaige Schäden werden repariert und weiter geht es.
      Wer nichts erlebt, hat auch nichts zu erzählen.

      Der Erstbesitzer meines Rekord A, mein Onkel, hatte auch immer Angst zu fahren, weil er Beschädigungen
      befürchtete und hat deshalb kaum etwas mit dem Auto gesehen und erlebt.
      Im Urlaub stand der Rekord A nach der Ankunft in Barwies/Tirol sofort in der
      Garage bis zur Abreise und mein Onkel ließ sich vom Wirt herumfahren in dessen Steyr.
      Renate und ich haben trotz der inzwischen schwierigeren Ersatzteilsituation mehr als die doppelte
      Entfernung mit dem Rekord A gefahren, nämlich fast 140.000 Kilometer.
      Wir waren u.A. Flexenpass, Arlbergpass, Hahntennjoch, Timmelsjoch, Penserjoch, Kaunertaler Gletscher,
      Pitztal, Silvretta Hochalpenstraße, Zeinisjoch, Voerde, Ammeloe, Stendal, Meiningen, Schweiz, Cottbus.
      Tolle Erlebnisse mit unseren Freunden, die wir nicht missen wollen und an die wir uns sehr gerne erinnern.

      Gerade im Gebirge kann der Opel immer vom Steinschlag getroffen werden, was Anfang der 80er Jahre auch
      passiert war.
      Und?
      Der Schaden wurde repariert. Der Rekord A fährt heute noch.

      Und wenn Corona herum ist, steht eine mehrtägige Fahrt zum Gardasee auf der Agenda.
      Herzliche Alt-Opel-Grüße aus Offenbach am Main
      Ha-Jo

      Opel Rekord A LZ 1,5 l von März 1963, Familienbesitz

      nicht: was lange währt, wird endlich gut,
      sondern: was lange fährt, ist wirklich gut!
      Opel: Feine Marke


      Dieser Beitrag wurde bereits 10 mal editiert, zuletzt von „RA63“ ()

      So so, originale 24.000 km und 5. Hand, so so.
      Da hat dann jeder nur 4800 km gefahren.....
      Nu, kann man glauben, muß man aber..... nicht.

      Museumswagen nach dem Bild, demnach Standschäden?
      Also, ich stehe ja dazu, dass unsere Autos im Schnitt zu billig gehandelt werden, aber das erscheint mir in Beschreibung (trotz der wenigen Worte und Bilder) und Preis deutlich überzogen. So nach dem Motto: Jeden Morgen steht ein Dummer auf....
      Kann mich zwar irren, denke aber nicht....

      Gruß aus Wetl
      Rudi
      =÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷
      Man kann einen Oldtimer nicht wie ein menschliches Wesen behandeln. Ein Oldtimer braucht Zuwendung!
      ÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷

      Opel Olympia P1 CarAvan, EZ 06.1960, Koralle/Alabastergrau, 1,7l
      Opel Olympia P1 "nackter Spatz", EZ 18.06.1959, Birkengrau,

      Neu

      Der Wagen steht im Museum in Hechingen, vor 2 Jahren war er auf der Retro in Stuttgart. Ich kenne den Besitzer.
      Dateien
      Gruß Ingo aus 71083 Herrenberg/Württemberg , Opel Rekord PII Limo L 4 Türig mit Faltdach.

      Neu

      nun ja, man müßte die 5 Einträge im org. Papp-Brief mal einsehen. Evtl. war der 1. lediglich eine Tageszulassung - der 2. ein ältere Handwerksmeister welcher nach kurzer Zeit seinen Betrieb aus Altersgründen samt Auto an den 3. abgegeben hat. Dem war das Auto nicht gerecht, weshalb er es gegen einen 6er Rex in Zahlung gab. Nr. 4 ist dann der Händler, welcher damals bereits das Ding als Werbeträger behielt. Irgend wann kam dann ein Sammler u. Pfleger als Nr. 5 in`s Spiel. - Alles nur reine optimistische u. schöngedachte Spekulation von mir. 8o .