Rekord A 1963 meets BMW E36

      Hallo Klaus,
      Danke für die netten Worte :)

      Derzeit ist leider etwas Ruhe eingekehrt, da der Karosseriebau zwar fertig ist, jedoch der Lackierer voll bis unters Dach (mit Arbeit ;) ) ist.
      Laut seiner Aussage ist wohl vor August nichts absehbar. Kann aber auch Winter werden.

      Das durchkreuzt natürlich meine Oldtimer Pläne für den Sommer, daher müsste ja was zum fahren her:

      Wer später bremst ist länger schnell...

      1963 Opel Rekord A 2TL auf E36 Chassis (im Aufbau)
      Nach einigen anstrengenden Wochen im Garten war endlich wieder ein bisschen Zeit für den Rekord.
      Innen wurde das erste Mal grundiert, nun werden die Nähte versiegelt.





      Außerdem hat @Da Mave meine Blinkergläser bearbeitet :)
      1000 dank dafür

      Wer später bremst ist länger schnell...

      1963 Opel Rekord A 2TL auf E36 Chassis (im Aufbau)
      So, ich entstaube hier mal :)

      Nachdem der Karosseriebauer sich leider seeehr lange bitten ließ das beim schweißen leicht eingefallene Dach zu richten & der Lackierer nicht anfangen wollte solange das nicht passiert ist geht es nun endlich weiter.

      Letzte Woche wurde das Dach endlich gerichtet und die Lackierer-Jungs haben mit dem abschleifen der Karosse begonnen.
      Es werden sicherlich noch einige Überraschungen unter den unzähligen Lackschichten zu Tage kommen; ich bleibe also gespannt...










      Wer später bremst ist länger schnell...

      1963 Opel Rekord A 2TL auf E36 Chassis (im Aufbau)
      Moinsen!

      Schön, es geht weiter! Mich wundert, dass "unzählige Lackschichten" drauf sind - sieht alles nach "echt Irisch Moos-grün" aus.
      Oder wurde die Kiste (wie mein blauer Bomber) immer wieder ausgebeult, gespachtelt und in Originalfarbton nachlackiert?

      Guten Start in den Tag,

      DT
      LK Osnabrück - where the rust never sleeps...

      Rekord A ,1700er 4 Gang, 2T Limo, EZ 05/63 Schweden
      Ist halt mal hier, mal da ausgebessert worden. Frosch in der BF-Türe etc. Knaller war beim entfernen des Überziehbleches Endspitze FS, dass auf dem alten, verrotteten Blech noch Lack war.
      War halt mal irgendwann ein Verbrauchswagen.

      Nun wird aber alles gut ;)
      Wer später bremst ist länger schnell...

      1963 Opel Rekord A 2TL auf E36 Chassis (im Aufbau)
      Das mit dem Lackierer geht aber glaube ich auch nur, weil ich den kenne seit er 4 Jahre alt ist ;) Freiwillig tut sich das sonst glaub niemand an, aber er Lackiert schon seit Jahren meine Projekte und weiß, dass ich halt nen Dachschaden habe :D

      Die Räder sind Lenso BSX in 7,5x17 mit Semislicks in 205/40ZR17
      Wer später bremst ist länger schnell...

      1963 Opel Rekord A 2TL auf E36 Chassis (im Aufbau)
      Nachdem ich beim P1 auf die neuen Reifen warte und es mir heute zu kalt für Gartenarbeiten war hab ich mal die neu belederten Armlehnenpolster vom A geschnappt und diese auf die entsprechenden Unterteile gesetzt.
      Als nächstes die Türpappen aus dem Regal geholt.
      Schlagartig fiel mir ein bzw. auf, dass sich das Chrom vom Kunststoff in erbärmlichem Zustand befindet.
      Also hab ich mal die ersten Versuche unternommen, dass ganze wieder ansehnlich zu gestalten.
      Noch nicht perfekt, aber für den ersten Versuch schon mal vielversprechend...
      Dateien
      Wer später bremst ist länger schnell...

      1963 Opel Rekord A 2TL auf E36 Chassis (im Aufbau)

      pat... schrieb:

      Schlagartig fiel mir ein bzw. auf, dass sich das Chrom vom Kunststoff in erbärmlichem Zustand befindet.
      Also hab ich mal die ersten Versuche unternommen, dass ganze wieder ansehnlich zu gestalten.
      Noch nicht perfekt, aber für den ersten Versuch schon mal vielversprechend...


      Moin Pat,
      wie hast du das gemacht ?

      Gruß
      Christian
      Danke für die Blumen Günther ;)

      Wobei mein Pragmatismus und meine pingelige Ader bei Details sich leider oft in die Quere kommen.

      Gerade die Zierleisten der Türpappen sind eigentlich schon wieder ein sehr gutes Beispiel.
      Das Alu Band wirkt wirklich gut und kommt dem Original sehr nahe, aber mir ist schon das Original aufgrund mangelnder Qualität ein Dorn im Auge.

      Eigentlich hätte ich hier gerne Blenden aus gefrästem Aluminium in originaler Optik.

      Aber das sind alles solche Dinge, die mal irgendwann kommen werden, wenn der Wagen zusammengebaut ist, fährt und TÜV hat....
      Wer später bremst ist länger schnell...

      1963 Opel Rekord A 2TL auf E36 Chassis (im Aufbau)
      Hallo zusammen,

      ich habe das vor ein paar Jahren auch schon mal so mit Alu-Klebeband restauriert. Als am besten geeignet hat sich beim mir das 3M Aluklebeband herausgestellt, das klebt sehr gut und ist genügend dünn, damit auch die Rillen gut wiedergegeben werden.
      Leider ist es aber ca. 1mm zu schmal, so dass der Untergrund leicht am Rand zu sehen ist.
      ... und nach ein paar Jahren, ist das Klebeband am Türöffner zu sehr beansprucht und reißt irgendwann ein. ... Also, gefrästes Alu wäre da schon ein langfristige Lösung.

      viele Grüße
      Jürgen
      Dateien
      • k-vorher.JPG

        (115,94 kB, 40 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • k-nachher.JPG

        (143,73 kB, 42 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Diese Plastik-Chromleisten sehen eigentlich immer bescheiden aus, bei allen Opels die ich bisher gesehen habe. Bei meinem waren die überraschenderweise noch ganz ansehnlich. Aber das wird nicht lange so sein. Das mit dem Alu-Klebeband (habe ich noch irgendwo rumfliegen) ist eine gute Idee. Es gibt so ein Klebeband auch in Chrom, aber das wird sich nicht so schön in die Rillen schmiegen lassen. Ich werd's mal ausprobieren.

      Habe den thread erst gestern Abend komplett gelesen. Ist ein netter kleiner Umbau, Pat. :D
      Schöner Oldie mit ordentlich Power und Straßenlage. Was will man mehr ... :thumbup:

      Christian