Getriebe Hauptwellenlager

      Getriebe Hauptwellenlager

      moin Schrauber,
      bin zur Zeit beim Reduzieren des Ölverlustes an meinem A-Rekord. Hierbei stellte ich ein merkliches Spiel der Kardanwelle in der Getriebeverlängerung fest. Dichtring ist raus, kommt neuer rein. Habe aber Bedenken dass ich das wegen des großen Spiel des Lagers nicht mehr dicht bekomme. Während der Fahrt ist nix zu merken. Bei meinen bekannten Händlern ist kein Lager als Ersatzteil zu finden. Welche Alternativen (abgesehen von einem überholten Getriebe eines Händlers) gäbe es im Bedarfsfall für eine Reparatur. :denk1:

      Grüße Franz
      Hallo Franz,

      also wenn du beim Fahren noch keine Probleme hattest würde ich erstmal mit neuen Dichtringen versuchen und dann sehen ob ein Geräusch oder sonstiges entsteht.

      Tip in dieser Richtung den ich schon öfter angewendet habe und der sicher kein Fehler war-einfach zwei 6mm Dichtringe verwenden anstatt einem in 12mm Stärke-ergibt logischerweise zwei Dichtlippen !

      Gruß aus WZ Stephan
      en eschte Hessebub fäärt immer Obbl :modo:
      Hallo Stephan,
      hatte heute noch daran gedacht ob ich das nächste mal nicht Dichtringe mit Staubschutzlippe verwende, aber das mit den zwei 6er Dichtringen ist noch besser. :thumbup:
      Bleibe aber trotzdem der Sache mit den Gleitlagern auf der Spur. Im Oldtimer M.- Heft hatte ich mal einen Bericht über "Kardanwellen-Überholung" gelesen und ich meine der überarbeitet auch das Gleitstück. Möglicherweise kann er mir was über diese Kombolager erzählen.

      Vielen Dank

      Grüße Franz
      Hallo nochmal,
      also ich finde das mit den 2 Dichtlippen gut, es soll ja auch erstmal ein Versuch sein, und wenn es dicht wird isses gut. Bei dem 12er Ring ist noch eine Staublippe dran die eben nur verhindert dass von draußen nix rein kommt, raus geht was. Bei einer kompletten Überholung wäre es natürlich überflüssig da sich beide gleich abnutzen. Wahrscheinlich der äußere noch schneller da er weniger Öl bekommt.
      Habe gestern vor dem Einsetzen des Dichtringes nochmal das Gleitlager angeschaut, und es sieht so aus als hätte dies ca. 3mm Wandung und sitzt direkt im Fleisch der Getriebeverlängerung. Oder ist es so, dass dieses Gleitlager nochmal in einer Buchse sitzt die den Außen Durchmesser des Simmer rings hat ? was ich mir eigentlich nicht vorstellen kann.
      Firmen die solche Buchsen herstellen habe ich genug gefunden. Hat sich schon mal jemand eine solche Buchse machen lassen? wenn ja welche Legierung, welches Lagerspiel etc.etc. Oder wurden diese Parameter evtl. vom Buchsen Hersteller berechnet?
      Viele Grüße Franz
      hallo Mark,
      die Angst liegt bei mir wohl in der Tatsache dass ich schon einige Lager an Zentrifugen und anderen Maschinen tauschen musste deren Lagermetall ausgelaufen war. Ist schon lange her und will auch keine Wissenschaft draus machen. Bin doch schon wieder etwas weiter. Nach Saisonende wir das Werkzeug gebaut und dann geht’s los. :auto1:
      Vielen Dank Mark :trinken1:
      Gruß Franz
      Servus Mark,
      wegen der Lagerbuchse irre ich schon lange im Internet herum und bin dadurch auch auf dieses Forum gestoßen.
      Das Thema hier ist ja schon etwas älter und hoffe ich kann es noch mal aufrollen.
      Ich habe mir selber solch eine Lagerbuchse aus CuSn12 gefertigt.
      Bin selber im Maschinenbau tätig und hab mich für das Material, wegen der doch hohen Gleitgeschwindigkeit entschieden.
      Das original Material scheint mir viel weicher zu sein. Schon fast Blei artig.
      Jetzt hab ich mich nicht getraut die Buchse aus CuSn12 einzubauen.
      Ein Fahrer aus der "alt Opel Ig" hat mir auch ein Bild zugasend, wo ein Nachbau Lager blockiert hat.
      Meine Kardanwelle dröhnt bei 80-90 km/h, ob wohl diese nun überholt und gewuchtet ist.

      Darf ich dich nun ein paar Details fragen.
      Was meist du zu dem Material CuSn12?
      Wie machst du die Schmiernuten in die Buchse?
      Auf welches Innenmaß muss ausgetrieben werden, bzw. welches Laufspiel sollte die Buches zur Kardanwelle haben?

      Danke schon mal und schöne grüße vom Bodensee
      Dateien
      • Getriebe.jpg

        (171,9 kB, 33 mal heruntergeladen, zuletzt: )