Türdichtungen

      Rolo schrieb:

      ich bringe den Krempel mit nach Rüsselsheim.


      Nachdem die Übergabe der Spezialgummis am Samstag geklappt hat, ging es für mich heute los mit dem Projekt
      Tür abdichten, mit dem Zusatzjob Fensterseilrolle überholen. Seit der Pfingstausfahrt 2015 kann ich
      nämlich die Seitenscheibe der Fahrertüre nicht mehr herunterlassen. ?(
      Ich hoffe das Problem lässt sich mit einer "neuen" Seilrolle lösen.

      Also habe ich zuerst mal die Tür ausgebaut,
      dann die Tür komplett in die Einzelteile zerlegt,
      die alten Gummis entfernt,
      und dann zu allem Übel noch auf diverse Roststellen getroffen,
      also gleich abgeschliffen und die schadhaften Stellen lackiert.
      Glücklicherweise waren alle Roststellen auf der Innenseite der Tür bzw. im Schlossbereich,
      so dass ich mit einer Wald- und Wiesenlackierung leben kann.

      Morgen geht es dann an die Re-Montage
      Gruß Tobias
      Bilder
      • K1600_IMG-20170306-WA0001.JPG

        274,33 kB, 1.200×2.276, 42 mal angesehen
      • K1600_IMG-20170306-WA0003.JPG

        242,58 kB, 1.200×2.276, 40 mal angesehen
      • K1600_IMG-20170306-WA0015.JPG

        314,55 kB, 1.200×2.276, 43 mal angesehen
      Ort: 91541 Rothenburg o.d.T.
      Fahrzeug: Rekord P2, EZ 04/63, 1700 ccm
      Hallo Jossi,

      die Türdichtungen der zweitürigen Limousine, des Caravan und der Lieferwagens sind beim Rekord A und
      Rekord B gleich (Teilenummer 1 56 342 für die Tür links und Teilenummer 1 56 345 für die Tür rechts).
      Die Türdichtung des Coupe bei dem Rekord A und beim Rekord B (vier-und sechszylinder)
      ist wegen des unterschiedlichen Scheibenrahmens anders d.h. in der Höhe kürzer
      (Teilenummer 1 56 343 für die Tür links und Teilenummer 1 56 346 für die Tür rechts).

      Hier wird Meterware angeboten ohne die Ecken und ohne die passgenauen Formstücke, die
      sich jeweils an den Übergängen von der Tür zum Scheibenrahmen befinden.
      Die Meterware muß man sich selbst auf die richtige Länge anpassen und auch
      die Ecken selbst zuschneiden:

      opel-classic-parts.com/de/S033…p_Adm_Dipl_A_1958-68.html

      o-t-r.de/shop/rekord-a-b/tuerdichtung-rekord-a/

      Herzliche Alt-Opel-Grüße aus Offenbach am Main
      Ha-Jo

      Opel Rekord A LZ 1,5 l von März 1963, Familienbesitz

      nicht: was lange währt, wird endlich gut,
      sondern: was lange fährt, ist wirklich gut!
      Opel: Feine Marke


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „RA63“ ()

      Hallo Jossi,

      beim P2 gibt es passgenaue Stücke im Schloßbereich, schau einmal in diese Threads:

      Türdichtung im Schloßbereich

      Hilfe Kupplung, Türdichtungen und Türschloss


      Herzliche Alt-Opel-Grüße aus Offenbach am Main
      Ha-Jo

      Opel Rekord A LZ 1,5 l von März 1963, Familienbesitz

      nicht: was lange währt, wird endlich gut,
      sondern: was lange fährt, ist wirklich gut!
      Opel: Feine Marke


      Hallo Jossi,

      ich habe die beiden Formstücke am Übergang von der Tür zum Fensterrahmen und die Ecke zur
      Illustration von beiden Seiten fotografiert (Türdichtung rechts der zweitürigen Limousine,
      das weiße Pulver ist Talkum zur Lagerung der Dichtung):
      Bilder
      • PB290001y.jpg

        388,79 kB, 1.632×1.224, 18 mal angesehen
      • PB290002y.jpg

        411,27 kB, 1.632×1.224, 19 mal angesehen
      • PB290003y.jpg

        398,43 kB, 1.632×1.224, 18 mal angesehen
      • PB290004y.jpg

        303,47 kB, 1.632×1.224, 17 mal angesehen
      • PB290005y.jpg

        397,64 kB, 1.632×1.224, 17 mal angesehen
      • PB290006y.jpg

        336,4 kB, 1.632×1.224, 20 mal angesehen
      Herzliche Alt-Opel-Grüße aus Offenbach am Main
      Ha-Jo

      Opel Rekord A LZ 1,5 l von März 1963, Familienbesitz

      nicht: was lange währt, wird endlich gut,
      sondern: was lange fährt, ist wirklich gut!
      Opel: Feine Marke


      Hallo Jossi,
      wenn mich nicht alles täuscht,
      sollte der Rolo Ecken und die Teile für die Schlösser haben.
      Weis aber nicht genau für welchen Wagen oder ob die alle gleich sind.
      Grüße aus Waldaschaff
      Wolfgang


      Opel gut, alles gut!
      Opel P I / Bj. 4/60 in der Schweiz gebaut
      Opel Rekord C Coupè / Bj. 3/70
      Um nochmal auf das Thema Meterware und Ecken zurück zu kommen hätte ich noch mal eine Frage und zwar : wo habt ihr angefangen die Dichtung aufzulegen bzw wann habt ihr angefangen sie zu verkleben ? Nachdem sie rundherum angepasst war mit oder ohne Ecke am Türrahmen ? Habt ihr sie erst einmal rundherum auf Länge angepasst und die Eckausbildung als letztes verarbeitet ? Möchte das morgen am Caravan angehen , hab aber noch nicht richtig den Plan. Habt ihr sie beim anpassen mit Klemmen festgemacht ? Fragen , Fragen , Fragen

      :undwech003:
      Jossi
      Tach Jossi71,
      die Meterware und ein Eckenende mit Kleber bestreichen, ankleben, und mit Aktivatorspray absprühen. Die Ecke mit angeklebter Meterware am Scheibenrahmen ankleben, Aktivatorspray . Die Dichtung ein paar Zentimeter mit Kleber bestreichen, anlegen, ausrichten und mit Aktivatorspray absprühen. So um die ganze Tür rum und am Ende nur noch auf Länge schneiden und mit dem anderen Eckenende verkleben. Das ist ne schöne Fummelei. Viel Spaß.
      Den Kleber und den Aktivator bekommst Du hier:
      pb-parts.de

      Wenn ich noch Kleber hätte, würde ich dir den zuschicken.
      Gruss Rolo
      Tach Jossi71,
      wenn das ein Kontaktkleber ist der ablüften muß (für Dachimmel , Stoffe, Gummi usw.) wird es schwierig. Der von mir empfohlene Kleber ist ein schwarzer Sekundenkleber der die Klebestelle nicht zu sehr aushärtet. Trotzdem wünsche ich Dir viel Erfolg. Türdichtungen einkleben gehört nicht zu meinen Lieblingsarbeiten.

      Gruss Rolo
      Na wo klebt den jetzt die Türdichtung? :denk1:
      An Dir oder am Auto? :phat:
      Herzliche Alt-Opel-Grüße aus Offenbach am Main
      Ha-Jo

      Opel Rekord A LZ 1,5 l von März 1963, Familienbesitz

      nicht: was lange währt, wird endlich gut,
      sondern: was lange fährt, ist wirklich gut!
      Opel: Feine Marke