Der passende Wohnwagen

      @'wohei': Hi Wolfram, sieh Dir mal die Seiten jo-fe.de und oldiecaravan.de an. Da sind zwei umgebaute Fahtis zu sehen. Einen nur innen im American-Diner-Style und einer, den ein kunststoffverarbeitender Betrieb innen komplett neu gemacht und außen mit SuLeiCa-Anleihen umgebaut hat. Bei den originalen Fahtis gab es übrigens keine Bugküche, sondern nur die Küchenzeile gegenüber der Tür an der linken Außenwand. Bei den Biods gab es mehrere Grundrisse. Auch einen, bei dem das Bett bis zur Tür reicht und der Kleiderschrank dann statt neben der Tür auf der gegenüberliegenden Seite zwischen Bettkasten und Bugküche ist.
      Von Wikipedia weiß ich das übrigens nicht. Wikipedia ist keine seriöse Quelle, weil die Kriterien, nach denen die Verantwortlichen die Beiträge auswählen, ordentlichem Journalismus konträr gegenüber stehen. Mein Beruf bringt es mit sich, dass ich über die originalen, die originalgetreuen, die überrrestaurierten und mitunter auch verferkelten, alten Schätzchen recherchieren muss. Ganz klassisch, direkt beim Hersteller, bei ehemaligen Mitarbeitern, alten Chefs, Pensionären usw., dann gegenrecherchieren, Fakten prüfen und und und. So, wie man es von einem seriösen Journalisten eigentlich erwarten sollte. Ist alles kein Hexenwerk, nur etwas zeitaufwendiger. Dafür aber auch weniger angreifbar.
      Auf der jo-fe.de Seite kannst Du auch eine Stoßstange am Fahti sehen. Der Besitzer hat sie geteilt, weil der Fahti breiter ist als der Rekord. Rücklichtanordnung wie beim P II und Kofferraumgriff als Nummernschildbeleuchtung sehen gut aus. Den Aufwand, originale P II-Rückleuchten dranzubauen, brauchst Du aber nicht zu treiben. Bei Hella gibt es nach wie vor runde Heckleuchten in weiß, gelb und rot, die den Zweitürer-P II-Leuchten sehr nahe kommen und nahezu den gleichen Durchmesser haben. Und die werden einfach aufgeschraubt, so dass man leicht von außen die Leuchtmittel wechseln kann. Wenn meiner fertig ist, zeige ich Dir die Bilder. Und für Tipps für die neue Graziella-Innenausstattung bin ich auch immer dankbar. Eine passende, alte Resopal-Arbeitsplatte mit den hellgrauen Nadelstreifenkaros habe ich schon auf die Seite gelegt.
      In diesem Sinne beste Grüße vom Rhein
      Harry
      @'loschinger': Der passt wirklich gut. Aber nur auf dem Bild. Das Amphicar mit seinem müden 38-PS-Triumphmotor war mit ziemlicher Sicherheit eine Nacktschnecke auf Valium, wenn da eine gar nicht so superleichte SuLeiCa drangehangen hat (SuLeiCa = Superleichtcaravan). Man geht übrigens von etwa fünf gebauten, schwimmfähigen SuLeiCas aus. Das Amphicar war schon ohne Anhängsel eine Wanderdüne und etliche Jetztzeitbesitzer haben auf den 70-PS-Motor des Spitfire 1500 umgebaut. Was nichts heißen soll: Ich finde das Ding, obwohl es sich sowohl auf der Straße als auch im Wasser so richtig sch.... fährt, echt klasse. Und auch wenn ein Schwimmwagen schon vom Denkansatz her ein Widerspruch in sich ist, gebe ich zu, dass ich auch gern einen hätte. Falls jemand mal mit einem mitfahren möchte, hätte ich auch zwei Adressen und für Hardcore-Schwimmwagenfans noch eine dritte von einem Sammler, der die Dinger sogar vermietet.
      Mit der Stichsäge winkt
      der Harry
      @'loschinger': Beim Agrarhaken für den Kapitän solltest Du mal nach welchen für den 5er BMW sehen. Frag mich jetzt nicht, welches 5er-Modell. Das müsste ich recherchieren. Jedenfalls gibt es diese Kupplungen natürlich auch abnehmbar, was der Kapitänoptik sicher dienlich ist. Ansonsten drängt sich bei einer AHK am Kapitän ja bei manchen Zeitgenossen sofort der Gedanke des Metzgermeisters als Besitzer plus Schweine im Anhänger auf. Zurück zur BMW-Anhängerkupplung. Die lässt sich nämlich mit wirklich überschaubarem Aufwand an den Kapitän adaptieren. Die starre natürlich auch.
      Beste Grüße aus der einzigen Stadt an Rhein und Mosel
      vom Harry
      Nicht, dass du dich da mal nicht vermessen hast Wolfram.
      Bei dem, was du da alles einbauen willst,
      scheint der Woni innen größer zu sein als außen. ;)
      Schöne Grüße

      Dirk
      "Tausi" :wink:

      aus Meerbusch am Niederrhein (zwischen Krefeld und Düsseldorf)
      "P2"-Käpt´n seit Studientagen (so sieht er auch aus) und seit Ende 2015 auch Diplo-A-Coupé
      Das hoffe ich mal :rolleyes:

      Aber heute Mittag wird er vom Hollandexpress geliefert, dann kann ich mal genau Maßnehmen.
      Wer mit größtmöglichem Aufwand,
      den geringstmöglichen Nutzen erzielt,
      der hat ein Hobby
      Opel Rekord P2 Bj 1962
      Jeep YJ 2,5 Bj. 1990
      Ford Ranger Bj. 2016
      Opel Adam Bj. 2014
      Hallo Gideon,

      jaaaaa, er ist da. Mein neuer holländischer Freund ist extra wegen unserem Wohnwagen am Mittwoch zu uns gefahren.

      Wie sagte er so schön: Eine Mann, eine Wort! Echt super

      Bei dem Wetter heute muss natürlich unser Paul auch raus und für die Ausfahrt morgen schick gemacht werden.

      So kann er sich schonmal mit seinem neuen Anhängsel bekannt machen. Der Biod ist übrigens eine Sie geworden und heißt Berta, wegen der Rundungen :D
      Dateien
      Wer mit größtmöglichem Aufwand,
      den geringstmöglichen Nutzen erzielt,
      der hat ein Hobby
      Opel Rekord P2 Bj 1962
      Jeep YJ 2,5 Bj. 1990
      Ford Ranger Bj. 2016
      Opel Adam Bj. 2014
      Moin Wolfram

      Berta heißt die Dame. Sagtest du nicht das evtl. Ina der passende Name wäre?
      Das wäre ein Gespann gewesen: Paul-Ina.
      Aber Berta finde ich auch schön.
      Viel Spass beim Umbau.
      Wilms Wohnort 48691 Vreden
      Wilms Fuhrpark
      Olympia Rekord 1500 Bj 57
      Volvo B 10 M Knickgelenkbus
      VW Sharan
      Hyundai H1
      so ein Wohnwagen wäre ja auch noch was, aber 2 Oldtimer sind eigentlich genug und KEIN PLATZ und wir sind mehr die Wohnmobilcamper, allerdings aus verschiedenen Gründen mit einem modernerem WOMO und
      das auch noch auf Ford Basis.
      Meine Pubertiere liebten allerdings unser altes Steinwandzelt aus den 70 ern, leider hats im Sommer ein starkes Gewittern nicht überlebt. Bin jetzt auf der Suche nach adäquatem Ersatz!
      Wenn also jemand ein altes Steilwandzelt zu viel hat- nehme ich gerne

      Gruß
      Helge





      Harry B. aus O. hat vor einiger Zeit versucht, sein P-historisches Steilwandzelt im Forum an den Mann zu bringen... Schreib ihn doch mal an, ob's noch da ist!
      Grüße aus dem Sauerland von Frankie, dem Lennecruiser!


      -------------------------------------------------------------------------------------
      Ort: 58119 Hohenlimburg a. d. Lenne
      Fahrzeug: Olympia Rekord P1, EZ 02/60, 1700 ccm
      -------------------------------------------------------------------------------------
      MOTTO: "LEBE SO, DASS SICH DEINE FREUNDE LANGWEILEN, WENN DU TOT BIST!"
      Super verschrieben, Helge, lass das bloß,stehen!

      STEINWANDZELT

      Wie geil...stell mir das gerade vor....aus leichtem, schlanken Kalksand oder schon moderner, fluffiger Porenbeton?

      Immer nur lästig die Mischmaschine mitzunehmen, oder?

      Immer noch grinsend,

      DT
      LK Osnabrück - where the rust never sleeps...

      Rekord A ,1700er 4 Gang, 2T Limo, EZ 05/63 Schweden
      In der DDR hieß das Steinwandzelt früher “Plattenbau“...
      Grüße aus dem Sauerland von Frankie, dem Lennecruiser!


      -------------------------------------------------------------------------------------
      Ort: 58119 Hohenlimburg a. d. Lenne
      Fahrzeug: Olympia Rekord P1, EZ 02/60, 1700 ccm
      -------------------------------------------------------------------------------------
      MOTTO: "LEBE SO, DASS SICH DEINE FREUNDE LANGWEILEN, WENN DU TOT BIST!"
      Also das mit dem "Schwimmen" wie in Rolands Zeitungsbericht hat jemand mit meinem wohl auch versucht.

      Muss aber abgesoffen sein, so vergammelt wie der ist :whistling:
      Dateien
      Wer mit größtmöglichem Aufwand,
      den geringstmöglichen Nutzen erzielt,
      der hat ein Hobby
      Opel Rekord P2 Bj 1962
      Jeep YJ 2,5 Bj. 1990
      Ford Ranger Bj. 2016
      Opel Adam Bj. 2014
      Hallo Wolfram,
      ups, dass sieht aber nach Arbeit aus! Auf dem Bild vor dem Haus, sah er so schön aus. Viel Erfolg.
      Grüße aus Werl,
      Michael

      O Käpt´n, mein Käpt´n!
      ...... und alles fortwerfen, das kein Leben barg,
      um nicht an meinem Todestag innezuwerden,
      dass ich nie gelebt hatte