Gummifußmatte für den Innenraum, Repro.

      Tach an alle Fußmattenfreaks,
      da der John irgendwie nie Zeit hat, schreibe ich jetzt mal.
      Die bisher angedachte Konstruktion für die Mattenform ist nicht zielführend gewesen. Daher hat John jetzt ein ganzes Auto gekauft, um darin die Grundkonstruktion für die Mattenform einzubauen. Das heißt, dass die Matte auch in dem Auto gegossen wird. Vorteil war jetzt sogar, dass in dem Auto eine noch bessere (aber auch nicht gute) Matte drin war als das bisherige Muster. Wie es genau weitergeht wissen wir auch noch nicht, vielleicht müssen wir die Karre senkrecht an die Wand stellen. Es bleibt spannend, nervenaufreibend, zeitraubend und was weiss ich noch alles.
      Rolo
      Die angeblichen Repromatten sollen im Auto gegossen werden??? Wäre es nicht einfacher,hier im Forum Definitiv eine feste Bestellliste anzulegen,dann ein TOP Erhaltene Matte zu nehmen,und damit zu einem Fachbetrieb zu gehen?Wenn diese Matten ja auch beim P2 passen,sollten sich doch genügend Interessenten finden....je mehr, desto Preiswerter kann es werden.

      Und für die Glücklichen,die eine noch Intakte Matte drin haben.....vorsichtig raus nehmen....die grosse Flasche Armorall kaufen...und eine Woche lang jeden Tag gut einspühen und einmassieren....wirkt Wunder!
      Es muss GLÄNZEN...egal wie lange es dauert! :hmm:
      Hallo Poliergott

      So genau kenne ich die Vorgänge auch nicht, aber ich weiss das Rolos Bekannter was mit Gummi macht. Also so weit wie ich mitgelesen habe geht es wohl darum das die Fußraummatten von ihm hergestellt werden sollen, es aber an einer brauchbaren Gießform oder so ähnliches hapert.
      Wilms Wohnort 48691 Vreden
      Wilms Fuhrpark
      Olympia Rekord 1500 Bj 57
      Volvo B 10 M Knickgelenkbus
      VW Sharan
      Hyundai H1
      Du wirst kaum jemanden finden, der sich besser mit Reprotechnik auskennt als Rolos Freund John.
      Allerdings hängt das alles an der Qualität der Vorlagen -also der Originalmatte.
      Von der muss dann ein Abdruck erstellt werden und genau das ist sehr heikel.
      Wenn es einer schafft, dann John.
      Fragt nicht nach dem Zeitaufwand! Das geht nicht in ein paar Stunden!
      Thomas für Campingfamilie

      Diplomat 2.8 E von 1976,Rekord P2 aus Schweden 1961 (abzugeben) mit Falter Klappfix von 1956, Opel Kadett E Limousine 1987 für die Kinder, Alltagsauto Opel Vivaro 1,9 DTI von 2003 und viele Wohnwagen

      Poliergott schrieb:

      Die angeblichen Repromatten sollen im Auto gegossen werden??? Wäre es nicht einfacher,hier im Forum Definitiv eine feste Bestellliste anzulegen,dann ein TOP Erhaltene Matte zu nehmen,und damit zu einem Fachbetrieb zu gehen?Wenn diese Matten ja auch beim P2 passen,sollten sich doch genügend Interessenten finden....je mehr, desto Preiswerter kann es werden.

      Und für die Glücklichen,die eine noch Intakte Matte drin haben.....vorsichtig raus nehmen....die grosse Flasche Armorall kaufen...und eine Woche lang jeden Tag gut einspühen und einmassieren....wirkt Wunder!


      Ein fachbetrieb ist doch dran. Alternativ wird so eine Matte nicht gegossen, sondern es wird ein Formwerkzeug benötigt. Die herstellungskosten des werkzeuges liegen bei 24.000€ brutto, die einzelne matte kostet dann fast nichts mehr.... finanzierst du vor?