Heute auf der Strasse

      Neu

      Hallo Kurt

      Charly betreibt eine Fahrschule und hat den Doppeldecker schon seit Jahren. Gesehen habe ich die Zulassung noch nicht, aber ich denke das er hat.Dürfte er ihn denn ohne WoMozulassung fahren?
      Bevor Du mit den Kopf durch die Wand rennst, überleg dir was du im Nebenzimmer willst. :hmm:




      Wilms Wohnort 48691 Vreden
      Wilms Fuhrpark
      P II Schnelllieferwagen 1700 Bj 60

      Olympia Rekord 1500 Bj 57
      Volvo B 10 M Knickgelenkbus
      VW Sharan
      Hyundai H1

      Neu

      mein Kenntnisstand ist, daß in Deutschland Einzelfahrzeuge max. 12 mtr. Länge haben dürfen. Für KOM ( Kraftomnibusse ) gibt es Ausnahmen bis 15 mtr.
      Wenn es sich hier, wie Charly selbst schreibt, um eine 12 mtr. Ausführung handelt, dann ist ja alles ok. Dann steht einer Umschreibung nach § 21 auf Wohnmobil nichts im Wege. Der Umbau ist ja auch wirklich schön u. aufwändig gemacht. Ich gehe davon aus, daß die Sitzplatzzahl, incl. Fahrersitz, max. 9 beträgt. Somit braucht der Fahrer auch keine KOM Fahrerlaubnis sondern "nur" einen LKW Führerschein für das entsprechende Gewicht.
      Aber evtl. setzt die Fahrschule den Umbau als KOM mit 10 od. mehr eingetragenen Sitzplätzen als Schulwagen ein. Müßte machbar sein, ich lasse mich da gerne belehren. Das Fahrzeug könnte so über`s Jahr Geld verdienen und im Urlaub der Familie als "Ferienhaus" dienen. Interessanter Schachzug :daumen1:

      Gruß und bleibt Alle gesund