how to hotrod your Luftfilter

      how to hotrod your Luftfilter

      Hallo zusammen ,
      ich wurde gebeten ein Foto von meinem Luftfilterumbau zu erstellen . Bitteschön :



      Mit einer schmalen Trennscheibe oben am Luftfilter abgetrennt , Kantenschutzband drum und Filter rein . Unten fertig .

      An den Deckel 2 Winkel angeschweisst und mit Schrauben versehen und gut is .



      Viel Spass beim nachbauen ...

      Grüsse nach Diepholz
      Marcus
      Rücksichtsvolles Fahren ehrt den Opelfahrer !

      Ort : 42369 WUPPERTAL
      Fahrzeuge : Rekord P2 , Rekord B , Kadett C ...
      Hallo Marcus
      tolle idee von dir. aber sag mal, was hast du für einen filter genommen? also ich mein der muss ja in der höhe exakt passen / abdichten, im durchmesser sollte es ja auch noch einigermaßen passen??
      lg udo
      Die liewe pfalz, gott erhalt`s
      Grüße aus 55599 Stein Bockenheim , P2 1700 mit ohne alles
      Benutzer-Avatarbild

      Beitrag von „Don Kapitano“ ()

      Dieser Beitrag wurde von „Lennecruiser“ aus folgendem Grund gelöscht: Vom System doppelt gepostet. ().

      pat... schrieb:

      Nimm nen Streifen Blech, in den Schraubstock und bei der gewünschten Hühe 90 Grad abknicken - fertig...


      Wozu diese Winkel? Ich habe einfach entsprechend lange Schrauben mit durchgehendem Gewinde genommen und die in das Unterteil montiert. Die Gewindeenden ragen durch korrespondierende Löcher im Deckel und der wird dann mit Flanschmuttern befestigt.

      Bin auch gerade am Umbau eines Luftfilters (von einem netten Foristen hier erstanden). Wenn gewünscht mache ich ein paar Bildchen …

      Christian

      Bubru schrieb:

      pat... schrieb:

      Nimm nen Streifen Blech, in den Schraubstock und bei der gewünschten Hühe 90 Grad abknicken - fertig...


      Wozu diese Winkel? Ich habe einfach entsprechend lange Schrauben mit durchgehendem Gewinde genommen und die in das Unterteil montiert. Die Gewindeenden ragen durch korrespondierende Löcher im Deckel und der wird dann mit Flanschmuttern befestigt.

      Bin auch gerade am Umbau eines Luftfilters (von einem netten Foristen hier erstanden). Wenn gewünscht mache ich ein paar Bildchen …

      Christian


      Viele Wege führen nach Rom Christian ;)

      Vorteil eines Winlekeisens ist ein fester Anschlag für die Mutter welcher einer "Überspannung" und damit einhergehnder kaltverformung vorbeugt.
      Ließe sich bei einem Gewindebolzen aber natürlich ebenso umsetzen.
      Wer später bremst ist länger schnell...

      1963 Opel Rekord A 2TL auf E36 Chassis (im Aufbau)
      1961 Opel P1 1200 2TL

      Baan-ter-See schrieb:

      Hallo Alle,
      ich kann gerade keinen tieferen Sinn in der Aktion erkennen.
      Also ketzerische Frage, was soll der Quatsch?

      Um den Luftfilter leichter wechseln zu können statt ihn alle 10-15k km reinigen zu müssen.

      Meiner war z.B. dermaßen zugesetzt, dass er sich gar nicht mehr reinigen ließ. Statt jetzt einen neuen zu besorgen, ist er auf Papierfilter umgemodelt worden. Bilder folgen demnächst in meinem "Problemthread".

      @Harzhopper: wäre wirklich interessant, den genauen Typ Deines Einsatzes zu erfahren, vielleicht kannste nochmal nachfragen?

      Bei mir ist derzeit der von 'nem Austin Allegro drin. Der passt vom Durchmesser her saugend schmatzend und mit ein klein wenig Spannung wie dafür gemacht. Allerdings ist er zu niedrig, so dass wir die oberste Lochreihe verschlossen haben.
      Gruß aus Düsseldorf
      Michael

      ───────────────
      Opel P1 1700

      myp1 schrieb:

      Baan-ter-See schrieb:

      Hallo Alle,
      ich kann gerade keinen tieferen Sinn in der Aktion erkennen.
      Also ketzerische Frage, was soll der Quatsch?

      Um den Luftfilter leichter wechseln zu können statt ihn alle 10-15k km reinigen zu müssen.

      Meiner war z.B. dermaßen zugesetzt, dass er sich gar nicht mehr reinigen ließ.

      Das kann ich mir schwer vorstellen.
      Luftfilter in Benzin oder Kaltreiniger legen und anschließend mit Dampfreiniger reinigen. Damit kriegst du jeden alten Luftfilter sauber.
      Gruss HK
      Opel Rekord P2 Bj.1962 1,7 L
      Frank Kaenders
      Opel-HK.de
      P2.kaenders.net

      HK-56 schrieb:

      myp1 schrieb:

      Baan-ter-See schrieb:

      Hallo Alle,
      ich kann gerade keinen tieferen Sinn in der Aktion erkennen.
      Also ketzerische Frage, was soll der Quatsch?
      Um den Luftfilter leichter wechseln zu können statt ihn alle 10-15k km reinigen zu müssen.

      Meiner war z.B. dermaßen zugesetzt, dass er sich gar nicht mehr reinigen ließ.
      Das kann ich mir schwer vorstellen.
      Luftfilter in Benzin oder Kaltreiniger legen und anschließend mit Dampfreiniger reinigen. Damit kriegst du jeden alten Luftfilter sauber.

      Meinen nicht. Kann Dir Gerrit gerne beim nächsten Stammtisch bestätigen, falls er nochmal mitkommt. War nämlich seine Aussage. ;) Ich war schon kurz davor, Ersatz zu beschaffen, dann kam die Idee mit dem Umbau (und zwar unabhängig vom Forum, die Threads dazu hab ich erst später gesehen).
      Gruß aus Düsseldorf
      Michael

      ───────────────
      Opel P1 1700