wie seit ihr eigentlich zum (alt) Opel gekommen?

      wie seit ihr eigentlich zum (alt) Opel gekommen?

      Moin Moin
      mich würde mal interesieren wie ihr überhaupt zu den Alt-Opels gefunden habt.
      bei mir war es einfach so, das ich schon immer nen Hang zum "Alteisen" hatte.
      Der erste Wagen war dann auch gleich nen Ascona A (1.6L SR). Der hat leider nit lange gehalten. Im "jugendlichem Wahn" geht man halt nit immer pfleglich mit gewissen Dingen um ;)
      Dann kammen etliche andere (neuere!) Opels (und auch andere Marken), bis ich vor ein paar Jahren nen Rekord C entdeckte. War auch gleich um mich geschehen und ich habe den Wagen ohne lange nachzudenken gekauft. Leider war er vom Zustand her mehr so als 4 bis 4- einzustufen. Vom Geld her war bei mir auch (mal wieder *grins* ) Ebbe - also musste er wieder nem anderen (neueren) Opel Platz machen.
      Nur infiziert war man da natürlich eh schon :lol002:
      letzten Winter wurde der Wunsch nach nem vernüftigen Wagen dann auch immer stärker, so das wir uns mal ein wenig umsahen. Ich wollte eigentlich wieder nen Rekord C oder nen Como A haben.
      Wir sind dann aber bei Hilma (jetzt sacht blos nix! ich weisse es ja schon :rolleyes002: ) über den P2 gestolpert.
      Angeschaut und meine Frau war von dieser Rückansicht (die vom Wagen :lol002: ) so angetan, das wir den Wagen gekauft haben.
      und da ist er nun!
      steckt noch a bissel Arbeit drin, aber dat bekomme ich auch noch alles hin ;)
      MfG
      Stephan

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Rattnakk“ ()

      Wie kam ich zum "alten Opel"

      Hallo,
      ich hatte mir beim einkaufen eine Oldtimer-Praxis gekauft, weil da ein Rekord C Sprint auf dem Titelblatt war
      und ich mal wissen wollte, ob diese Wagen noch angeboten werden. Das war so um 1996/97. Immer wieder
      einmal, in den folgenden Jahren, schaute ich mir den Wagen an.
      So um 2000 wurde es ernster und ich fing zum suchen an. Leider noch ohne Internet. Aber dann, im März 2002
      beim Motorradfahren, wir wollten eine Pause machen und fuhren in eine Sackgasse hinein. Da stand er....
      ein Opel Rekord C Coupé ohne Kennzeichen. Wir (meine Frau und ich) steckten einen Zettel unter den Wischer
      um zu erfahren, ob dieser Wagen zum verkauf steht. Wir warteten die nächsten Tage voller Spannung ab.
      Und dann, am Dienstagabend, der Verkäufer meldete sich und nach kurzer Verhandlung kauften wir den Wagen
      und holten ihn am folgenden Wochenende ab.
      Ca. 2 Jahre später schaute ich, dieses Mal im Internet nach einem Opel P I. Wir (meine Frau und ich) fuhren
      140 km um uns einen P I anzuschauen.... als sie den Wagen sah.... sie war so etwas von begeistert,
      dass wir ihn sofort gekauft haben. Ja, so schnell kommt man zu alten Opels.
      Grüße aus Waldaschaff
      Wolfgang
      Grüße aus Waldaschaff
      Wolfgang


      Opel gut, alles gut!
      Opel P I / Bj. 4/60 in der Schweiz gebaut
      Opel Rekord C Coupè / Bj. 3/70
      Hallo,
      Als ich damals ca 15 Jahre alt war und mein Vater seinen Rekord A Coupe restauriert hatte, da hielt ich noch nicht so sehr viel von diesen "alten Kisten ":bachsteine002:
      Aber nach und nach gefielen Sie mir immer besser und so kam es dazu, das ich mir mit 16 meine erste Doppelvergaseranlage kaufte und mit 17 meinen ersten B Kadett geschenk bekommen habe, der schon einige Jahre in einer gartenlaube bei wind und wetter rumstand und auf eine Restauration wartete.
      Ich restaurierte ihn und fand immer mehr gefallen an anderen alten Opel modellen. So stockte sich der Fahrzeugbestand nach und nach auf und das interesse an neuen Projekten steigt und steigt....
      kai-deppe.magix.net/
      Gruß Kai D
      Hallo.
      Ich hatte 1990 einen Kadett C GTE von einem Bekantem aus 1.Hand mit 210tkm erworben.
      Komplett zerlegt mit allen erhältlichen Neuteilen Aufgebaut.1997 in einem an flug von Wahnsinn :cry002:
      aber auch für gutes Geld abgegeben-Ärgere ich mich heute noch drüber.
      Dann erstmal Motorrad gefahren und 1998 in Dortmund meinen P2 mit Faltdach herumstehen sehen.
      Motor lief nicht,Bremse Fest...wie das so ist.
      Aber er war selbst für damalige Verhältnisse günstig.
      Frisches Oel drauf,Bremse komplett erneuert und neue Batterie rein - Fertig.Seit dem ist er nur einmal stehen geblieben......Benzinmangel.Die Benzinanzeige lügt heute noch.Ansonsten ca.40tkm in der zeit damit ohne Probleme gefahren.
      Und nur der TÜV kann uns wieder Trennen :lol002:

      Gruß Hubertus
      "Der Traum eines Angestellten"


      Gruß Hubertus und momentan ohne Oldtimer


      :daumen1:
      Hallo!

      Zu unserem P2 sind wir gekommen, wie die Jungfrau zum Kinde...

      eigentlich sollte es zuerst irgendein Cabrio sein, vielleicht eine Ente (mein Bruder hat eine) oder eine Dyane (Burkhard hatte mal eine als erstes Auto) oder vielleicht einen Peugeot 104 (mein erstes Auto). Aber die Preise für die Dinger ohne Dach sind ja fabulös!!
      Und wenn man schon mal ein paar Tausender im Kopf rumschwirren hat - wieso eigentlich nicht ein "richtiges" Auto kaufen?

      Dann lief uns eine Mercedes Heckflosse aus dem Nachbarort über den Weg. Tolles Ding, aber bescheiden nachlackiert und irgendwie nicht das, was wir uns vorstellten.
      Also->Burkhard beruhigen und nach was besserem suchen...

      Wieso Opel?
      Ganz klar. Ich hab schon IMMER nach einem P1 geschielt.
      In hawaiiblau mit weißem Dach.
      Oder türkis..... Einfach super, Wirtschaftswunder PUR, DAS Symbol der 50er!!!
      Und dann habe ich auch noch die Seite von Mark gefunden (opel-p1.de). Was der Kerl mit 15 auf die Beine gestellt hat! Toll. Das will ich auch!

      Also: ran an mobile.de und autoscout24 und gewartet und geguckt. Und plötzlich war da dieser P2. Aus Solingen, meiner ollen Heimatstadt, gerade bei meinen Eltern um die Ecke... nicht hawaiiblau, nicht türkis, aber super im Zustand und preislich unter dem Marktspiegel. hmmmm.....

      Hingefahren - angesehen - tollgefunden - 2 Nächte drüber geschlafen - GEKAUFT - GLÜCKLICH.

      jaaa, so war das
      Schönen Gruß
      Guido
      _______________
      Guido und Burkhard aus Jülich
      Opel Olympia Rekord P2 1700
      EZ: 08/1962
      schwarz/chamonix-weiß
      Fahrg.-Nr. 11 2298163
      Alt-Opel IG
      http://www.alt-opel.org/
      Mitgliedsnr.: 3447
      Auktion: guidoasolingen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Guido“ ()