A voll besch…en

      A voll besch…en

      Endlich schönes Wetter und der Plan für heute war die Autos aus dem Winterlager zu holen und anschließend gleich zu nem Kumpel auf ein kleines privates Treffen zu fahren…. Also heute morgen los 20km zur Scheune wo wir seit Jahren unsere Autos über Winter abstellen. Der Buick meiner Feau sprang auch gleich an aber mein A sah leider reichlich beschissen aus… Scheinbar hat sich eine Eule den Winter über den Balken über meinem Auto als Toilette eingerichtet….
      IMG_2024-05-01-181756987.jpeg
      Na ja, schlimm genug ließ sich heute der A dann leider auch nicht zur Mitarbeit überzeugen… Ich bin es ja gewohnt das er nach langer Standzeit (Winter) mit etwas Benzin „anfüttern“ überredet werden will aber heute ging nix mehr…. Also haben wir den A stehen gelassen und sind nur mit dem Buick zum Treffen gefahren.
      Zu Hause wieder angekommen hat meine Frau mir dann erstmal einen KI generierten Song drüber geschrieben:
      suno.com/song/bb4793af-ff8f-4629-b119-fd029e9e67ce
      Nächstes Wochenende unternehme ich dann mit neuen Benzinschläuchen und einem Pumpenüberholsatz einen neuen Startversuch….
      Gruß & schönen 1.Mai
      Lars
      "Alte Autos und Rock'n'Roll - wir kommen immer zu spät!" (Hannes Bauer)
      Ich drück mal besser nicht auf "Gefällt mir".
      Hoffentlich hat der Lack nichts abbekommen.
      Vogelkacke ist ja sehr aggressiv.
      Ort: 89165 Dietenheim bei Ulm/Alb-Donau-Kreis
      - Rekord P2, 2TL, 1700, Bj. 63
      - Rekord P2 Coupe, 1700 S, mit Golde SKD, Bj. 62
      - Rekord A, 4 TL, 1700 mit Golde SKD, Bj. 65
      boah! wenn die Sc...e den ganzen Winter dort gewirkt hat ... Ich glaube nicht dass man das noch wegpoliert bekommt. Trotzdem viel Glück und Erfolg dabei.

      Bei Mövenkacke, nach zwei Wochen in der Sonne, unter einem Baum ist der Lack garantiert hin - hab' ich schon mal gesehen bei Inselurlaubern. Dessen Idee im Schatten unter 'nem Baum zu parken während er zwei Wochen am Strand marschiert war richtig teuer.
      Gruß
      Johannes
      Na, mal sehen… stand ja im dunkeln…
      Wenn der Lack doch fertig ist dann nehme ich das als Zeichen hin endlich mal die Kotflügel zu sanieren und das Auto nach 30 Jahren mal wieder aufzuhübschen…
      "Alte Autos und Rock'n'Roll - wir kommen immer zu spät!" (Hannes Bauer)
      ...oder die Autos abzudecken.
      Grüße aus dem Sauerland von Frankie, dem Lennecruiser!


      -------------------------------------------------------------------------------------
      Ort: 58119 Hohenlimburg a. d. Lenne
      Fahrzeug: Olympia Rekord P1, EZ 02/60, 1700 ccm
      -------------------------------------------------------------------------------------
      MOTTO: "LEBE SO, DASS SICH DEINE FREUNDE LANGWEILEN, WENN DU TOT BIST!"
      Autos abdecken ist auch nicht immer ohne. Legst du eine dichte Plane drüber kann sich Kondenswasser darunter ansammeln -> rostet dann gern einfach auf der Fläche - habe ich so bei meinem Dach feststellen dürfen. Legst du was durchlässiges drauf nützt es nichts bzw. die Plane klebt am Lack fest und das ätzende Zeugs wirkt auch noch. Und wenn die Plane bis zum Boden hängt hangeln sich die Mäuse daran hoch.
      Gruß
      Johannes

      Johannes_P2 schrieb:

      Autos abdecken ist auch nicht immer ohne. Legst du eine dichte Plane drüber kann sich Kondenswasser darunter ansammeln -> rostet dann gern einfach auf der Fläche - habe ich so bei meinem Dach feststellen dürfen. Legst du was durchlässiges drauf nützt es nichts bzw. die Plane klebt am Lack fest und das ätzende Zeugs wirkt auch noch. Und wenn die Plane bis zum Boden hängt hangeln sich die Mäuse daran hoch.


      hier dazu zwei Bilder:
      IMG_2076.JPG
      IMG_2077.JPG
      Gruß
      Johannes
      So, ich war heute morgen los und hab den A aus seiner beschissenen Lage befreit!
      Das Problem des nicht anspringen Wollens lag mal wieder an dem blöden Blechdeckel der Benzinpumpe. Zuerst habe ich die Benzinschläuche inkl. Filter gewechselt. Dann Leitungen und Schwimmerkammer mit Benzin gefüllt und dann sprang er auch gleich an. Nach ein paar Minuten ist er wieder abgestorben… Also Benzinpumpe zerpflückt und nach guter alter Saug und Pustemethode die Ventile gecheckt, alles gängig aber am Deckel Nebenluft gezogen. Also Deckel ab, Dichtung mit Schmatze eingeschmiert und die M6 Schraube mit neuen Dichtringen versehen. Jetzt läuft er wieder!
      Mit dem beschissenen Auto ging’s dann nach Hause. Hab mit warmen Wasser und etwas Insektenentferner die Eulenkacke gut abgespült bekommen. Einmal das ganze Auto gewaschen und abgeledert. Alles gut! Keine Rückstände oder Lackschäden zu sehen! Lag wahrscheinlich an der guten nichtveganen Ernährung der Eule….
      Im Gegenzug habe ich jetzt meinen C in der Scheune ein paar Meter weiter abgestellt, mal sehen ob die Eule da auch so treffsicher ist…
      Gruß Lars
      "Alte Autos und Rock'n'Roll - wir kommen immer zu spät!" (Hannes Bauer)

      Johannes_P2 schrieb:

      Johannes_P2 schrieb:

      Autos abdecken ist auch nicht immer ohne. Legst du eine dichte Plane drüber kann sich Kondenswasser darunter ansammeln -> rostet dann gern einfach auf der Fläche - habe ich so bei meinem Dach feststellen dürfen. Legst du was durchlässiges drauf nützt es nichts bzw. die Plane klebt am Lack fest und das ätzende Zeugs wirkt auch noch. Und wenn die Plane bis zum Boden hängt hangeln sich die Mäuse daran hoch.


      hier dazu zwei Bilder:
      rekord-p2-forum.de/index.php/A…bc735eb6c9272a05d83195446
      rekord-p2-forum.de/index.php/A…bc735eb6c9272a05d83195446


      Sag mal, wenn das passiert, muss der Lack doch schon vorher angegriffen sein? Gut eine Plane, die nicht atmen kann, ist sicherlich nicht gut aber dafür gibt es doch aber mittlerweile wirklich gute Autoplanen für drinnen und draußen.
      Lg. HK
      Opel Rekord P2 Bj.1962 1,7 L
      Opel Kapitän PL Bj. 1962 2,6 L
      Fiat, Carado I339, Bj. 2020, 2,5 L

      :alt002: P2.Fra.nkheix.de
      nee, der Lack war nicht angegriffen nur war die Standzeit von insgesamt 40 Jahren wohl zu lang. Gute Planen unterscheiden sich in zwei wesentlichen Dingen: innerhalb einer Garage / Halle und Außen.
      Für innen gibt es wohl sehr gute, die innen mit Textilien gefüttert sind die kein Wasser aufnehmen und nur ganz wenig am Lack kratzen - bei Bewegungen; ansonsten aber den Staub gut abhalten.
      Für Außen ist es wohl immer problematisch: zum Einen soll die Plane möglichst Wasserdicht sein und trotzdem atmungsaktiv (geht das überhaupt?) und so gut verzurrbar am Fahrzeug dass der Wind nichts davon bewegt und am Lack schleift (auch das halte ich für fast nicht erreichbar).
      Wenn mein Coupe dann endlich mal ein neues Lackkleid hat werde ich mir für den Hallenplatz dann auch einen guten Überwurf beschaffen - noch lohnt sich das nicht - leider :(
      Gruß
      Johannes
      Voll besch… ging es heute weiter:
      Ich war ja der Meinung ich hätte meine Benzinpumpe im Griff aber dem war leider nicht so… Die Woche habe ich bemerkt das der Motor ab ca. 100km anfängt abzusterben, halt so wie Benzinzufuhr unterbrochen… Also heute nochmals den kleinen Blechdeckel runter genommen und alles eingeschmatzt und nochmals neue Dichtringe, diesmal aus Alu. Bin dann ca. 1km gekommen und das war’s. Auto zur Halle geschleppt und dann ging das Elend los. Hatte mir von Matz ein Überholsatz bestellt. Korkdichtung finde ich viel zu dick und wenn die mit Benzin in Berührung kommt fängt die an aufzuquellen. Da ich im laufe des Nachmittags mehrmals den Deckel ab hatte passte sie irgendwann nicht mehr in den Deckel! Die kleinen Federn für die Ventile sind zu lang und meiner Meinung auch zu kräftig! Da werde ich mal in Flensburg anrufen müssen…
      Na ja, nach mehreren Versuchen und Kombinationen von alten Federn und neuen Plättchen und dem Einbau der neuen Membrane will er immer noch nicht anspringen bzw. Benzin fördern… Ich bin aber auch immer noch der Meinung das der olle Deckel nicht 100% dicht ist. Jetzt war ich eben aufm Dachboden und habe mal mein Benzinpumpensammelsorium geholt, morgen früh gehts weiter…. Ich werde berichten…
      Gruß Lars
      "Alte Autos und Rock'n'Roll - wir kommen immer zu spät!" (Hannes Bauer)