P2 Coupe Bestandsaufnahme

      Mmmmhhh, alles schön "knusprig"!! Da hast dir ganz schön was vorgenommen! Aber er ist es sicher wert!! Weil ich grad die roten Zierleisten gesehen habe, hat jemand eine Ahnung wie man diese Alublechteile wieder schön glänzend bekommt? Gibt's da irgendeinen Trick?? Haben ja auch viele andere Opels dran...
      bei den Zierleisten habe ich bisher versucht die Farbe mit Verdünnung wieder herunterzubekommen, das funktioniert ist aber sehr langwierig und mühsam. Der nächste Versuch wird sein es mit Abbeizer zu versuchen. Ich hoffe der Abbeizer greift das Aluminium nicht an.
      Um die Aluleisten wieder auf hochglanz blank zu bekommen hilft nur schleifen und polieren, auch das ist sehr Zeit intensiv und mühsam. Das habe ich an ein paar Stellen ausprobiert und das Ergebnis ist für mich schon überraschend gut.

      hier auch noch ein YouTube-Beispiel


      Gruß
      Johannes
      Also die Farbe bekommt man (wenn keiner die Zierleisten vorher angeschliffen hat damit sie hält) mit Ameisensäure wieder runter.
      Der Aludeckel aus deinem Youtube Video ist von nem W126, 2. Serie V8, entweder 400, 500 oder 560er. Das ist reines Alu, kann man einfach polieren, hält nicht lange.

      Die Zierleisten bei Opel sind Hochglanzeloxiert, das kann man nicht polieren. Wenn dann kann man es nur runter schleifen bis man nur noch Alu hat und dass Alu dann polieren, aber das hält nicht lange und läuft schnell wieder an, davon kann ich nur abraten. Man kann die Zierleisten aber verchromen, dass klappt.
      ...Du kannst das Eloxal chemisch entfernen. In einer Galvanikbude nehmen die Leute dazu

      Natronlauge. Kannst Du selbst auch machen:

      - besorge Dir so ein graues PVC-Rohr (Gas, Wasser, Sch...), das die Leiste aufnehmen kann + verschließe das einseitig
      mit einem Blindstopfen

      - besorge Dir "Abflußfrei" (Pulver) und setze eine strenge Mischung an (Eimer)

      - stelle die eloxierte Leiste in das PVC-Rohr und fülle die Lauge ein

      - kontrolliere den Effekt nach 5 Minuten, nach spätestens 10 Minuten sollte die Leiste eloxalfrei sein

      Das "chemische" Verfahren geht sehr schnell und hinterläßt keine Schleifriefen, die Leiste ist sofort

      polierfähig. Wenn ausgebeult werden muß, kannst Du das natürlich ebenfalls im "nackten" Zustand erledigen.

      Es gibt nur sehr wenige Galvanik-Werkstätten, die heute noch Hochglanz-eloxieren. Wenn Du googelst, findest Du

      z.B. Fa. TK:
      https://www.tk-oberflaeche.de/?gclid=EAIaIQobChMIhIzz0pWY9gIVTuN3Ch0HVgcnEAAYASAAEgJQZfD_BwE

      Ich habe da noch nicht arbeiten lassen, das Profil liest sich aber erstmal nicht schlecht....

      Für Bugatti hat das eine Firma in Süddeutschland gemacht.....ich weiß aber nicht mehr, welche....

      Hier nochmal das Hausmacher-Verfahren, mit Bildern:
      http://www.rekord-p2-forum.de/index.php/Thread/10249-Fensterrahmen-wieder-auf-Hochglanz-bringen/?postID=132134&highlight=eloxal#post132134


      Gruß,

      Alfred. H.

      die letzten Tage immer mal stundenweise etwas aus- oder abgebaut. Heute war der Tank dran. Ich hatte schon schlimmstes befürchtet wegen der Kordeldichtung unter dem Tank - aber da war nur Oberfächenrost - sehr schön! Für mich die größte Überraschung war dass nach 40 Jahren Standzeit noch gut 20 Liter Kraftstoff im Tank waren - ob der noch zünden würde versuche ich mal besser nicht.
      Sowohl der Anschluss von der Benzinleitung nach vorn als auch die Befestigungsschrauben ließen sich ganz einfach lösen - OK die Kraftstoffleitung ist in der Verschraubung festgerostet und dafür musste die Leitung dran glauben
      Dateien
      • IMG_6769.JPG

        (582,97 kB, 50 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_6773.JPG

        (834,54 kB, 35 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_6774.JPG

        (831,33 kB, 32 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_6775.JPG

        (817,76 kB, 30 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Gruß
      Johannes

      Dichtleiste

      obwohl die Kofferraumdichtlippe schon schön porös war ist das Blech darunter rostfrei, ausgenommen an der hinteren unteren Leiste von den Schäden vom ungeschickt Ein- und Ausladen

      womit entfernt man am Besten die alten Klebstoffreste vom Blech?
      Dateien
      • IMG_6768.JPG

        (585,02 kB, 28 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_6777.JPG

        (555,85 kB, 24 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_6784.JPG

        (551,1 kB, 27 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Gruß
      Johannes

      Reserveradmulde

      die Reserveradmulde und Umgebung sieht auch nicht verrottet aus, einzig die Stossstange hat wohl mal unterhalb des Rückfahrscheinwerfers das Blech eingedellt
      Dateien
      • IMG_6787.JPG

        (581 kB, 24 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_6788.JPG

        (541,92 kB, 25 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_6789.JPG

        (521,98 kB, 23 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_6790.JPG

        (529,23 kB, 26 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_6796.JPG

        (609,85 kB, 24 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_6797.JPG

        (482,11 kB, 25 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Gruß
      Johannes

      linke Seite Kofferraum

      auf der linken Seite dann eine böse Überraschung: oberhalb vom Längsrahmen ist der Kofferraumboden durchgerostet - mal sehen wie viel da an neues Blech hin muss?
      Dateien
      • IMG_6793.JPG

        (650,17 kB, 27 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_6794.JPG

        (564,57 kB, 24 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_6795.JPG

        (616,33 kB, 24 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Gruß
      Johannes

      der Kofferraumdeckel

      von außen sieht der Deckel ja noch ganz passabel aus, aber die Falze werden entweder viel Arbeit machen oder ich tausche den Deckel doch aus. Eigentlich wollte ich so viel wie möglich die originalen Teile dranbehalten ... :/
      Dateien
      • IMG_6770.JPG

        (490,25 kB, 21 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_6771.JPG

        (464,97 kB, 20 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_6778.JPG

        (716,55 kB, 17 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_6779.JPG

        (556,34 kB, 18 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_6780.JPG

        (789,72 kB, 16 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_6782.JPG

        (557,23 kB, 16 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_6783.JPG

        (581,31 kB, 28 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Gruß
      Johannes
      Anhand der Kabel habe ich gesehen dass die Kofferraumleuchte nur zusammen mit dem eingeschalteten Licht leuchtet, da werde ich völlig H-unkonform die Beleuchtung auf helle LED-Beleuchtung umbauen und eventuell so lange abstecken bis der Tüvver wieder weit genug vom Fahrzeug weilt dann sieht er nix aber ich sehe was im Kofferraum so herumliegt. Mit LED wird es nicht heiß, braucht wenig Strom und meine sonstigen Leichen im Kofferraum können während der nächtlichen Fahrten weiter Ihre Zeitung lesen.

      Aber danke, ob es ein dort ein Quecksilberschalter gab werde ich auf jeden Fall kontrollieren.
      Gruß
      Johannes

      Seite rechts innen

      warum man hinter der Dichtlippe der Seitenverkleidung an der Tür einen (jetzt rostigen) Draht hingebastelt hat erschließt sich mir nicht wirklich.
      IMG_6802.JPG
      IMG_6803.JPG
      eigentlich Schade dass der ganze Schweller 'raus muss, hinter der vorderen Seitenwand sieht er doch noch so gut aus :(
      IMG_6806.JPG
      IMG_6805.JPG
      bevor ich die "Hutablage" ausbauen kann muss wohl die Heckscheibe raus.
      IMG_6808.JPG
      Da zur Lackierung sowieso alle Scheiben herausgebaut werden sollten ...
      Gruß
      Johannes

      Rostallergie schrieb:

      Kapi schrieb:

      da ist ein quecksilberschalter drin

      Bist du dir da sicher?
      Kann auch eine Stahlkugel sein die den Kontakt auslöst.

      ja, da bin ich mir sicher.
      eine stahlkugel funktioniert nicht, würde innerhalb von wochen total oxidieren.
      wenn dir die quecksilberkügelchen in der werkstatt herumkugeln weisst du was ich meine... :daumen1:

      es kann auch sein, dass der quecksilberschalter nur bei den luxusmodellen oder dem kapitän drin ist.
      eine ständig brennende leuchte (wie ford das gemacht hat) wäre für die 6-V-Grablicht-Elektrik nicht so prima.
      Der Rostschutz erinnert mich an meinen Kapitän, nur dort Lackiert wo der Sprühstrahl der Spritzpistole hinkam ansonsten alles Blank oder Rostig.
      Die Leuchten im Motor-und Kofferraum hab ich auf Dauerbetrieb geschaltet da die Ladespannung von etwa 7 Volt auch mit Abblendlicht schon
      bei ca. 1500 U/min des Motors erreicht wird.
      Gruss Markus
      Ich kümmere mich versuchsweise mal um die Faltenbehandlung im Außenbereich:
      zuerst mal der Ausgangszustand
      IMG_6577_rechts-hinten.JPG
      das ganze ohne Lack
      IMG_6887.JPG
      der Zughammer für knapp über 10 Euro plus die Anschweißösen für 100 Stück zu gut 6 Euro plus meine Unerfahrenheit damit. Und ganz wichtig, ich habe leider keinen Spotter zum Anschweißen der Ösen, deshalb normal angeschweißt = semi-optimal
      IMG_6894.JPG
      nach YouTube-Anleitung sieht es dann so aus
      IMG_6888.JPG
      so ganz befriedigt mich das Enderbnis noch nicht aber für den ersten Versuch sieht es schon mal deutlich besser aus als ganz zu Anfang
      IMG_6893.JPG
      IMG_6895.JPG
      Gruß
      Johannes