4.9.1961 60 Jahre in der Familie

      4.9.1961 60 Jahre in der Familie

      Hallo aus Hagen
      Gestern hatte unser P2 Geburtstag , er ist seit 60 Jahren in der Familie . Mein Vater hat am 4.9 61 den P2 morgens gekauft , bezahlt und anschließend gleich zugelassen auf dem Namen HA-HR 26 . Dieses Kennzeichen hat er immer noch . Anschließend wurde ich aus dem Kindergarten abgeholt , also ein Familien Mitglied der ersten Stunde , gestern waren es 60 Jahre . Hier erstmal die Erstbesitzer , meine Eltern am Nürburgring . Dann die alten Originalen Kennzeichen und jetzt die neuen . Heute haben wir eine schöne Geburtstagrunde durch unser Sauerland gedreht .
      Noch schönen Sonntag
      Bernd
      Dateien
      • IMG_5633.JPG

        (217,08 kB, 63 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_5810.JPG

        (192,69 kB, 51 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_5811.JPG

        (187,42 kB, 45 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_5970.JPG

        (170,47 kB, 40 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_5969.JPG

        (234,03 kB, 45 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_5978.JPG

        (227,82 kB, 59 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      @Bernds P2

      Lieber Bernd,

      herzlichen Glückwunsch zu diesem beeindruckenden, besonderen Jubiläum.
      Ich hoffe und wünsche Euch, dass Euer P2 noch lange -mindestens weitere 60
      Jahre- in Eurer Familie bleibt. :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
      Herzliche Alt-Opel-Grüße aus Offenbach am Main
      Ha-Jo

      Opel Rekord A LZ 1,5 l von März 1963, Familienbesitz

      nicht: was lange währt, wird endlich gut,
      sondern: was lange fährt, ist wirklich gut!

      Ein Opel ist nie gebraucht oder alt,
      sondern nur eingefahren.....



      N'Abend Bernd,
      ja das ist schon etwas BESONDERES!! Ein Autochen 60 Jahre im Familiebesitz und dann noch so topp im Futter!!
      Hatte ich mit dem Kadett B 1973 meiner Eltern auch vor, aber Herr Papa hatte was dagegen ich aber auch keine Kohle.
      Deshalb finde ich so etwas wirklich herausragend besonders.
      Weiterhin unfallfreie Fahrt mit dem Schätzchen
      Ahoi aus Hagen
      dem Tor zum Sauerland...und in der anderen Richtung zum Ruhrgebiet
      Bernhard

      ...und wenn mir mal viel Geld zufällt, fährt der Admiral mal ein 1938 Werkscabriolet mit gleichem Namen ^^ 8)
      Ach Bernd, mit deinem Papa habe gern mal gequatscht. Als meiner noch in Arbeit war, habe ich auf jedem Treffen sein Auto bewundert und mir vorgestellt, wie ich mal mit meinem unterwegs bin. Der Wagen deines Vaters war der einzige den ich neben meinem kannte. Glückwunsch zum 60zigsten
      Grüße von Günni aus Hagen :wink:

      Opel Rekord P2 4TL 1700ccm EZ 1962
      NSU Fox 125ccm BJ 1951
      NSU Fox 125ccm BJ 1952
      Demm Ping Pong 50ccm BJ 1976
      Rapido Confort Matic BJ 1982
      Wohnort: 58099 Hagen

      Tolle Geschichte, tolles Auto. :daumen1: :D
      Herzlichen Glückwunsch.
      LG Chris
      Fahrzeuge:
      1. Opel Olympia Rekord B / 1,7s , Olymat, Bj. 1965, 2 Tür Limousine , Standard, ungeschwei., Originalzustand
      2. Opel Olympia Rekord Modell 56 / 1,5 / Bj. 1955, 2 Tür Limousine, Exportmodell für die Schweiz über GM Biel,
      ungeschwei., Originalzustand
      + 10 Oldtimer 2 Räder (Moped/Motorrad/Roller), + 6 Oldtimer Fahrräder................. und mehr altes unnütz Zeuch .. ;)

      Wohnord: 41751 Viersen
      Hallo Bernd,

      Gratulation! Genau das hätte ich mir auch immer gewünscht, doch in userer Familie blieb kaum ein Auto länger als 5 Jahre.

      In der heutigen Wegwerfgesellschaft sind 60 Jahre Familienbesitz schon eine echte Rarität! Dabei habt Ihr ja nicht nur den Opel, sondern auch noch die Arabella seit fast genau so langer Zeit. Doch ohne zusätzliches Alltagsauto wird es auch nicht gegangen sein, oder?

      Hier noch eine persönliche Erinnerung and das Borgward-Treffen im Mai 1988 in Wiesloch:

      Bernds P2.jpg

      Natürlich war ich froh über die Opel-Verstärkung unter all den Borgwards, Lloyds und Goliaths. Ich erinnere mich auch an meine Unterhaltung mit "Bernd Senior", als sein Gedächtnis zu früheren Borgward-Treffen besser war als meins in damals noch jungen Jahren!

      Tschüß
      Klaus

      altopelfreak schrieb:

      Hallo Bernd,

      Gratulation! Genau das hätte ich mir auch immer gewünscht, doch in userer Familie blieb kaum ein Auto länger als 5 Jahre.

      In der heutigen Wegwerfgesellschaft sind 60 Jahre Familienbesitz schon eine echte Rarität!
      ...


      Na ja, es liegt ja nicht nur an der Wegwerfgesellschaft. Zu Zeiten, als z.B. der P2 beim Händler stand, waren die Fahrzeuge halt einfach nicht für länger als 10 oder 12 Jahre gut, wenn nicht wirklich konsequent vorgesorgt und gefettet, gewachst, geschmiert usw. wurde. Zumindest in Gegenden mit einigermaßen harten Wintern und entsprechender Salzstreuung waren diese Autos doch kaum zu erhalten. Vor allem, wenn sie wirklich benutzt wurden. Der gepflegte (Garagen-)Mercedes /8 (Bj. ´71) meines Opas war ca. Mitte der 80er Jahre völlig fertig. Rost an allen Ecken und Enden. Man hat den Wagen dann trotzdem nochmal hergerichtet, weil er zu dem Zeitpunkt noch keine 100.000 Kilometer drauf hatte, aber wirtschaftlich war das nicht. Der Wagen existiert übrigens heute noch.

      Ich finde es toll, wenn jemand es geschafft hat, so ein Auto über die Zeit zu retten, aber der Aufwand ist schon verhältnismäßig groß und auch mit entsprechendem Zeitaufwand verbunden. Aber ich bin schon auch ein Freund des langen Gebrauchs von Gegenständen. Schließlich ist das auch ökologisch sinnvoll und nachhaltig.
      Gruß Jochen

      Wohnort : Ostallgäu
      Fahrzeug: 1955 Oldsmobile Super 88 Coupé


      Naja, es gibt auch viele Leute, die ein Auto höchstens im Hinblick auf einen baldigen Wiederverkauf pflegen, aber gar nicht die Absicht haben, es ein Leben lang zu behalten. Denn sie wollen ja am -vermeintlichen- technischen Fortschritt teilhaben.

      Da machen selbst ansonsten sparsame Leute beim Auto schon mal eine Ausnahme. Mein Opa z. B. kaufte sich im Jahr 1959 sein erstes Auto, einen Export-Käfer mit Klappwinkern. Doch schon nach genau drei Jahren verkaufte er ihn wieder, denn jetzt wollte er das neueste Käfer-Modell mit richtigen Blinkern und synchronisiertem 1. Gang. Und so gings weiter.

      Bei Computern geht es mir da ähnlich: Vor einigen Jahren legte ich mir einen gebrauchten Flachbettscanner zu, doch schon bald mußte ich ihn, obwohl noch voll funktionstüchtig, zum Elektronikschrott bringen, da nur unter Windows 3.1 nutzbar und für meine gewachsenen Ansprüche viel zu lahm.

      Tschüß
      Klaus
      Herzlichen Glückwunsch

      Das is wirklich ne ganz tolle Sache und heute kaum noch vorstellbar!!
      Mein Vater hatte ein wunderschönes Rekord C COUPÉ. Das war damals schon mein Traumwagen und er hat ihn irgendwann verkauft.
      Ich habe Rotz und Wasser geheult und sehr lange nicht mehr mit ihm gesprochen.

      Hätte gerne wieder so ein Schätzchen ,-(

      Wünsche dir noch ganz viele schöne Ausfahrten!!!

      Gruß Hein
      GANZ GROSSES KINO !!! :thumbsup:

      Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag (nachträglich).
      Da kommt so schnell Keiner mit - super!
      Ich finde es schon cool, dass ich meinen Kapitän 25 Jahre habe.
      Neu kaufen ging leider nicht - da gab´s mich noch nicht. ;(
      Schöne Grüße

      Dirk
      "Tausi" :wink:

      aus Meerbusch am Niederrhein (zwischen Krefeld und Düsseldorf)
      "P2"-Käpt´n seit Studientagen (so sieht er auch aus) und seit Ende 2015 auch Diplo-A-C
      Hallo Bernd,
      dazu auch meine Gratulation. Neu gekauft und 60 Jahre in der Familie gehalten - das ist wirklich sehr, sehr selten !

      Am 15. 12. 1983 habe ich einen Neuwagen übenommen, keinen Opel, aber selbst in Sindelfingen abgeholt. Dieses Auto wird, bis heute, in unserer Familie als 3. Fahrzeug überwiegend im Sommer gefahren. Deshalb erst 140.000 auf der Uhr, Zustand 2+ ( Wertgutachten ) nicht restauriert.
      Wird dieses Jahr 38 Jahre alt. Ich werde höchst wahrscheinlich den 60. Geburtstag dieses Fahrzeuges nicht erleben. Aber, es wird auch nach mir, noch Liebhaber für dieses "Hobby" in unsere Familie geben. :daumen1:

      altopelfreak schrieb:

      In der heutigen Wegwerfgesellschaft sind 60 Jahre Familienbesitz schon eine echte Rarität! Dabei habt Ihr ja nicht nur den Opel, sondern auch noch die Arabella seit fast genau so langer Zeit. Doch ohne zusätzliches Alltagsauto wird es auch nicht gegangen sein, oder?


      Hier ein altes Video, da fahren die Arabella und der Rekord zur Ausfahrt, bei 1:19 geht es los.

      Grüße von Günni aus Hagen :wink:

      Opel Rekord P2 4TL 1700ccm EZ 1962
      NSU Fox 125ccm BJ 1951
      NSU Fox 125ccm BJ 1952
      Demm Ping Pong 50ccm BJ 1976
      Rapido Confort Matic BJ 1982
      Wohnort: 58099 Hagen