Bremsschlauch an Bremssättel anschließen - Anschlussstück?

      Bremsschlauch an Bremssättel anschließen - Anschlussstück?

      Neu

      Hallo liebes Forum,

      Nachdem ich meine neuen Bremssättel montiert habe, brauche ich nun, zum Anschluss des Bremsschlauches, ein gewisses Anschlussstück, dass die beiden verbindet. Dummerweise hab ich das Alte am Bremssattel gelassen, den ich im Tausch eingeschickt habe. :rolleyes: Am neuen Sattel fehlt dieses Teil leider, das Loch ist durch eine blaue Schutzkappe verschlossen. Hab den Händler zwar schriftlich kontaktiert, aber keine Antwort erhalten bisher...

      Daher die Frage: Wo kann ich das Teil erwerben, dass in den Bremssattel geschraubt wird, sodass man den Bremsschlauch anschließen kann?

      Und dann noch eine Frage: Die Bremsleitungen am Fahrzeug sind super erhalten, ohne Rost. Leider ist die Hauptleitung nach hinten jedoch innen zugeschmoddert. Gibts hier probate Mittelchen, um die Leitung wieder frei zu kriegen? Zur Zeit hab ich die Bremsleitung mittels Trichter und Druckluft mit Bremsflüssigkeit gefüllt, man sieht auch, dass die Bremsflüssigkeit bereits verfärbt ist und einiges an Schmutz gelöst hat - aber frei ist sie noch nicht.

      Beste Grüße und schönen Abend,

      Tamino
      Kawasaki W650 - Opel Rekord A - Honda Wave 110i - Hercules R50

      Neu

      Tach Tamino,

      wir sprechen von Bremssätteln am A oder B ? Stehe etwas auf´m Schlauch was du mit Anschlußstück meinst-bei der frühen Version wie auch bei der späteren wird der Schlauch an einem Halter am Bremssattel übergehend an ein kurzes Leitungsstück geschraubt. Bei der zugegammelten Leitung nach hinten würde ich keine zu große Aktion starten da die Leitung nach hinten doch einfachst zu erneuern ist-da ist man sicher schneller mit fertig wie lange dran rumzupopeln und hat die Gewähr das es funzt.

      Gibts evtl.ein Bild von deinem Sattel oder der "Anschlußstelle" ?

      Gruß aus WZ Stephan
      en eschte Hessebub fäärt immer Obbl :modo:

      Neu

      Moin ihr zwei!

      @Johannes_P2: Ja gute Frage, ich würde sagen, ich weiß es nicht. Da der Wagen aber lange steht, tippe ich auf DOT3/4. Das soll auch wieder rein. Mit Spiritus werde ich es mal probieren, vielen Dank!

      @rekord59

      Servus, es sind die Bremssättel am Rekord A, Scheibenbremsen mit BKV. Bei den Sätteln handelt es sich um die frühe Version mit außenliegenden Leitungen, wie auch original vorher. Das mit dem Anschluss über ein kurzes Leitungsstück leuchtet ein..praktischerweise ist die Stelle auf meinen Fotos, die ich zur Dokumentation mache, nicht zu erkennen. Jedenfalls weiß ich jetzt was fehlt. :D Gibt es das Leitungsstück irgendwo fix und fertig, oder heißt es da selbst basteln? Beim Thema Bremsleitungen bin ich noch sehr unbedarft. :/

      Grüße
      Tamino
      Kawasaki W650 - Opel Rekord A - Honda Wave 110i - Hercules R50

      Neu

      Nochmal Tachchen,

      also dann würde die Idee mit der neuen Leitung nach hinten doch prima passen- die beiden Leitungsstücke mußt du sicher anfertigen oder anfertigen lassen da es meines Wissens nur fertig konfektionierte Leitungen mit F Bördel zu kaufen gibt du brauchst aber E Bördel. Davon ab sind die beiden Leitungen gerade mal 10cm lang. Wenn du kein passendes Werkzeug und Erfahrung mit dem Herstellen von Bremsleitungen hast solltest du dich ein Stück weit in fachliche Hände begeben...ist ja doch etwas sicherheitsrelevant. Meine Meinung. :) Wenn es nicht immer so umständlich wäre und wohl auch zuviel Aufwand im Verhältnis würde ich dir zwei Leitungen anfertigen und schicken.

      Gruß aus WZ Stephan
      en eschte Hessebub fäärt immer Obbl :modo:

      Neu

      Hallo Tamino,
      schau doch hier mal.
      edelschmiede.com/shop/bremsleitung-bremsschlauch-festsattel
      Auf die Schnelle gesehen scheint das für Deinen Bedarf zu passen und preislich finde ich das auch ok.
      Beste Grüße vom
      G-Klaus

      Wohnort:
      Nettetal (ganz weit im Westen)

      Fahrzeuge:
      Rekord B6|2600 | 4 Gang Mittenschaltung | Coupé | BJ 04-66 (im Aufbau)
      Rekord A|1700 | 3 Gang Lenkradschaltung | Limo 2-türig | BJ 05-64
      BMW E39| 523i | Automatik | Benzin / LPG | Limo 4-türig | BJ 04-98
      BMW E36| 325i | Automatik | Benzin | Cabrio | BJ 10-93
      Suzuki GV74A | GSX 1100 G | Kardan | BJ 09-92

      Neu

      Ich wechsle immer die kompletten Bremsleitungen.Ist keine grosse Arbeit und die Kosten sind überschaubar.Hab ein simples Biegewerkzeug,mit dem das biegen im Handumdrehen gemacht ist,kann man sich auch die alten Leitungen als Vorlage nehmen.Nur nicht "Freihand" biegen,das gibt knicke