Suche Halter / Batterierahmen

      Suche Halter / Batterierahmen

      Hallo liebe Leute,

      ich suche für meinen P2 einen Halter, den Rahmen für die Batterie, wie auf Bild 2.
      Die Batterie bei meinem P2 ist mit einem Flacheisen (Bild 1) befestigt.

      Vielen Dank und Grüße
      Peter
      Dateien
      • 2.jpeg

        (234,44 kB, 46 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 1.jpg

        (149,04 kB, 46 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Guten Morgen Peter,

      diese neuen Batterien haben durchweg eine "Bodenbefestigung", also keinen Rahmen oben.

      Ob das geht, (vernünftig geht) an Deiner Batterie einen Halterahmen anzubringen, hängt von der

      oberen Kontur ab, speziell, ob sie es erlaubt, umlaufend einen Winkel anzubringen.

      Das "Prinzip" Deiner Batteriebefestigung finde ich gar nicht schlecht, die Detailausführung

      mutet allerdings etwas rustikal an.

      Für meinen Kadett mußte ich auch so eine Lösung bauen, die Batterie steht auf einem ca. 6mm

      dicken Gummi und wird durch die Alubrücke fixiert, ein paar Bilder dazu findest Du in

      meiner Vorstellung: Vorstellung Alfred. H.

      Ich hatte auch versucht, einen Edelstahlrahmen zu bauen, weil die Batterie oben aber keinen umlaufende

      Auflagefläche bietet sah das entweder komisch aus, oder war labil.... Hab mich dann für die "einfache" Lösung

      entschieden

      Gruß,

      Alfred. H.
      was mich an der Lösung auf Bild 2 ein wenig stört ist der kleine Abstand von Plus-Pol-Klemme zum Befestigungsrahmen, auch wenn da ein Alibi-Isolierstreifen drauf geklebt ist. Mir wäre da zu viel blankes Anschlussteil drüber. Bei den alten Batterien meine ich mich erinnern zu können standen die Batteriepole höher über den Rand hervor. Es wäre schade wenn deswegen ein schönes altes Fahrzeug abfackelt.

      Gruß
      Johannes
      Hallo Peter,

      wenn schon, dann würde ich gleich Nägel mit Köpfen machen und mir eine schwarze 6-Volt-Batterie in Originaloptik besorgen. Diese gibt es bei zahlreichen Anbietern, auch mit Plastikgehäuse und in unterschiedlichsten Preisklassen. Ich habe zuletzt hier eine bekommen:

      winnerbatterien.de/autobatteri…er-Batterien:::39_21.html

      Vorgesehen ist zwar 77 Ah, doch ich würde die Ausführung nit 84 Ah verwenden. Dafür passt der Halterahmen vom frühen Rekord C (wie auf Bild 2). Diese Rahmen, auch der normale für 77 Ah, werden immer mal wieder von einschlägigen Händlern angeboten. Oft auch als Gebrauchtteil, was völlig ausreichend ist. Die Stangen lassen sich leicht selbst anfertigen. U. a. hier wurde das Thema schon mal erörtert:

      Welche 6 Volt Batterie ?

      Rahmen und Harken

      Tschüß
      Klaus
      Auch für 12 Volt gibt es inzwischen Batterien in klassischer Optik, wenn auch nicht so reichhaltig in der Auswahl. Evtl. findet sich eine mit passenden Abmessungen, die auf den Batterieträger passt. In jedem Fall benötigt er aber den Halterahmen vom Rekord B bzw. frühen C. Dieser passt auch für viele moderne, sprich häßliche Batterien.
      Versuche mal einen Halterahmen vom Kadett B zu bekommen. Der passt auf neue, und 6 Volt Batterien mit offenen Brücken. Habe bei meinem Rekord '56 einen verbaut, der ist wie dafür gemacht....

      edit : 2 Bilder angehängt zum Vergleich Kadett B Halterahmen im Kadett B mit moderner Batterie und im Rekord '56 mit" oldschool" 6 Volt Batterie...
      Dateien

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „trashman“ ()

      Hallo und danke für Euere Antworten.

      Ich habe hier noch die Maße der Batterie angehängt.

      Länge 205mm - Breite 170mm
      Die beiden Absätze, links und rechts sind 15mm breit.
      Die beiden Batteriepole + und - sind etwas zu weit rechts eingezeichnet.

      @Alfred. H.
      Der rustikale Halter hält die Batterie gut an ihrem Platz.
      Mir geht es dabei rein um die Optik.
      Der Halter von deinem Kadett gefällt mir. Ist klasse geworden :daumen1:

      @Gartelbahn
      die Flacheisenbefestigung für die Batterien bei den Omnibussen (zwei Batterien) kommt mir bekannt vor.
      Mein Lehrherr hat mich während meiner ganzen Lehrzeit lieber in der LKW und Omnibusabteilung, als in der PKW-Truppe gesehen.
      Ich kann mich noch gut erinnern. Bei meinem ersten Auftrag durfte ich den Anlasser einer Kaelble Zugmaschine ausbauen.
      Der schwere Motor im Motor hätte mich fast erdrückt :)
      Die Arbeit hat mir Spaß gemacht. Deshalb bin ich auch nach meiner Lehr- und Bundeswehrzeit noch einige Jahre dort geblieben.

      @altopelfreak
      Danke für die Links :daumen1:
      Meine 12 Volt Batterie ist noch gut. Wenn es mal soweit ist und ich eine neue brauche, werde ich mir eine in der Originaloptik kaufen.
      Seit 1. Februar gibt es ja diese blödsinnige EU-Verordnung. Batterien dürfen seitdem nur noch trocken, ohne Batteriesäure an Endverbraucher verkauft werden. Für die Befüllung muss man dann extra zu einer Fachwerkstatt.
      Habe mal gegoogelt. Die Batterien von Bosch im Retrostyle scheint es nicht mehr zu geben.

      @trashman
      Danke für den Tipp mit dem Halterahmen vom Kadett B :daumen1:

      Danke und Grüße :wink:
      Peter
      Dateien
      • 1.jpg

        (154,8 kB, 20 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 2.jpg

        (222,7 kB, 15 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Hallo Peter,
      mein Teilehändler bietet auch an die Batterie direkt zu füllen, als gewerblicher darf er das immer noch.
      So viel ich weiß muss jetzt immer auf dem Pluspol (bei Minus an Masse) eine Polschutzkappe angebracht sein, sonst meckert der TÜV bis hin zu: erheblicher Mangel - keine Plakette.

      Gruß
      Johannes

      Johannes_P2 schrieb:

      Hallo Peter,
      mein Teilehändler bietet auch an die Batterie direkt zu füllen, als gewerblicher darf er das immer noch.
      So viel ich weiß muss jetzt immer auf dem Pluspol (bei Minus an Masse) eine Polschutzkappe angebracht sein, sonst meckert der TÜV bis hin zu: erheblicher Mangel - keine Plakette.


      Hallo Johannes,

      die Verordnung ist auch nur für Endverbraucher und nicht für gewerbliche Verkäufer.
      Die Batterien in der alten Optik gibt es nicht an jeder Ecke und wenn man sich die nach Hause liefern lässt, muss man die noch zum Befüllen bringen.

      Keine Sorge . . . auf meinem Pluspol ist eine Polschutzkappe drauf :)

      Mein 1200 Käfer hat damals schon, Ende der 70er Jahre die TÜV-Plakette nicht bekommen, weil keine Abdeckung auf dem Pluspol drauf war. Ist auch nicht ganz ungefährlich unter der Rücksitzbank.
      Ich bin dann schnell zum Schrotthändler gefahren. 5 Mark hat er für dafür genommen =O

      Gruß Peter