Restauration des "feuerroten Spielmobils"

      Hey Dennis, danke für den Rat. Kann ich vollkommen verstehen, deshalb hab ich mich ja dazu entschieden alles tragende abzugeben. Die Arbeiten die ich gemacht hab werden ebenfalls überarbeitet, keine Sorge :daumen1:

      So, weiterer Teil unserer Schweißerparade!

      Sonntag haben wir es ruhig angehen lassen, den Nachbarn zu liebe. Also war ausschließlich Motor raus und Motorraum grob reinigen angesagt ;)

      DSC_2875.JPG



      Heute gings weiter mit den Schwellern. Und was kann ich sagen, linker Schweller ist drin!
      DSC_2890.JPG
      A-Säulenfuß und Anschlussbleche fehlen noch, war aber erstmal zweitrangig auf unserer To-Do. Priorität hat erst einmal die Stabilität, damit wir auf die Bühne können um die Querträger zu machen. Aber es geht voran!

      Dicht gefolgt gibts noch den rechten Schweller, in gleicher Bauweise DSC_2932.JPG

      Während Ben die Schweller gebrutzelt hat, hab ich mich an die rechte Seite gemacht, um hier ebenfalls alles für die Banane vorzubereiten
      DSC_2928.JPG
      Morgen gibts wieder viele Bleche zu dengeln :hammer2: Hoffnungsvollerweise ist auch schon der ein oder andere Querträger drin, wir werden berichten :D

      Müde Grüße vom feuerroten Spielmobil :sleeping:
      Dateien
      • DSC_2921.JPG

        (705,24 kB, 54 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSC_2891.JPG

        (903,98 kB, 56 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSC_2914.JPG

        (938,85 kB, 66 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Viele Grüße,
      Erik :wink:


      Opel Rekord A Limousine, Bj 64
      Trabant 601 Limousine, Bj 89
      Nabbend Erik

      Bin vorhin auf dein Thread gestoßen und ich muss sagen, die Art wie du deine Resto Story erzählst, hat mich sofort gefesselt...und hat mich meinen Film, den ich schauen wollte, vergessen lassen ,-))

      Echt geil ...-)!!!

      Mach weiter so und lass dich nicht entmutigen...jedes neue Teil bringt dich d Ziel näher und macht dich nur noch besser ,-))!!

      Gruß vom Hein
      Eine ereignisreiche Woche ist rüber. 100 Arbeitsstunden, viele gebastelte Bleche, viele Schweißnähte, mindestens 20 Schrupp- und Trennscheiben später haben wir wirklich viel in der Woche geschafft! Eigentlich wollte ich täglich Updates geben, aber nach 10 Stunden ungewohntem harten Handwerk war ich froh in der Koje zu liegen :sleeping: Deswegen gibts jetzt einen gesammelten Bericht!

      Mein persönliches Ziel waren die Schweller und die Querträger, damit ich mir keine Sorgen machen muss mir mit meiner Arbeit die Karosse zu versauen. Dafür wäre sie echt zu schade gewesen :love:

      Bekanntlich sagen Fotos ja mehr als Worte :thumbsup:

      Auto links.jpeg Auto rechts.jpeg

      Was für ein Anblick, nachdem er 2 Jahre fast unverändert nicht mehr aus seiner Ecke rauskam, :kaktus: sieht er endlich wieder Sonnenlicht!

      Angefangen an den Schwellern, die auf beiden Seiten ausgehöhlt und übergenietet wurden

      Alt: alter Schweller rechts 3.JPG alter Schweller rechts 4.JPG Neu: WhatsApp Image 2024-02-16 at 20.34.25.jpeg

      zack, auch rechts neu! Die Türen muss ich noch einstellen, und eventuell die Schweller noch etwas anpassen. Aber das ist ein Problem von Zukunfts-Erik :zunge:


      Im Laufe der Tage haben wir auch gleich die Anschlussbleche angeschweißt und vorne die A-Säulenfüße auf beiden Seiten ebenfalls neu gebaut. Nicht original, aber Funktionalität ist gegeben ;) Ben meint, das wird mich etwas bei der Aerodynamik bei 250 km/h stören :lol002:

      Die rechte Banane haben wir leider nicht mehr geschafft, aber wir haben die alte entfernt und soweit alles vorbereitet dass ich in den kommenden Wochen gut selbst weiterkomme

      Alt: alte Banane rechts.jpeg "Neu:" neue Banane rechts.jpeg

      Bei den Querträgern hatte ich so einige Bedenken, wegen der aufgenieteten Bleche. Wer weiß, was wir Neuzeit-Archäologen da so genau ausgraben, aber war nicht sooo schlimm wie erwartet, auch wenn es weiterhin nicht schön war:

      Alt: Alter Querträger vorne links.jpeg Neu: neuer Querträger vorne links.jpeg

      Kein schöner Anblick, aber es war doch mehr Substanz da, womit man arbeiten konnte. Der Rost auf der Oberfläche stammt alles nur vom "Übernieter" :doofy: So haben wir nur so viel weggeschnitten was nicht zu retten war, und haben die Rep-Bleche entsprechend eingepasst. Kann sich sehen lassen!
      Viele Grüße,
      Erik :wink:


      Opel Rekord A Limousine, Bj 64
      Trabant 601 Limousine, Bj 89
      Weiter ging es mit den hinteren Querträgern! Die Reparaturbleche haben leider keinen besonders stabilen Eindruck gemacht, also hat sich Ben überlegt in die Träger Verstärkungsstreben einzubauen:
      Querträger Innenverstärkung.jpeg

      Hier war wirklich nichts mehr groß übrig. ebenfalls übergenietet (und stellenweise geschweißt ?( :pillepalle: )
      Alt: alter Querträger hinten rechts.jpeg WhatsApp Image 2024-02-13 at 19.43.51.jpeg Neu: WhatsApp Image 2024-02-16 at 20.34.19.jpeg (nur auf einer Seite, die andere habe ich wohl vergessen abzulichten :hammer2: )

      Bei unserer Arbeit sind uns noch ein paar Stellen an den Längsträgern aufgefallen die neu mussten:


      Alt: WhatsApp Image 2024-02-13 at 19.41.39.jpeg Neu: WhatsApp Image 2024-02-16 at 20.34.20.jpeg

      Hinten links war mein Längsträger leider auch ziemlich in Mitleidenschaft geraten

      Alt: alter Längsträger hinten.jpeg Neu: neuer Längsträger.JPG

      Die Ecke ist nicht wirklich original geworden, bietet aber die volle Stabilität die sie geben soll. Ich hoffe sehr dass mir die Ecke nicht beim Tüv zum Verhängnis wird :denk1:

      Zum Abschluss kam dann noch die neue Endspitze ran:

      WhatsApp Image 2024-02-16 at 20.34.25.jpeg
      Wirklich, wirklich viel finde ich, dafür dass all die Veränderungen innerhalb einer Woche kamen. Erschöpft und zufrieden beenden wir ebendiese. Vielen, vielen Dank nochmal an Ben, für die Unterstützung! :hupf:
      Und auch danke an die vielen guten Worte und Glückwünsche, wie von JaKlap: "Ich wünsche euch Stehvermögen und über eine volle Gasflasche."

      Mit 2-3 weiteren Tagen hätten wir den Rest an Schweißarbeit auch noch geschafft, aber ein wenig Arbeit muss für mich ja noch übrig bleiben :thumbup:


      Von einer ellenlangen Liste ist das ganze jetzt auf für mich gut machbare Restarbeiten runtergepurzelt. Was ich weiß, was jetzt noch fehlt ist:

      - Kofferraumblech
      - Reserveradmulde
      - Radkasten hinten alle beide
      - Kotflügelfüße
      - Lampenhalterungen vorne
      - Heckblech
      - kleinere Stellen am Fensterrahmen
      - rechte Banane
      - bestimmt noch die ein oder andere Stelle, die mir noch auffallen wird.

      Es wird! Ick freu mir! Die nächste Woche muss ich mich erstmal von meinem Muskelkater erholen :floet002:

      Erik, over and out :wink:
      Viele Grüße,
      Erik :wink:


      Opel Rekord A Limousine, Bj 64
      Trabant 601 Limousine, Bj 89