Rekord A 2TL - Schluss mit dem Winterschlaf

      Kapi schrieb:

      sieht irgendwie wie "weisse serie" aus, also reste aufbrauchen zum modellwechsel.
      das gab es bei vielen herstellern, die kisten waren meist weiss lackiert, und oft rote innenausstattung,
      dafür dann kunterbunt mit allen möglichen extras ausgestattet, die noch da waren und als kaufanreiz dienen sollten,
      zum kauf alter modelle zu bewegen...
      welche ez hat der wagen?


      Servus,

      das Autole wurde am 15. April 1965 zugelassen..das mit der weißen Serie wusste ich nicht, es leuchtet aber ein: Weiß ist ne neutrale Farbe (alle anderen sind immer Geschmackssache), und schwarz war damals wohl wegen der großen Aufheizung im Sommer eher unbeliebt. Scheinbar hatte man damals noch 4-Gang Getriebe über.

      @pat... Ich werde mal Ausschau halten, ob ich passende Monroe Dämpfer bekomme, das ist die Aufgabe für heute Abend. Wenn der Wagen hinten schon oben ist, will ich die auch gleich ersetzen. Als "ambitionierten" Fahrer würd ich mich nicht bezeichnen, so schnell wie ich gern Motorrad fahre, so langsam fahre ich mit dem Auto, wie ne Oma eben. :D Komfort wär mir daher wichtiger.

      @Lenkradschalter Zum Prüfen der Teile, am besten als Sichtprüfung? Da kann ich sagen, dass die Gummis teilweise rissig sind, aber noch halbwegs geschmeidig. Das "anschließend einfach mal fahren" hätte ich vorweg genommen, bzw. Papa TüV wird mich ggf. dran erinnern, die Teile doch zu wechseln. Also mal schauen. Sollten die Fällig sein, kommt die Vorderachse wohl raus, dann kann man vernünftig dran arbeiten, die Motorlager noch erneuern..und da wir auf der Arbeit regelmäßig Teile zum Pulverbeschichten geben, könnt ich den Achskörper bei der nächsten Fuhre dazulegen ;) Von der Hinterachse kann ich gleich morgen mehr berichten, und die Stoßdämpfer sind in jedem Fall fällig, die haben schon Rost angesetzt und die Staubkappe oben ist durchgescheuert, da will ich nicht sparen.
      Selbiges gilt natürlich auch für die Bremsen, Ben hat freundlicherweise schon neue Bremsschläuche und einen Überholsatz für die Bremskolben vorn dazugelegt. :)

      Grüße

      Tamino
      Kawasaki W650 - Opel Rekord B Coupé - Honda Wave 110i - Hercules R50
      Heute gings weiter, ich bin leider nicht ganz so weit gekommen, wie angedacht..aber gegen Mittag stand plötzlich ein Kollege mit seinem Motorrad bei mir im Hof..Sozialkontakte haben im Moment Sonderstellung. :D

      Erstmal die Auspuffhalterung gebastelt - sitzt!
      Der Unterbodenschutz ist natürlich bröckelig an manchen Stellen, darunter findet sich Rost, aber nicht zu schlimm. Habe den Bereich mit Spachtel und Drahtbürste bearbeitet, und Fertan aufgetragen. Sicher wäre es gescheiter, den UBS komplett zu entfernen, aber das kann und will ich nicht in der Garage machen. Von dem her erstmal Schadensbegrenzung. Auf die blanken Stellen werde ich Mike Sanders auftragen, habe da gute Erfahrungen bei meinem 125er machen können (der billige Chassislack an der Hinterradschwinge ist bereits nach dem ersten Winter abgebröckelt, habe sie komplett eingepinselt, nun ist Ruhe..seit 2 Jahren täglichem Einsatz (auch im Winter!) und ohne eine einzige Fahrzeugwäsche :D)

      DSCF3795.jpgDSCF3797.jpgDSCF3799.jpg

      Ansonsten alles tiptop, die Radhäuser und Radläufe sind perfekt! Habe mich dann der Hinterachse gewidmet und die Blattfedern vom UBS befreit..ordentlich entrostet und dann geschmiert. Dazu nutze ich Fin Grease von Interflon, da kriecht schön und ist auch salzwasserbeständig. Selbiges am Achskörper, das alles wird dann noch mit Owatrol geschützt (oder vielleicht auch Mike Sanders, mal schauen).

      DSCF3801.jpgDSCF3807.jpgDSCF3810.jpg

      Im Differential war auch Öl drinne, gar nicht mal zu siffig.

      DSCF3807.jpgDSCF3810.jpg

      Bei Dämmerung, nachdem der Kollege wieder ab ist, sahs dann so aus:

      DSCF3811.jpg

      Eben dann noch Monroe Stoßdämpfer bestellt. Habe leider keine Gasdruckstoßdämpfer gefunden, und Preis Leistung soll ja auch gut sein. :)

      In diesem Sinne, einen Schönen Abend. Jetzt gibts erst mal ein Bierchen und Black Sabbath. ;)

      Grüße
      Tamino
      Kawasaki W650 - Opel Rekord B Coupé - Honda Wave 110i - Hercules R50
      Du gehst aber direkt ran, mannomann. :respekt1:
      Nach der Standzeit würde ich vielleicht auch mal in den Tank gucken.
      Der muss ja noch nicht mal schlimm verrostet sein,
      aber wenn du ihn zu leer fährst könnte dich der Bodensatz ärgern.
      Da sammelt sich in den Jahrzehnten schon mal was an Dreck an.
      Schöne Grüße

      Dirk
      "Tausi" :wink:

      aus Meerbusch am Niederrhein (zwischen Krefeld und Düsseldorf)
      "P2"-Käpt´n seit Studientagen (so sieht er auch aus) und seit Ende 2015 auch Diplo-A-C

      Kapi schrieb:

      sieht irgendwie wie "weisse serie" aus, also reste aufbrauchen zum modellwechsel.
      das gab es bei vielen herstellern, die kisten waren meist weiss lackiert, und oft rote innenausstattung,
      dafür dann kunterbunt mit allen möglichen extras ausgestattet, die noch da waren und als kaufanreiz dienen sollten,
      zum kauf alter modelle zu bewegen...

      Davon ist bei Opel nichts bekannt. Eher war das Gegenteil der Fall, daß die Ausstattung im Laufe der Bauzeit immer billiger wurde. Vor allem beim Rekord C läßt sich das gut beobachten. Es hätte auch keinen Grund gegeben, "Teile aufzubrauchen", da das meiste auch im Nachfolgemodell verbaut werden konnte. Lediglich eine Aufhebung der Preisbindung für die Opel-Händler kurz vor Produktionseinstellung ist bekannt.

      Tschüß
      Klaus
      Dann wäre April aber noch reichlich früh für einen "Ausverkauf"!

      Was es bei Opel immer wieder gab, waren Sonderserien mit limitierter Auflage, entweder als total abgespecktes Sparmodell (gab es zwei Mal während der Bauzeit beim Rek C) oder mit viel Zubehör ohne Aufpreis (z. B. Rekord C Holiday oder Manta A Black Magic), dafür keine weiteren Wahlmöglichkeiten bei Farbe und Ausstattung. Ob dies auch schon beim Rekord A vorkam, habe ich im Moment nicht auf dem Schirm, meine mich aber dunkel zu entsinnen, schon einmal davon gehört zu haben. Evtl weiß jemand mehr darüber.
      @Tausi: Danke! Das hat der liebe Ben bereits erledigt, zumindest denke ich das, der Tank ist nämlich sauber. Womit ich auch beim Thema wäre: Mir ist dann aufgefallen, dass der Tankgeber "absäuft", der Schwimmer ist noch original, wenn man ihn aber einsetzt (der Tank ist gut halb voll), versinkt der grad so im Sprit. Gibts hier eine gängige Reparaturlösung? Das Teil sieht aus wie ein Weinkorken, davon hätte ich zu genüge. :D

      Das Getriebe zumindest, war beim Rekord B ja anders, ich kann mir schon gut vorstellen, dass es zumindest günstiger Angeboten wurde, mit anderer Ausstattung zusammen, quasi als Kaufanreiz. Wirklich Aufschluss können hier wohl nur Zeitzeuge geben. Hier in Offenburg gibt es das Autohaus Linck, das existiert schon ewig..der "Verkaufsraum", ein Hochhausartiger Bau aus den 50/60ern (?) zeugt zumindest davon. In den oberen Etagen blitzt auch der ein oder andere Oldtimer durch die Scheiben, da wollte ich eh gern mal vorbei schauen.

      Heute hab ich noch die Rechte Blattfeder fertig gemacht und die alte Korkdichtung vom Differential gekratzt. Die neue Dichtung soll laut Verpackung 24h gewässert werden. Sollte man dazu noch Dichtmasse nehmen? Sobald meine Bestellung vom Korossionsschutzdepot da ist, kommt neues Öl wieder rein. :)

      Grüße

      Tamino
      Kawasaki W650 - Opel Rekord B Coupé - Honda Wave 110i - Hercules R50
      Nächstes Update:

      Heute war wie Weihnachten: Danke an Marco für den Hupenring und die Innenleuchte :) Der Hupenring wurd auch gleich montiert, nachdem ich das innere Schwarz gelackt habe.

      DSCF3835.jpgDSCF3840.jpg


      Dann hab ich die Hinterachse noch mit Owatrol eingepinselt, einfacher gehts wirklich nicht und sie sollte vor neuem Rost für die nächsten Jahre geschützt sein.

      DSCF3839.jpg

      Fehlen nur noch die neuen Stoßdämpfer, das Differentialöl kommt morgen wieder rein. Der Auspuff sitzt auch an Ort und Stelle..oder eben auch nicht. Mir ist aufgefallen, dass der Vorschalldämpfer vom Rekord C rangebastelt wurde, und sehr sehr nah am Kardan liegt, sowie am Unterboden ansteht. An dem ollen rostigen Ding noch groß was anzupassen scheint mir nicht sinnvoll, vielleicht findet sich auch noch ein kompletter Ersatz. ;)


      Grüßle
      Tamino
      Kawasaki W650 - Opel Rekord B Coupé - Honda Wave 110i - Hercules R50
      75 DM? Das entspricht Inflationsbereinigt gut 160 Euro, wieso hat das nicht jeder genommen? :D Bei vielen Fahrzeugen waren 4 Gänge zu der Zeit schon Standart.

      Die Laune ist gut, das Wetter warm und sonnig..und ich hatte gut Lust drauf, den Wagen wieder etwas schöner zu machen. Nun ist es so, dass der Lack zu 75 Prozent nicht schön ist, liegt vor allem an dem ganzen rumgesprühe und gepinsele mit den falschen Farbtönen. Wer pinselt graue Grundierung auf einen kleinen Kratzer? ?( Also mal Stoßstange und Rücklichter weg und schauen, was sich machen lässt:

      DSCF3841.jpgDSCF3842.jpg

      Eine Beule hab ich gespachtelt, ansonsten war alles recht glatt nach dem Schleifen..etwas Rostumwandler, danach Grundierung und siehe da:

      DSCF3845.jpgDSCF3846.jpgDSCF3847.jpgDSCF3850.jpgDSCF3851.jpgDSCF3853.jpgDSCF3854.jpg

      Der Gesamteindruck:

      DSCF3855.jpg

      Also, für eine Spraydosen - Garagenlackierung bin ich doch positiv überrascht. Den Lack hatte ich vom Coupé noch da, zum Glück haben die die selbe Farbe. Wollte mich schon immer mal am Lackieren ausprobieren..vielleicht Verlade ich den Wagen auch auf die Arbeit, dort haben wie eine Lackierkabine (Schreinerei), wo der Wagen auch reinpasst. Und da könnt ich auch mit der richtige Pistole Arbeiten, wäre deutlich günstiger und da ist einfach bissel mehr Wumms dahinter, die Sprühdose ist doch etwas schwach auf der Brust. Einen kleinen Läufer gabs und an der Seitenwand etwas Orangenhaut. Muss aber eh nochmal drüber, den Spachtel schleifen..war halt etwas ungeduldig. :D Bin mal gespannt, wie es am Ende aussieht.

      Grüße und eine schönes Wochenende!

      Tamino
      Kawasaki W650 - Opel Rekord B Coupé - Honda Wave 110i - Hercules R50
      @Besier
      Hallo Tamino,

      "75 DM? Das entspricht Inflationsbereinigt gut 160 Euro, wieso hat das nicht jeder genommen? Bei vielen Fahrzeugen waren 4 Gänge zu der Zeit schon Standart."

      Der monatliche Durchnittsverdienst lag 1963 bei ca. 550DM und Doppelverdiener waren noch nicht die Regel.
      Da waren 75 DM schon mal eine echte Stange Geld eher vergleichbar mit 600 € heutzutage. Da denken wir sicher auch noch mal nach.

      Gruß aus Werl
      Rudi
      =÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷
      Man kann einen Oldtimer nicht wie ein menschliches Wesen behandeln. Ein Oldtimer braucht Zuwendung!
      ÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷
      Opel Olympia P1 CarAvan, EZ 06.1960, Koralle/Alabastergrau, 1,7l
      Opel Olympia P1 "nackter Spatz", EZ 18.06.1959, Birkengrau

      Neu

      Heute hab ich den Sprühnebel am Heck wegpoliert und die Lackkante mit 1200er Papier verschliffen und anschließend ebenfalls poliert. Sieht gut aus, der Farbton weicht leider minimal ab. Wenn die Stoßstange und das Rücklicht montiert ist, wirds aber kaum sichtbar sein.

      DSCF3856.jpg

      Dann wollte ich mich der hinteren Bremse widmen, um die Arbeiten im Heckbereich langsam zum Abschluss zu bringen. Mir ist aufgefallen, dass eine der Rückzugsfedern fehlt. Bremstrommel runter, Bremsbacken entspannt, Bremsleitungen und Entlüfternippel entfernt, dann Befestigungsschraube Nummero 1 gelöst - easy. Bei Nummer 2 machte es dann "knack" - abgerissen. Gut, das erleichtert den Ausbau..nanu, warum sitzt der Radbremszylinder denn immer noch fest..mal genauer geschaut: fu**! Wie? Warum? <X In meiner ganzen Schrauberkarriere hab ich es noch nicht erlebt, dass der Schraubenkopf an sich abschert. Das verblieben Reststück beinahe bündig mit dem Trägerblech. Da werd ich ne Schraube aufschweißen müssen, um die raus zu kriegen, oder hat jemand ne andere Idee?

      DSCF3858.jpgDSCF3859.jpg

      Habs dann für heute lieber bleiben lassen..die schöne Nachricht - immerhin lässt der RBZ sich problemlos bewegen, ist somit nicht festgerostet.

      Grüße
      Tamino

      Kleines Update:

      DSCF3862.jpgDSCF3866.jpg

      Da sind se..
      Kawasaki W650 - Opel Rekord B Coupé - Honda Wave 110i - Hercules R50

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Besier“ ()