Bleichen von Kunstoffteilen und Vinylbezügen

      Bleichen von Kunstoffteilen und Vinylbezügen

      Hallo zusammen,

      Wie versprochen das Rezept, daß ich angewendet habt für das Bleichen von Kunststoffteilen oder den Vinylbezüge meines Opel Rekord P2.

      Aus der Apotheke benötigen wir:
      • Wasserstoffperoxid Lösung 30%, gibt es in 1 Liter Gebinde
      • Glycerin, gibt es als 250ml Gebinde -> optional
      • Xanthan, E415 Verdickungsmittel, gab es als 60g Tütchen
      Bei der Drogerie steht auf der Einkaufsliste:
      • Vanish Oxi Action, Powerweiss schon ab 30C -> optional
      • Gummihandschuhe
      • Sprühflasche Power Fettlöser
      • Schwämmchen / Microfasertuch
      • Frischaltefolie
      Sonstiges:
      • Elektr. Haushaltswaage
      • Messbecher 1-1,5 Liter
      • Kinderteelöfel
      • Maler- Lackierpinsel
      • Schutzbrille
      • Wärme > 20C
      • UV-Strahlung, d.h. Sonne
      Bei dem Wasserstoffperoxid kann es sein, dass bei der Apotheke der Ausweis vorgewiesen werden muss und diese Fragen für wir das Wasserstoffperoxid benötigen. Man kann es als Desinfektionsmittel, zum Bleichen oder Sterilisieren gebrauchen, aber leider auch für die Sprengstoffherstellung. Weitere Info zu Wasserstoffperoxid siehe wiki.

      Grund für die Handschuhe und Schutzbrille:
      Falls man Wasserstoffperoxid auf die Haut bekommt, sollte man die Stelle mit Wasser gut spülen (Verdünnung) oder das Wasserstoffperoxid zumindest sofort von der Haut entfernen. Dringt es in die Haut ein, so zersetzt es sich dort rasch, und die entstehenden Sauerstoffbläschen lassen die Haut weiß erscheinen.

      Man findet in der Retro Szene für Spiele Konsolen und Computer Rezepte mit oder ohne Glycerin oder dem Vanish Oxi Action. Manche nehmen aber auch die 12%-tige Löschung aus dem Friseurbedarf Names: Pro-Oxide 40 Volumen.

      Meine Mischrezeptur:
      • 100 ml Wasserstoffperoxid
      • 10 ml Glycerin
      • 1 x leicht gehäufter Xanthan Kinderteelöffel
      Durch rührende leicht stampfende Bewegungen mit dem Malerpinsel wird daraus eine gelartige Substanz. Sieht dann aus wie Tapetenkleister (siehe Bild).
      Zum Schluss 1 x gehäufter Kinderteelöffel Vanish Oxi Action diese auch soweit es geht darin mit dem Pinsel auflösen. Nun schäumt es leicht.
      Bitte alte Klamotten, Schutzbrille und Handschuhe tragen.

      Diese Menge ist ausreichend um eine Hälfte einer ganzen Sitzbank zu behandeln.
      Warum nehme ich eine Waage und einen großen Messbecher und nicht einen kleinen Messbecher ohne Waage ? Durch den großen Messbecher habe ich einen hohen Rand, d.h. ich vermeide, dass Spritzer meine Arbeitsplatte oder meine Klamotten erreichen. Bei einem großen Messbecher kann man aber nicht diese kleine Menge in der Skala ablesen somit hilft dafür die elektr. Waage.

      1. Arbeitsschritt:
      Zuerst muss man die Teile reinigen und Endfetten, dafür nehme ich diesen Power Fettlöser aus der Drogerie und ein Schwämmchen. Anschließend mit klarem Wasser abspülen oder mit Wasser und Microfasertuch den Reiniger entfernen.

      2. Arbeitsschritt:
      Das Bleichmittel mit dem Malerpinsel auftragen.

      3. Arbeitsschritt:
      Alles mit der Frischhaltefolie einwickeln, damit wird verhindert, dass es eintrocknet.

      4. Arbeitsschritt:
      Dann ab in die Sonne, weil UV Strahlung für die effektivere Reaktion notwendig ist.
      Ca. 6 Std. stehen lassen

      5. Arbeitsschritt:
      Anschließend mit Microfasertuch/Schwamm und klarem Wasser säubern.

      6. Arbeitsschritt:
      Ist das gewünscht Ergebnis erreicht wird eine Nachbehandlung mit einem Kunstoffpflegeprokt angewendet (LIQUI MOLY, Meguira´s)

      Bei meinen Sitzpolster habe ich das Verfahren 3 x angewandt (Arbeitsschritt 2 bis 5). Die sahen aber auch sehr übel aus.

      Tipps/Nachteile:
      - Bei den Seitenverkleidungen habe ich das Vinyl teilweise abgelöst und eine Folie zwischen Vinyl und der Pappe eingelegt zum Schutz der Pappe. Nachteil man bekommt nicht mehr so sauber verspannt. Das Ablösen wäre eigentlich nicht nötig gewesen, weil das Bleichgel des Vinyl nicht durchdrent.
      - Am Vordersitz hat sich eine Naht verabschiedet. Der Baumwollfaden hat die Spannung nicht mehr standgehalten und die Bleiche hat den Rest gegeben. Muss aber sowieso von einem Polsterer einen Riss reparieren lassen.

      Viel Grüße,
      Juerg_Laufenburg
      Dateien
      Hallo zusammen,

      noch ein Update zu den Griffen.
      Wenn man das Plastik der Handgriffe bleichen möchte, wird man leider noch eine zusätzliche Baustelle beseitigen müssen. Wie auf dem Bild zu sehen ist, wir das Grundblech angerostet sein und der Polsterschaumstoff ist eine matsche Pampe. Bei mir wurden vom Vorbesitzer damals dann leider noch zwei Vinylhandauflagen mit braunen Velourleder ausgebessert.
      • Bleche wurden mit einer Flexbürste entrostet und mit TimeMAX Paint Repair gestrichen (schwarz).
      • Die neue Polsterung besteht nun aus 10mm PE-Schaum und 5mm Weichschaum. PE-Schaum behält die Form und der Weischaum ist die oberste Schicht für die Auspolsterung und das weiche Feeling beim Greifen.
        Siehe auch Bild 2.
      • Ich habe zum Glück noch ein paar Meter von einem grau/blauen Vinyl , sodass mir meine Frau mit einer gewöhnlichen Nähmaschine diese Bezüge nähen konnte.
      • Die Bilder 3 und 4 zeigen nun die Endresultate nach dem Bleichen und neuem Vinylbezug.
      Von dem 10mm PE-Schaum und 5mm Weichschaum habe ich noch ein größeres Stück übrig. 25cm x 25 cm Stücke reichen für 4 Griffe. Beide Schaumstoffe zusammen für 6 Euro + 1,55€ Briefversandkosten. Bitte per PN melden.

      Mit freundlichem Gruß,
      Juerg_Laufenburg
      Dateien
      • Handgriff-1.jpg

        (259,82 kB, 28 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Handgriff-2.jpg

        (172,64 kB, 30 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Handgriff-3.jpg

        (122,85 kB, 26 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Handgriff-4.jpg

        (164,22 kB, 31 mal heruntergeladen, zuletzt: )