Motor hat kurzfristig keine Leistung

      Motor hat kurzfristig keine Leistung

      Hallo zusammen,
      mal eine Frage in die Runde und die Bitte um Tip.

      Wollte gerade eine Runde mit dem P2 drehen und fahre ein Stück Autobahn (ca.10 km) dies bei einer Geschwindigkeit von ca95km/h.
      Plötzlich bockt der Opel Gas angenommen Gas weg ich dachte ich Sitz auf einem Pferd.
      geschwindigkeit runter und gerade kommt eine Ausfahrt.
      Es geht leicht bergauf und der Wagen geht aus.
      1 Min gewartet gestartet, springt sofort an und läuft wie immer ruhig.
      Gang rein und los, er fährt als wäre nix gewesen :eek002:
      Hat einer eine Idee was es das wohl war?
      Gruß aus Bochum
      Olaf



      1962 P2 Limo 4 türer, Faltdach, Olymat
      Ich vermute mal größere Schmutzpartikel oder Rostkrümel im Tank oder Benzinfilter verschmutzt.Schwimmer am Tank abschrauben und mal rein leuchten.Falls was drin sein sollte,kannst du größeres mit nem Magnet am Band raus bekommen.Vorher würde ich Spritleitung an der Pumpe lösen und durch blasen.Falls der Tank mal versiegelt wurde,könnte es auch die Versiegelung sein,die sich verabschiedet.Aber erst Filter,falls vorhanden reinigen.Falls nicht vorhanden, dazwischen bauen
      Grüße aus der Volmestadt Hagen :wink:
      Erstmal Danke!
      Den Filter habe ich gerade erst gewechselt, da es ja vor ca. 3 Wochen schon mal aufgetreten ist.
      Danach war Ruhe.
      Werde jetzt mal mit einem Magnet in den Tank horchen.

      Zu der Tankentlüftung:
      Bei meiner 4 türigen Limo ist kein Entlüftungsschlauch zu sehen er soll im Tankstutzen verbaut sein.
      Ist das richtig?
      Gruß aus Bochum
      Olaf



      1962 P2 Limo 4 türer, Faltdach, Olymat
      Vorne am tank in der mitte hat es einen 8mm schlauchstutzen . Den siehst du , wenn du die kofferraummatte rausnimmst . Von dort hat es ein ansteigendes rohr hinter den rücksitz , das dann rechts durchs bodenblech geht .

      Gruss Kurt
      Wohnort : 5108 Oberflachs / Schweiz

      div. P2`s und anderes Alteisen
      Guten Tag Olaf,

      Du schreibst, Dein Motor sei "plötzlich" abgestorben und nach einer Minute Wartezeit

      "sofort" wieder angesprungen. Diese Problembeschreibung läßt m.E. nicht darauf schließen,

      dass die Benzinversorgung über Tank / Pumpe gestört war.

      Wenn der Zulauf gestört wird, nuckelt der Motor den Vergaser leer > geht aus.

      Dann springt er aber nicht "sofort" wieder an, kannst Du an anderer Stelle hier lesen,

      der Vergaser muß erst wieder gefüllt werden (vorausgesetzt, der Verschluß hätte sich gelöst),

      und das dauert einige Sekunden, siehe unter orgel orgel....

      Bei einer Geschwindigkeit von 95 km/h arbeitet auch schon das Hauptdüsensystem, es hat

      gegenüber dem Leerlaufsystem relativ große Querschnitte und verstopft nicht so leicht.

      M.E. solltest Du mal die Elektrik (Zündanlage) ansehen, Wackelkontakte ???

      Schraubendurchführung Kontakt / Kondensator / Zündspulenzuleitungen in Ordnung ?

      Kabel am Zündschloß in Ordnung ??

      Ist nach Schilderung der Symptome vermutlich eher die Ursache, als Verstopfungen.

      Gruß,

      Alfred. H.




      Danke Alfred,

      habe aber gerade mal mit einem Magnet in den Tank geschaut und ordentlich was raus geholt.
      Vorher hab ich nochmal eine Runde gedreht.
      Motor ist sofort angesprungen, ruhig gelaufen.

      Werde wohl den Tank mal mit Trockeneis reinigen lassen.

      Ansonsten komme ich dich mal besuchen. 8)
      Gruß aus Bochum
      Olaf



      1962 P2 Limo 4 türer, Faltdach, Olymat
      Hallo Olaf,

      damit Deine Kiste gut und anhaltend läuft, muß alles in Ordnung sein, das ist klar.

      Wenn Dreck im Tank ist, ist das nicht in Ordnung, also reinigen.

      Deine Schilderung der Ereignisse läßt aber nicht direkt auf Probleme mit der

      Kraftstoffversorgung: Tank-Pumpe-Vergaser schließen.

      Wenn diese Förderung unterbrochen wird, nuckelt der Motor den Vergaser LEER.

      Deshalb bliebe der Motor dann auch stehen.

      Dann ist ein Neustart nur möglich, wenn:

      - die Verstopfung sich aus irgendwelchen Gründen löst (kann sein)

      - der Vergaser wieder gefüllt wird

      - das Nachfüllen des Vergasers dauert mehrere Sekunden und geht nicht ad hoc

      Wenn der Motor also direkt wieder gestartet werden konnte > war der Vergaser nicht leer.

      So ist die logische Herleitung (auf Basis Deines Berichtes).

      Nichtsdestotrotz muß die Benzinanlage sauber sein.

      Auf das Pferd würde ich aber nicht (alleine) setzen...

      Gruß,

      Alfred. H.
      Danke Alfred,
      werde natürlich auch die von dir angesprochen Punkte überprüfen bzw. überprüfen lassen.
      Morgen frage ich mal meinen Schrauber des Vertrauens bzgl Tankreinigung und Überprüfen der Elektrik.
      Gruß aus Bochum
      Olaf



      1962 P2 Limo 4 türer, Faltdach, Olymat