Infiziert ?

      Den habe ich auch 10 Jahre gefahren. Ein schöner Wagen der mich nie im Stich gelassen hat. Den habe ich gehegt und gepflegt. War nur ein Säufer, mit Wohnwagen um die 15Liter auf 100km. Leider musste er für gehen als ich einen Firmenwagen bekam. Hier Bilder von der Verkaufsanzeige...
      Dateien
      • 1.jpg

        (315,82 kB, 17 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 4.jpg

        (252,47 kB, 15 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 3.jpg

        (240,05 kB, 17 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Grüße von Günni aus Hagen :wink:

      Opel Rekord P2 4TL 1700ccm EZ 1962
      NSU Fox 125ccm BJ 1951
      NSU Fox 125ccm BJ 1952
      Demm Ping Pong 50ccm BJ 1976
      Rapido Confort Matic BJ 1982
      Wohnort: 58099 Hagen

      ...die meisten sind den irdischen Weg gegangen..aufgrund ihrer tollen werksseitigen Rostvorsorge. Wir haben bei uns im Betrieb damals viele von den Dingern geschweißt-sogar die HA Aufnahmen mit geschalten neu gebauten Blechen wieder "gefestigt" für die TÜV Hürde. Was ne Arbeit/Aufwand. Waren schon starke Roster bis auf wirklich keine Ausnahmen. .-)

      Gruß aus WZ Stephan
      en eschte Hessebub fäärt immer Obbl :modo:
      Ich lerne.
      Und zum GLück bin ich mit stählernen Nerven ausgestattet, durch nichts zu erschüttern, außer technischen Pannen beim Auto vielleicht...

      Gestern war ich zum erstenmal volltanken, mit dem Omega. Nachdem ich 30 Liter drinen hatte, winkte der Mann im Wagen hinter mir und deutete auf mein Wagenhinterteil.

      Dort rann fröhlich das Benzin auf dem Tankstellengrund, zum Glück sind die abgedichtet.

      Der Tank hat so ein Druckausgleichschläucherl aus Kunststoff und der war offensichtlich überaltert. Einige ca 1 cm lange Risse.

      Naja, Auffangwanne untergestellt, Feuerwehr kam, klemmte Schlauch ab, streute Bindemittel auf den Boden. Ca. 10 Liter in der Wanne entsorgt.
      Gemeinsam mit meinem Mechaniker Wagen in die wertkstatt (ca. 1,5 km) gefahren und alle Kunststoffschläuche ersetzt.