Es gibt sie noch: Scheunenfunde

      Guten Morgen Rüdiger,

      meine Aussage zu "Käfern" bezog sich nicht auf das Auto an sich, sondern

      die ziemlich oft anzutreffenden Exemplare in TOP-Zustand.

      Die Käfer-Gemeinde ist groß und (wieder mein Eindruck) gibt es relativ

      viele Gemeindemitglieder, die bereit sind, erhebliche Summen zu investieren.

      Das gilt sowohl für die Originalverfechter, als auch für die Tuningabteilung.

      So ein guter (schneller) Käfer-Motor kostet schnell mal 15.000,-€....und dann ist am Rest

      noch nix gemacht.

      Da scheint es Unterschiede zur Opel-Klientel zu geben, vielleicht gehen damit auch

      Berührungsängste einher, wäre möglich.

      Wenn die soweit fortgeschritten sind, dass selbst ein "nicht Grüßen" schon nötig ist,

      (vermutete) soziale Differenzen zu betonen, dann sollte man sich nicht darüber ärgern.

      Gruß + munter bleiben !!!

      Alfred. H.
      Guten Morgen Alfred,

      alles gut, bei Käfern bin ich wohl zu sehr negativ konditioniert. Im Grunde sind die Käfer ja ein wichtiger Teil unseres Wirtschaftswunders der 50/60er.
      Als Oldtimerpflegefall nicht mein Objekt der Begierde, meine Erfahrungen mit diesen Autos sind nur negativ, wobei es zu der Zeit ja auch schon Gebrauchtkisten waren, mit 5Jahren auf dem Buckel.
      Bin halt mit den Dingern so gar nicht gut gefahren, nur Probleme.
      Aber als schön gemachter Oldtimer sicher eine Augenweide und noch mit vernünftigem Support durch VW.

      Gruß und Frieden
      Rüdiger
      =÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷
      Man kann einen Oldtimer nicht wie ein menschliches Wesen behandeln. Ein Oldtimer braucht Zuwendung!
      ÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷
      Opel Olympia P1 CarAvan, EZ 06.1960, Koralle/Alabastergrau, 1,7l
      Opel Olympia P1 "nackter Spatz", EZ 18.06.1959, Birkengrau
      Ich bin fast 30 Jahre Faltdachkäfer (Bj.57 bis 62) gefahren, mit meiner (späteren) Frau durch ganz West-Europa. Einfach nur geil die Dinger und vom Fahren her angenehmer als die alten Opel-Rekords.
      Zwei Dinge müssen stimmen, damit das so ist: Die Bundbolzen-Vorderachse und die Heizbirnen müssen einwandfrei in Schuss sein. Wenn dann noch Radialreifen drauf sind und der Motor gut im Futter steht, machen die einfach nur Spaß.

      Ich hatte auch Ponton- und Heckflossen-Mercediums. Die Urlaube mit Käfer waren irgendwie schöner. Und für den täglichen (Stadt)Verkehr sind die Käfer auch praktischer.

      Aber das ist Geschichte …
      Christian
      Ich finde es schon erstaunlich, daß der VW Käfer sich zu solch einem gefragten Kultobjekt entwickelt hat, insbesondere im Hinblick auf seine Entstehungsgeschichte. Aber bei der Bewertung der Geschichte wird ja oft mit zweierlei Maß gemessen.

      Eines jedoch dürfte gewiß sein: Technische Qualitäten sind für die Beliebtheit eines Oldtimers nicht maßgeblich.

      Doch warum soll ein überholter Käfermotor 15 000 EUR kosten? Ist doch ein ganz simples Boxer-Aggregat und damit nicht aufwändiger konstruiert als unsere Opel-Bauern-Motoren!

      Tschüß
      Klaus
      ...es hat nix mehr mit dem Scheunenfund zu tun, nur noch mit der

      Einstellung der unterschiedlichen Marken-Fans zu ihren Fahrzeugen:

      In der Käfer-Gemeinde gibt es relativ "viele" Kollegen, die für OPEL-

      Verhältnisse "Unsummen" investieren. Einen "schnellen Motor"

      bekommst Du z.B. bei Klaus-Motor oder Tafel-Tuning so im Bereich

      von 12.000,- € (noch moderat) bis nahe 25.000,-€ (Spitze).

      Mit dem anderen notwendigen Krimskrams kommen für einen wirklich

      schnellen Käfer auch schnell 50.000,- € zusammen.

      Mir allein sind drei Zeitgenossen persönlich bekannt, die so einen Ofen haben,

      2 x Brezel, 1 x Ovali. Macht Spaß.

      Zurück zum Scheunenfund + immer schön grüßen ! (auch wenn´s ein Trabbi ist).

      Alfred. H.

      Rolo schrieb:

      Das heißt ich bin hinten gefahren und vor mir sind paenzchen und Milli zusammen im Coupe gewesen.

      Gemein! Immer müssen die Kleinen nach hinten!
      Grüße aus dem Sauerland von Frankie, dem Lennecruiser!


      -------------------------------------------------------------------------------------
      Ort: 58119 Hohenlimburg a. d. Lenne
      Fahrzeug: Olympia Rekord P1, EZ 02/60, 1700 ccm
      -------------------------------------------------------------------------------------
      MOTTO: "LEBE SO, DASS SICH DEINE FREUNDE LANGWEILEN, WENN DU TOT BIST!"
      Auch was nettes, war ca 10 Jahre weggestellt, also alle Öle raus usw.
      Dateien
      • BMW (1).jpg

        (98,63 kB, 24 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • BMW (2).jpg

        (91,08 kB, 30 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • BMW (3).jpg

        (95,51 kB, 30 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • BMW (4).jpg

        (94,04 kB, 32 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • BMW.jpg

        (95,27 kB, 24 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Gruß Ingo aus 71083 Herrenberg/Württemberg , Opel Rekord PII Limo L 4 Türig mit Faltdach.
      Schöner Wagen, und mit dem großen Motor hat der Wagen richtig bumms!
      Es stimmt schon, was man sagt, unter den Limousinen haben sich die BMWs schon immer sportlicher gefahren, ich durfte mal einen E30 (320) durch die Eifel jagen, die Straßenlage und der Klang, ein Traum.
      Kawasaki W650 - Opel Rekord A - Honda Wave 110i - Hercules R50