Wiederaufbau Olympia P1 Bj.5/1959

      Guten Abend Rüdiger,

      wenn es in erster Linie um passende Wolfrace-Räder geht, dann kaufe die.

      Wichtig: Unter der gleichen KBA-Nummer gibt es Räder 6x13 e13 für Ford (LK 108 ?),

      aber auch LK 100 für Opel GT, Kadett B und Rekord C mit LK 100.

      Die Lk 100 - Räder sind weniger verbreitet, als die Ford-Variante, würde ich unbedingt prüfen,

      mit einer Radnabe vom Opel.

      Für die Radmuttern habe ich eine Zeichnung + auch die Wolfrace-Type, kann ich morgen einscannen,

      muß etwas suchen, auch die Adresse dazu. Die Muttern finden sich, schöne Räder sind selten.

      Sehen aber auf einem P1 richtig gut aus...

      Über Geschmack läßt sich nicht streiten, entweder hat man den, oder nicht (meine Interpretation).

      Gruß + Spaß mit 6jx13 !!!

      Alfred. H.

      Bubru schrieb:

      Der Wert in den WHBs kann sich nur auf die zur Produktionszeit verwendeten Original-Stoßdämpfern beziehen, und ist bei Verwendung von anderen Modellen / Ersatztypen nicht mehr passend. Es geht dabei nämlich um die korrekte Vorspannung der auf Zug und Druck beanspruchten Gummis an der oberen Aufnahme. Wenn die Dicke der Gummis und/oder die Gewindelänge der Zugstange vom Original abweichen, stimmen die WHB-Werte nicht mehr.

      Aber man kann das Ganze auch nach Gefühl montieren.


      Genau das hatte ich ja auch zum Ausdruck zu bringen versucht, wenn auch mit etwas anderen Worten. Opel bezog sich in den WHBs auf die damaligen hauseigenen Stoßdämpfer. Deshalb meine Frage nach der Verpackung der aktuell montierten Dämpfer. Daraus sollte hervorgehen welcher Hersteller und ob evtl. eine Einbauanleitung mit Einstellwerten verfügbar.

      Koralle60 schrieb:

      Welche Radmutter

      Keine Ahnung.
      Aber wenn du das Gewinde schon kennst,
      kommt es doch nur noch auf den Anschluss zur Felge an.
      Kegel oder Kugel? Die Länge kannst du ja ausmessen...
      (Ich hoffe, dass die Kegel alle vom Winkel her gleich sind)
      Schöne Grüße

      Dirk
      "Tausi" :wink:

      aus Meerbusch am Niederrhein (zwischen Krefeld und Düsseldorf)
      "P2"-Käpt´n seit Studientagen (so sieht er auch aus) und seit Ende 2015 auch Diplo-A-C

      Wolfrace Radbefestigungsteile + Zubehör

      ...bei Wolfrace ist das anders, es gibt:

      1) die Mutter, der Typ heißt bei Wolfrace Typ 5, siehe Skizze / Bild

      2) eine doppelt konische Stahlscheibe, siehe Skizze / Bild

      Dann braucht man noch Hubcaps, Skizze / Bild

      die "Motifs"

      und am besten auch Felgenschlösser, es gibt viele Wolfrace - Liebhaber, nicht alle

      haben aber den festen Vorsatz, die Teile legal zu erwerben....

      Den Namen "Wolfrace" gibt es heute wieder, die Befestigungsteile sind aber anders.

      Ähnliche Räder gab es auch von anderen Herstellern, z.B. Allycat > aufpassen.

      Wenn es um alte original-Wolfrace Räder geht, passen die abgebildeten Teile.

      Den ganzen Kram habe ich von der Insel bekommen, Fa. RENOWHEEL, vielleicht gibt es die noch.

      Eine ABE für 6jx13 e13 habe ich und kann eine Kopie für Dich anfertigen.

      Sie gilt für Opel und BMW. Leider haben die Ford-Räder mit LK 108 die gleiche ABE-Nr: 40177,

      deshalb empfiehlt sich unbedingt die Prüfung des Lochkreises....

      Viel Spaß bei der Suche + Gruß,

      Alfred. H.
      Dateien
      • wolfrace.jpg

        (723,92 kB, 15 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSC02690.JPG

        (145,08 kB, 17 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Oh Mann, man kann es auch kompliziert machen.
      Da merkt man mal wieder, dass t-b-s, also
      tiefer-breiter-schneller nie mein Ding war.
      Schöne Grüße

      Dirk
      "Tausi" :wink:

      aus Meerbusch am Niederrhein (zwischen Krefeld und Düsseldorf)
      "P2"-Käpt´n seit Studientagen (so sieht er auch aus) und seit Ende 2015 auch Diplo-A-C