Wiederaufbau Olympia P1 Bj.5/1959

      @Koralle60

      Lieber Rudi,

      nach meinem letzten Kentnisstand hatte die Firma Himmelservice einige Himmel-Schnittmuster
      für Opelfahrzeuge, darunter
      z.B. Opel Rekord A zweitürige Limousine oder Opel Rekord A Coupe und Opel Rekord P1.

      himmelservice.de/produkt-kategorie/himmel/opel/

      für Opel Rekord P1 schau einmal hier:

      himmelservice.de/produkt/himmel-opel-rekord-olympia-p1/


      Da würde ich noch einmal nachfragen.
      Herzliche Alt-Opel-Grüße aus Offenbach am Main
      Ha-Jo

      Opel Rekord A LZ 1,5 l von März 1963, Familienbesitz

      nicht: was lange währt, wird endlich gut,
      sondern: was lange fährt, ist wirklich gut!
      Opel: Feine Marke


      Koralle60 schrieb:

      Dem Inhaber die Versanddaten der DHL - Sendung geschickt und gewartet. DHL meldet Päckchen als geliefert.

      Auf Nachfrage (gestern) bei Fa. Himmelservice heißt es nun: Paket nicht angekommen.
      Kann passieren, aber warum muss ich das erfragen?

      Eigentlich kann/darf das nicht passieren. Wenn ein Paket in der Sendungsverfolgung als zugestellt vermerkt ist, dann ist es auch zugestellt - vielleicht aber an einen falschen Empfänger?
      Gruß aus Düsseldorf
      Michael

      ───────────────
      Opel P1 1700
      Moin

      Über das Thema Paketdienste hier negativ zu diskutieren sprengt sämtliche Rahmen.Bedeutend , aber vermutlich ohne Beiträge, wären positive Berichte!!!!!!
      Ich habe da in den letzten Monaten so einiges erlebt. Zum Glück haben in der Region fast alle Betriebe wieder ihren Normalbetrieb in Schwung und man kann es sofort in den Kofferraum packen und mitnehmen.
      Bevor Du mit den Kopf durch die Wand rennst, überleg dir was du im Nebenzimmer willst. :hmm:




      Wilms Wohnort 48691 Vreden
      Wilms Fuhrpark
      P II Schnelllieferwagen 1700 Bj 60

      Olympia Rekord 1500 Bj 57
      Volvo B 10 M Knickgelenkbus
      VW Sharan
      Hyundai H1

      Tausi schrieb:

      Wo liest du dat denn??!?
      Ich lese 010200
      Steht für: 01 Pkw, 02 geschlossen, 00 mit ohne alles (z.B. Schiebedach war damals verschlüsselt)

      Der Typschlüssel ist ausgenullt !!!
      Hinter Olympia P steht: 000000

      Sorry, ich hab's dann hinterher auch gesehen.

      Das Gerücht mit der "102" für den Olympia-P kam irgendwann einmal in den 80ern im "Zuverlässigen" auf, als noch halbwegs verläßliche Zulassungszahlen publiziert werden konnten. Inzwischen habe ich aber auch festgestellt, daß 102 einer Kadett B LS -Version zugewiesen ist.

      Auch wenn für manche dieses Thema offenbar zu trist erscheint, hat mir das mit der TSN für den "nackten Spatz" keine Ruhe gelassen und nochmal alle möglichen KBA-Veröffentlichungen div. Epochen sowie versicherungsinterne Unterlagen gewälzt: Nichts gefunden, nicht den geringsten Anhaltspunkt! Beide nackten Spätze, also sowohl der Ponton-Olympia als auch der P-Olympia existieren in der Statistik ganz einfach nicht, folglich auch keine Schlüsselnummern.

      Wer hat eine Idee zur Klärung?

      Tschüß
      Klaus
      Noch einmal meine Bitte das Thema TSN hier NICHT weiter zu treiben.
      Vielen Dank

      Gruß aus Werl
      Rudi
      =÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷
      Man kann einen Oldtimer nicht wie ein menschliches Wesen behandeln. Ein Oldtimer braucht Zuwendung!
      ÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷

      Opel Olympia P1 CarAvan, EZ 06.1960, Koralle/Alabastergrau, 1,7l
      Opel Olympia P1 "nackter Spatz", EZ 18.06.1959, Birkengrau,
      Der Inhaber der Fa. Himmelservice war sich nicht sicher, ob er ein Schnittmuster hat. Daher hatte ich mir ein noch halbwegs gutes besorgt und Ihm mit meinem Stoff zugeschickt.
      Leider ist das Paket nun verlustig.
      Ich habe trotzdem noch einmal bei dem Herrn angefragt, aber noch keine Antwort.

      Trotzdem und auch daher noch einmal meine Frage, ob jemand ein Schnittmuster zu dem P1 LZ hat und mir dieses ausleihen könnte.

      Gruß aus Werl
      Rudi
      =÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷
      Man kann einen Oldtimer nicht wie ein menschliches Wesen behandeln. Ein Oldtimer braucht Zuwendung!
      ÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷

      Opel Olympia P1 CarAvan, EZ 06.1960, Koralle/Alabastergrau, 1,7l
      Opel Olympia P1 "nackter Spatz", EZ 18.06.1959, Birkengrau,
      Okay, dann können wir aber über verlorengegangene Paketsendungen weiterdiskutieren; gebe zu daß das kurzweiliger ist:

      myp1 schrieb:

      Koralle60 schrieb:

      Dem Inhaber die Versanddaten der DHL - Sendung geschickt und gewartet. DHL meldet Päckchen als geliefert.

      Auf Nachfrage (gestern) bei Fa. Himmelservice heißt es nun: Paket nicht angekommen.
      Kann passieren, aber warum muss ich das erfragen?

      Eigentlich kann/darf das nicht passieren. Wenn ein Paket in der Sendungsverfolgung als zugestellt vermerkt ist, dann ist es auch zugestellt - vielleicht aber an einen falschen Empfänger?

      Genau das passiert mir öfter, weil die Paketboten unser Haus nicht finden, was auch zugegebenermaßen etwas schwierig ist. Etwa einen halben KM weiter befindet sich eine Klinik, wo dann schon mal ein von mir dringend erwartetes Ersatzteil landen kann. Nur wir dann in der Sendungsverfolgung "zugestellt" angegeben. Umgekehrt stapeln sich seit einiger Zeit regelmäßig vor unserer Tür undefinierbare Klinik-Gerätschaften!

      Tschüß
      Klaus
      Genau das wsr der Grund warum ich eigentlich nicht über mein Projekt berichten wollte.
      Nun ist es passiert und das Thema kann geschlossen werden.

      Vielen Dank
      Rudi
      =÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷
      Man kann einen Oldtimer nicht wie ein menschliches Wesen behandeln. Ein Oldtimer braucht Zuwendung!
      ÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷

      Opel Olympia P1 CarAvan, EZ 06.1960, Koralle/Alabastergrau, 1,7l
      Opel Olympia P1 "nackter Spatz", EZ 18.06.1959, Birkengrau,

      Koralle60 schrieb:

      Auf Nachfrage (gestern) bei Fa. Himmelservice heißt es nun: Paket nicht angekommen.
      Kann passieren, aber warum muss ich das erfragen? Wieso kommt der Herr nicht auf mich zu?
      Die Verfolgungsanfrage bei DHL gestaltet sich schwierig, da ich gerade nicht zu Hause bin.


      Moin

      Wußte der Herr denn das es schon abgeschickt war?
      Wenn es im Paketdienst verbummelt wurde und du es versichert geschickt hast, werden die sich schon bemühen es zu finden.Aber es wird sicherlich einige Zeit dauern.
      Bevor Du mit den Kopf durch die Wand rennst, überleg dir was du im Nebenzimmer willst. :hmm:




      Wilms Wohnort 48691 Vreden
      Wilms Fuhrpark
      P II Schnelllieferwagen 1700 Bj 60

      Olympia Rekord 1500 Bj 57
      Volvo B 10 M Knickgelenkbus
      VW Sharan
      Hyundai H1
      Hallo Marco,

      das ist ja geil!
      Bis Mittwoch

      Gruß aus Werl
      Rudi⁸
      =÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷
      Man kann einen Oldtimer nicht wie ein menschliches Wesen behandeln. Ein Oldtimer braucht Zuwendung!
      ÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷

      Opel Olympia P1 CarAvan, EZ 06.1960, Koralle/Alabastergrau, 1,7l
      Opel Olympia P1 "nackter Spatz", EZ 18.06.1959, Birkengrau,

      weiter an der Hinterachse

      Moin,

      die Hinterachse soll morgen lackiert werden.
      Da das Gehäuse aber nicht dicht ist, habe ich doch den Deckel abgebaut und das Öl abgelassen.
      20200703_163710_copy_1008x490.jpg
      20200703_172005_copy_1008x490.jpg

      Ziemlich dunkle Suppe,
      20200703_165039_copy_1008x2073.jpg
      mit dem Feuerzeug mal ein wenig erhitzt, spritzt wenn heiß, also Wasser drin.

      Die Getrieberäder kontrolliert. Ich sehe keinen Rost und kein pitting, auch sonst kein deutlicher Verschleiß. So weit ich das beurteilen kann. :search:
      20200703_163725_copy_1008x2073.jpg
      20200703_163738_copy_1008x2073.jpg
      20200703_163756_copy_1008x2073.jpg
      Seht Ihr was?

      Die Dichtung war nur noch fragmentiert vorhanden und wohl aus Kork, aber nicht mehr als 0,5mm dick (Restdicke? Setzt die Dichtung sich so deutlich?)
      Nun möchte ich mir eine neue Dichtung anfertigen. Da bin ich mir nicht sicher, welchen Werkstoff ich da nehmen soll.
      Habe ABIL N Dichtungspapier von Elring in 0.5, 0.75 und 1.0 mm sowie Gummikork von Reinz in 2 mm.
      Was sagen die Profis. Ich tendiere zum Gummikork,
      auch weil der Deckel nicht ganz plan ist. Habe zwar die eingezogenen Schraublöcher begradigt und die Dichtfläche geschliffen, aber leichte Unebenheiten sind noch da.
      20200703_175901_copy_1008x490.jpg
      Ich denke das Gummikork hier mehr ausgleicht als das Papier.
      Was wäre Eure Lösung, abgesehen von Dichtung kaufen?

      Nach der Reinigung der Dichtfläche am Gehäuse sind mir Schlagzahlen aufgefallen.
      20200703_172023_copy_1008x2073.jpg
      20200703_172028_copy_1008x2073.jpg
      Kennt jemand den Sinn? Habe gelesen, das die Lagerdeckel der Kegelrollenlager markiert sind und diese Markierung auf dem Gehäuse wiederholt ist. Kann es das sein?

      Und noch etwas, bei dem Ausschrauben der Ablassschraube ist mir aufgefallen, dass der Dichtring aus Alu besteht und zusätzlich mit Hanf eingedichtet wurde.
      20200703_175847_copy_1008x2073.jpg
      Ist das Hanf normal? Ich würde da jetzt einen Cu-Ring nehmen und gut ist.

      Soweit gut für jetzt.

      Gruß aus Werl
      Rudi
      =÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷
      Man kann einen Oldtimer nicht wie ein menschliches Wesen behandeln. Ein Oldtimer braucht Zuwendung!
      ÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷

      Opel Olympia P1 CarAvan, EZ 06.1960, Koralle/Alabastergrau, 1,7l
      Opel Olympia P1 "nackter Spatz", EZ 18.06.1959, Birkengrau,
      Moin

      Viel kenne ich ja nicht davon, aber Hanf war mir früher eher ein Begriff bei Klemptnerarbeiten, und in der Wohnnähe zu den Niederlanden natürlich auch noch in einem anderem Zusammenhang
      Bevor Du mit den Kopf durch die Wand rennst, überleg dir was du im Nebenzimmer willst. :hmm:




      Wilms Wohnort 48691 Vreden
      Wilms Fuhrpark
      P II Schnelllieferwagen 1700 Bj 60

      Olympia Rekord 1500 Bj 57
      Volvo B 10 M Knickgelenkbus
      VW Sharan
      Hyundai H1
      In diesem Fall war Hanf richtig, Rudi hat doch geschrieben das Wasser im Gehäuse war.

      Hallo Rudi
      ich würde hier auch sehr dickes Dichtmaterial verwenden so richtig plan sind die Deckel selten.
      Ich glaub ich habe noch reichlich davon, kannst dich bei Bedarf melden.
      Ich sehe das die Gewinde keine Sackbohrungen sind, denk dran das du die auch abdichten muß.
      Gruß Werner
      P1 mit Olymat & Faltschiebedach / P1 PickUp Rechtslenker aus Kreis Paderborn
      Guten Abend Rüdiger,

      bei manchen Konstruktionen der alte Autos kann man schon mal in´s Grübeln kommen.

      Keinesfalls sollte man an der Sinnsuche verzweifeln !!!

      Diff.- Dichtung:

      - Eine "weiche" Dichtung (Kork) wurde verwendet.

      - ein "weicher" Deckel ohne nennenswertes Widerstandsmoment ist einer der Fügepartner

      - das Achsgetriebegehäuse ist hart

      - um einen "weichen" Blechdeckel mit einer Weichstoffdichtung zu fügen wurden M8 Schrauben verwendet !!!

      Das ist von vorn bis hinten technischer Quatsch !

      - wenn Du die M8-Schrauben nennenswert anziehst, quetscht Du die Dichtung platt und ziehst den Deckel durch.

      Einen ähnlichen Unsinn finden wir am Steuergehäusedeckel vorn.

      Es ist müßig, sich über eine (heute) korrekte Vorgehensweise Gedanken zu machen, aus den o.a. Gründen,

      da war Äppelwoi im Spiel und die Konstruktion bekommt auch in Coronazeiten keinen Bonus !

      Leider gibt es deswegen auch keine "dichte" Hinterachse aus der damaligen Produktion.

      Unser P1 und der 57ger haben eine Dichtung aus Abil 1mm bekommen, beidseitig gut mit Dichtsilikon

      beschmiert. Die Schrauben stammen wieder von VW und haben eine spezielle Beschichtung (wie integriertes

      Loctite) und Flansch unter Kopf (habe ich so genommen, weil sie gerade im Ausverkauf waren).

      Schrauben mit anständigen Unterlegscheiben + Loctite gehen auch.

      Ziele:

      - Schrauben müssen nicht angeknallt werden

      - Schrauben sitzen dennoch "fest"

      - Deckel wird nicht durchgezogen

      Ist dicht, der funktionale Unsinn wurde ausgetrickst, er besteht aber (leider) nach wie vor,

      m.E. lohnt hier keine (aufwendige) Optimierung, dicht=dicht, wie auch immer.

      Bezüglich "dicht" in meiner Erinnerung ist nur das unterste Gewinde durchgehend, wegen Öl ablassens.

      Im HA-Getriebe selbst gibt es praktisch keinen Verschleiß an den Verzahnungen, sie sind sehr haltbar.

      Schwachpunkte sind die:

      - Ritzellager !
      - Diff-Korb-Lager
      - manchmal auch die Achse der Ausgleichsräder

      Die Ölkontrollschraube ist ein Teil mit zylindrischem Gewinde (M22 x 1,5 ? M24x1,5?)

      weiß ich nicht aus dem Kopf, serienmäßig ist sie mit einem Metallring gedichtet.

      Die Hanfgewindenummer macht nur Sinn, wenn konische Gewinde eingedichtet werden sollen.

      Das ist (mir) ein Graus, muß ich aber hin und wieder im Haus mal machen...

      Wenn das Ding ruhig läuft, arbeite an der Dichtigkeit und freu Dich an dem Apparat.

      Gruß,

      Alfred. H.
      @Rostallergie
      Hallo Werner,
      danke für die Hinweise.
      das 2mm Gummikork reicht doch, oder?
      Die Gewinde will ich mit Hylomar abdichten, wie beim Kurbelwellenlager1.

      Gruß aus Werl
      Rudi
      =÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷
      Man kann einen Oldtimer nicht wie ein menschliches Wesen behandeln. Ein Oldtimer braucht Zuwendung!
      ÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷

      Opel Olympia P1 CarAvan, EZ 06.1960, Koralle/Alabastergrau, 1,7l
      Opel Olympia P1 "nackter Spatz", EZ 18.06.1959, Birkengrau,