Wiederaufbau Olympia P1 Bj.5/1959

      Hallo Harald,
      da wirst Du Recht haben, dass es ohne Zierleiste einfacher ist.
      Durch die vielen Berichte, wie problematisch der Einbau der Scheiben ist, war ich schon ein bissel nervös.
      Aber das ging wirklich absolut problemlos.

      Gruß aus Werl
      Rudi
      =÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷
      Man kann einen Oldtimer nicht wie ein menschliches Wesen behandeln. Ein Oldtimer braucht Zuwendung!
      ÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷
      Opel Olympia P1 CarAvan, EZ 06.1960, Koralle/Alabastergrau, 1,7l
      Opel Olympia P1 "nackter Spatz", EZ 18.06.1959, Birkengrau

      Harry B. aus O. schrieb:

      Koralle60 schrieb:

      Das Einbauen hat keine 30 min gedauert.
      Unglaublich. Aber nur, weil der eben keinen Zierrahmen hat.


      :nein: Nein, nein lieber Harry,
      sondern weil Sylvi geholfen hat, die sich bestens auf die "OP" vorbereitet hatte. :daumen1:

      Das ist -ich spreche leider aus Berufserfahrung- äußerst selten, dass Eheleute so ein klasse Team bilden. :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
      Ich freue mich mit Euch. :hupf:
      Weiter so. :daumen1:
      Herzliche Alt-Opel-Grüße aus Offenbach am Main
      Ha-Jo

      Opel Rekord A LZ 1,5 l von März 1963, Familienbesitz

      nicht: was lange währt, wird endlich gut,
      sondern: was lange fährt, ist wirklich gut!
      Opel: Feine Marke


      Ja, das Leben kann so einfach sein - so ohne Zierleisten... Spoiler: auch die Montage der Flankenzierleisten samt Schwalbe wirst Du in wenigen Sekunden abhaken können! ;)
      Grüße aus dem Sauerland von Frankie, dem Lennecruiser!


      -------------------------------------------------------------------------------------
      Ort: 58119 Hohenlimburg a. d. Lenne
      Fahrzeug: Olympia Rekord P1, EZ 02/60, 1700 ccm
      -------------------------------------------------------------------------------------
      MOTTO: "LEBE SO, DASS SICH DEINE FREUNDE LANGWEILEN, WENN DU TOT BIST!"
      Moin Rudi

      Da steigt die Chance das wir ihn am 1. Mai zu Gesicht bekommen?
      Bevor Du mit den Kopf durch die Wand rennst, überleg dir was du im Nebenzimmer willst. :hmm:




      Wilms Wohnort 48691 Vreden
      Wilms Fuhrpark
      P II Schnelllieferwagen 1700 Bj 60

      Olympia Rekord 1500 Bj 57
      Volvo B 10 M Knickgelenkbus
      VW Sharan
      Hyundai H1

      Wilm schrieb:

      Moin Rudi

      Da steigt die Chance das wir ihn am 1. Mai zu Gesicht bekommen?


      Moin Wilm,
      den kannst Du schon jetzt hier angucken.
      Aber nein, der 1. Mai ist nicht mein Ziel.

      Gruß aus Werl
      Rudi
      =÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷
      Man kann einen Oldtimer nicht wie ein menschliches Wesen behandeln. Ein Oldtimer braucht Zuwendung!
      ÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷
      Opel Olympia P1 CarAvan, EZ 06.1960, Koralle/Alabastergrau, 1,7l
      Opel Olympia P1 "nackter Spatz", EZ 18.06.1959, Birkengrau
      ...gute Nerven, ruhiges Herangehen und Teamarbeit helfen bei JEDEM "Problem".

      Es muß in der Bauzeit des P1-Modells möglich gewesen sein, die Scheiben im Rahmen der

      "Taktzeit" einzusetzen. Die Taktzeit ist die bestimmende Dauer für jede Montage-Operation

      am Auto. Das heißt, alle "Takte" müssen "kurz" sein, weil die Fertigung (Fließband) konstant

      läuft. Schwierige Arbeiten werden deshalb von "mehreren eingespielten Spezialisten" vorgenommen,

      um diese Forderung einzuhalten. Ohne Teamwork geht das nicht.

      Eine halbe Stunde Einbauzeit ist rekordverdächtig (ist aber kein Rekord, sondern ein Oly), wenngleich

      die erwähnten Spezis das in wenigen Minuten erledigt hätten, FRÜHER, nach einigen tausend

      Übungsexemplaren und elastischer Dichtung. Wenn Du (Ihr) so weiter macht, klappt die Fertigstellung vor Mai 2021.

      Viel Spaß dabei + Gruß,

      Alfred. H.

      Alfred. H. schrieb:

      ...gute Nerven, ruhiges Herangehen und Teamarbeit helfen bei JEDEM "Problem".

      Es muß in der Bauzeit des P1-Modells möglich gewesen sein, die Scheiben im Rahmen der

      "Taktzeit" einzusetzen. Die Taktzeit ist die bestimmende Dauer für jede Montage-Operation

      am Auto. Das heißt, alle "Takte" müssen "kurz" sein, weil die Fertigung (Fließband) konstant

      läuft. Schwierige Arbeiten werden deshalb von "mehreren eingespielten Spezialisten" vorgenommen,

      um diese Forderung einzuhalten. Ohne Teamwork geht das nicht.

      Eine halbe Stunde Einbauzeit ist rekordverdächtig (ist aber kein Rekord, sondern ein Oly), wenngleich

      die erwähnten Spezis das in wenigen Minuten erledigt hätten, FRÜHER, nach einigen tausend

      Übungsexemplaren und elastischer Dichtung. Wenn Du (Ihr) so weiter macht, klappt die Fertigstellung vor Mai 2021.

      Viel Spaß dabei + Gruß,

      Alfred. H.


      Hallo, Alfred - dann ist die Zeit halt "Olympiaverdächtig
      Anbei mal ein Video von der Wirkung des Weichspülers.
      Es sind Teile von der gleichen 60Jahre alten Dichtung der Motorhaube P1. Das linke Teil so wie ich es ausgebaut, das rechte Teil nach 4 Tagen in Weichspüler.


      Echt, das Zeug schüttet mancher in seine Wäsche!
      Die Auswirkungen sind mit Sicherheit nicht positiv.

      Gruß aus Werl
      Rudi
      =÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷
      Man kann einen Oldtimer nicht wie ein menschliches Wesen behandeln. Ein Oldtimer braucht Zuwendung!
      ÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷
      Opel Olympia P1 CarAvan, EZ 06.1960, Koralle/Alabastergrau, 1,7l
      Opel Olympia P1 "nackter Spatz", EZ 18.06.1959, Birkengrau
      Hallo Rudi,

      sehr beeindruckend, unglaublich. Man lernt nie aus.
      Herzliche Alt-Opel-Grüße aus Offenbach am Main
      Ha-Jo

      Opel Rekord A LZ 1,5 l von März 1963, Familienbesitz

      nicht: was lange währt, wird endlich gut,
      sondern: was lange fährt, ist wirklich gut!
      Opel: Feine Marke


      Frontscheibe ist auch drin.

      Einen schönen Sonntag Euch allen.

      Die Frontscheibe ist ebenfalls eingebaut. Gleiche Prozedur wie an der Heckscheibe, bei gleichem Zeitaufwand.
      Foto mache ich mal bei besserem Wetter.

      Jetzt wären die hinteren Seitenscheiben dran. Die sind bei dem Spatz ja nicht zum Ausstellen gemacht. Das ist eine Scheibe mit Gummirahmen.
      Dieser Rahmen hat eine flache Seite und eine mehrfach gewölbte Seite. Ich gehe mal davon aus, das die flache Seite nach Außen kommt.
      Gibt es sonst noch was zu beachten beim Einbau?
      Werden Schrauben, Klammern oder ähnliches benötigt?

      Gruß aus Werl
      Rudi
      =÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷
      Man kann einen Oldtimer nicht wie ein menschliches Wesen behandeln. Ein Oldtimer braucht Zuwendung!
      ÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷
      Opel Olympia P1 CarAvan, EZ 06.1960, Koralle/Alabastergrau, 1,7l
      Opel Olympia P1 "nackter Spatz", EZ 18.06.1959, Birkengrau
      Das ist wie beim 1200er, aber den hab ich ja nicht mehr.
      Meiner Erinnerung nach ist die auch nur mit dem jeweiligen Gummi reingepfercht.
      Eventuell muß anschließend noch ein Blech an der B-Säule angeschraupt werden. (zwei Blechschrauben ca. 3 x 20 Kreuzschlitz mit Kronenscheibe)
      Aber bis ich das Bild hier eingestellt habe, hast Du das wahrscheinlich schon fertig.
      Der Senior-Typreferent für P-Rekord in der AltOpelInteressengemeinschaft *119
      Übrigens: in YouTube heiße ich Harry Humbug und betreibe dort den Kanal LauxTonbildschau

      Lieber Harald,
      vielen Dank für Deine Antwort. An der A-Säule sind auch 2 feine Bohrungen, kann also sehr gut sein mit dem Blechle.
      Also mache ich mal ne Kaffeepause und warte auf Deine Bilder. ☕

      Vielen Dank

      Gruß aus Werl
      Rudi
      =÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷
      Man kann einen Oldtimer nicht wie ein menschliches Wesen behandeln. Ein Oldtimer braucht Zuwendung!
      ÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷
      Opel Olympia P1 CarAvan, EZ 06.1960, Koralle/Alabastergrau, 1,7l
      Opel Olympia P1 "nackter Spatz", EZ 18.06.1959, Birkengrau
      Meine liebe Gattin hat schon Fotos gemacht von Auto mit windshield.
      IMG-20201122-WA0006.jpg
      IMG-20201122-WA0008.jpg
      IMG-20201122-WA0009.jpg

      So das war es für Heute.
      Warten auf Harald's Bilder ist angesagt.

      Gruß aus Werl
      Rudi
      =÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷
      Man kann einen Oldtimer nicht wie ein menschliches Wesen behandeln. Ein Oldtimer braucht Zuwendung!
      ÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷
      Opel Olympia P1 CarAvan, EZ 06.1960, Koralle/Alabastergrau, 1,7l
      Opel Olympia P1 "nackter Spatz", EZ 18.06.1959, Birkengrau
      Falls Du die beiden Bleche nicht findest in dem Bausatz, ich hab die doppelt.
      (der andere Satz ist in royalblau, weil weder ich noch der Lackierer damals sicher waren, ob die in Wagenfarbe oder in Dachfarbe gehören)
      Und es müsste auch noch ein Satz in original 60 Jahre alt aufm Speicher liegen....
      Und es ist nicht der einzige Farbfehler an meinem P
      :hammer:
      Dateien
      • IMG_0974.JPG

        (507,95 kB, 58 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Der Senior-Typreferent für P-Rekord in der AltOpelInteressengemeinschaft *119
      Übrigens: in YouTube heiße ich Harry Humbug und betreibe dort den Kanal LauxTonbildschau

      Hallo Harald,
      danke für das Foto. Werde morgen mal den Fundus sichten, ob da sowas bei ist.
      Im Zweifel melde ich mich bei Dir.

      Gruß und bleibt gesund
      Rudi
      =÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷
      Man kann einen Oldtimer nicht wie ein menschliches Wesen behandeln. Ein Oldtimer braucht Zuwendung!
      ÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷
      Opel Olympia P1 CarAvan, EZ 06.1960, Koralle/Alabastergrau, 1,7l
      Opel Olympia P1 "nackter Spatz", EZ 18.06.1959, Birkengrau

      Vorbereitungen

      Hallo Zusammen,

      Heute war der Tag der Vorbereitungen.
      Die hinteren Seitenfenster gereinigt vom Schmutz und aaltm Kleber. Ein Fenster in die weichgespülte Dichtung eingeklebt mit SIKA221. Jetzt mal trocknen lassen und dann einbauen. Danach das zweite klarmachen.
      Verschiedene Teile vorbereitet, wie die Schalter, den Olympia-Schriftzug am Armaturenbrett, sowie die Innenraumleuchte.
      Aber bei dieser Leuchte habe ich ein Problem: Ich habe 3 Stück, die alle etwas unterschiedlich sind.
      Zwei Leuchten haben einen weißen Schirm, eine ist eher chreme perlmuttartig. Eine Leuchte ist flacher, zwei sind deutlich höher, was auch mit der Position der Glühbirne einhergeht.
      20201123_165944_copy_2016x980_1.jpg

      20201123_165631_copy_2016x4147_1_copy_504x822.jpg

      Welche Leuchte ist die korrekte?

      Ja und dann habe ich noch ein nettes Detail gefunden und wieder aufbereitet.
      20201123_162848_copy_853x1415.jpg
      Da ist dann wenigstens ein wenig bling-bling im Auto.

      Gruß aus Werl
      Rudi
      =÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷
      Man kann einen Oldtimer nicht wie ein menschliches Wesen behandeln. Ein Oldtimer braucht Zuwendung!
      ÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷
      Opel Olympia P1 CarAvan, EZ 06.1960, Koralle/Alabastergrau, 1,7l
      Opel Olympia P1 "nackter Spatz", EZ 18.06.1959, Birkengrau

      Koralle60 schrieb:

      Welche Leuchte ist die korrekte?

      Darauf sind schon einige von uns hereingefallen: die flachere gehört in den Opel Kadett und sieht der Panorama-Leuchte verdammt ähnlich.
      Interessant ist die Lupenwirkung bzw. Bündelungswirkung: der Lichtstrahl soll das Zündschloß beleuchten, wenn Du im Dunkelen in Deinen Panorama steigst (und nicht vorher die Innenbeleuchtung ganz ausgeschaltet hast).
      Hat Deiner eigentlich Türkontaktschalter?
      Der Senior-Typreferent für P-Rekord in der AltOpelInteressengemeinschaft *119
      Übrigens: in YouTube heiße ich Harry Humbug und betreibe dort den Kanal LauxTonbildschau

      Hallo Harald,
      danke für die Antwort. Ich bin da quasi auch drauf reingefallen, da ich die flachere (gefällt mir besser) vorbereitet habe.
      Na dann, morgen noch mal .

      Und ja, der hat Türkontakte.

      Gruß aus Werl
      Rudi
      =÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷
      Man kann einen Oldtimer nicht wie ein menschliches Wesen behandeln. Ein Oldtimer braucht Zuwendung!
      ÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷
      Opel Olympia P1 CarAvan, EZ 06.1960, Koralle/Alabastergrau, 1,7l
      Opel Olympia P1 "nackter Spatz", EZ 18.06.1959, Birkengrau

      Harry B. aus O. schrieb:

      Koralle60 schrieb:

      Welche Leuchte ist die korrekte?

      Interessant ist die Lupenwirkung bzw. Bündelungswirkung: der Lichtstrahl soll das Zündschloß beleuchten, wenn Du im Dunkelen in Deinen Panorama steigst (und nicht vorher die Innenbeleuchtung ganz ausgeschaltet hast).


      @Koralle60

      Hallo Rudi,

      ist beim Rekord A das gleiche System; in der Betriebsanleitung heißt es:
      Dateien
      • I1.jpg

        (560 kB, 37 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Herzliche Alt-Opel-Grüße aus Offenbach am Main
      Ha-Jo

      Opel Rekord A LZ 1,5 l von März 1963, Familienbesitz

      nicht: was lange währt, wird endlich gut,
      sondern: was lange fährt, ist wirklich gut!
      Opel: Feine Marke