Zwischenlagern für Blattfedern

      Neu

      Zu meiner P2-Zeit (über 10 Jahre her) habe ich die berühmt-berüchtigten Motorgummilager als Repros gekauft, 3 Satz bei zwei verschiedenen Händlern. Alle waren unbrauchbar. Der Antriebsblock sackte ab und lag vollkommen auf den Trägern auf. Das Auto war danach nicht mehr zu gebrauchen, weil nicht mal mehr ein Gang einzulegen war. Die Paßgenauigkeit der Lager war nicht zu beanstanden. Es lag an der falschen shore-Härte des Gummianteils. Was ich nicht verstehe, ist, daß man diese Teile aufwändig paßgenau nachbaut, dann aber eine unbrauchbare Gummimischung benutzt, wo doch der Materialanteil an der Nachfertigung der geringste Posten ist.
      Ich habe dann nach längerer Suche gute Gebrauchtteile bekommen.

      Und wenn man mal über den Tellerrand schaut, dann gibt es für andere Marken noch viel übleren Reprokram, der teilweise ernste Schäden nach sich zieht. Schließlich kann man nicht jedes Teil einer Materialprüfung unterziehen. Auf den Kosten der Folgeschäden bleibt man auch sitzen. Ich möchte nicht wissen, wieviel Leute irgendwann entnervt aufgegeben haben.

      Aus diesem Grunde bin ich froh, daß es Enthusiasten gibt, die in privater Feierabendarbeit Teile nachbauen, teilweise in besserer Qualität, weil man moderne Werkstoffe benutzen kann.

      Christian

      Neu

      Können sich sicher manche noch erinnern, die in der AOIG Mitglied waren, hat viel Ärger drum gegeben. Muss Ende der 90er gewesen sein, da hätte ATE oder FAG 25 Sätze Radbremszylinder, also 2x50 Stück, für die Vorderachse des 2,6er Kapitäns gebraucht, um diese zu fertigen. 530 D-Mark pro Satz. Kam dann nicht zustande weil immer wieder Leute ausgestiegen sind, weil Auto verkauft oder RBZ überholt oder oder... und ihr anbezahltes Geld zurück haben wollten. Wollte im übrigen keiner unserer Alt-Teile-Händler mit Vorkasse miteinsteigen, war wohl die mögliche Gewinnspanne zu gering. Jahr später hat dann Matz diese als NoName Produkt ins Programm genommen, Qualität kann ich jetzt nicht beurteilen. Hab ich damals nie kapiert, dass die Händler nicht mit eingestiegen sind, ich hab mir die Hacken abgelaufen um NOS-RBZ für meinen damaligen 2,6er zu bekommen.