Corona Schnapsidee

      Corona Schnapsidee

      Hmm, sagt mal Männers, ich hab da so ne Idee: nächstes Wochenende soll das Wetter ja wieder schön sein = Opelwetter.
      spricht irgendwas dagegen wenn wir mit den Oldies durch die Gegend schrabbeln und uns auf einem beliebigen Parkplatz in oder um Frankfurt treffen? 3 oder 4 Autos - ich habe keine Ahnung wer von Euch hier in der Gegend wohnt. Jeder hat seinen Kaffee dabei und wir parken und schwätzen bisschen - mit einer Wagenbreite Abstand?
      ob das erlaubt ist ?
      hat jemand Lust und Zeit?
      samstag oder Sonntag ?
      :popkorn: :chor002:
      Viele liebe Grüße aus dem Westen Frankfurts
      Lars :pleasantry:
      Geht mich zwar nix an aber schon mal was von Kontaktverbot gehört?
      Wahrlich eine Schnapsidee.
      Diese Unternehmung stuft die Polizei als Zusammenkunft ein. Mit den alten Karren in der Gruppe rumfahren, auffälliger geht's kaum. Im öffentlichen Raum.
      Nach dem aktuellen Bußgeldkatalog Hessen macht das 200 Euro pro Mann und Nase.
      Es gilt die 4. Corona Verordnung Hessen.
      Ort: 89165 Dietenheim bei Ulm/Alb-Donau-Kreis
      - Rekord P2, 2TL, 1700, Bj. 63
      - Rekord P2 Coupe, 1700 S, mit Golde SKD, Bj. 62
      - Rekord A, 4 TL, 1700 mit Golde SKD, Bj. 65
      Jawoll!
      =÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷
      Man kann einen Oldtimer nicht wie ein menschliches Wesen behandeln. Ein Oldtimer braucht Zuwendung!
      ÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷

      Opel Olympia P1 CarAvan, EZ 06.1960, Koralle/Alabastergrau, 1,7l
      Opel Olympia P1 "nackter Spatz", EZ 18.06.1959, Birkengrau,
      Düften dann in Hessen auch nicht Motorräder in Gruppen durch die Gegend fahren.Was ich hier in NRW an Motorradfahrer in Gruppe sehe ist fast
      wie immer.
      Ist doch lächerlich jeder in seinem Auto wo ist da das Problem.

      Nur meine Meinung und Sichtweise

      Gruß Jupp
      Hallo Lars,

      generell eine gute Idee, wenn ich persönlich wohl auch etwas zu weit entfernt wohne.
      Aber es sind gegenwärtig unsichere Zeiten, sowohl auf das Virus als auch auf die Verordnungen bezogen.
      Bei uns in NRW wird es zum Glück toleranter gesehen. Spaßfahrten sind möglich.

      Vorhin gelesen:

      Eisdielen dürfen seit dem 20. April wieder in ganz Deutschland öffnen. Beim Verzehr gilt aber: einen Abstand von mindestens 50 Metern einhalten. Also Eis kaufen, 50 Meter weggehen und dann erst verzehren. Da ein Eis aber schon mal vorher schmelzen und tropfen kann, hat Niedersachsen eine Ausnahmeregelung getroffen: "Durch erstes rasches Lecken an einer Eiskugel während des zügigen Sichentfernens von der Eisdiele darf ein Heruntertropfen des Eises auf Kleidung oder Fußboden verhindert werden."

      Ob auch irgendwo eine Mindestgeschwindigkeit für das "zügige Sichentfernen" festgelegt ist?
      Viele Grüße aus GE
      Christoph
      _______________________________________________
      Opel Rekord P1 - 1700 S - Limo 2-türig alabastergrau / royalblau - EZ 1960
      Leute Geduld, es kommt auch wieder anders.
      Was im Moment zählt ist Vernunft und Solidarität mit den Schwächsten unserer Gesellschaft. Durch Ignoranz, Egoismus und Unvernunft konnte sich das Virus insbesondere in Bayern und Baden-Württemberg durch unbelehrbare Skiurlauber so stark ausbreiten.
      Auch wenn momentan die Wirtschaft etc. langsam wieder hochgefahren wird. Das Virus ist immer noch existent und bevor kein Impfstoff gefunden ist brandgefährlich. Wir sollten uns alle strikt an die Vorgaben unserer Politik, insbesondere unserer "Vorsichtigen", Merkel, Söder und Kretschmann halten, die bislang eine tadellose Arbeit abgeliefert haben und uns Bilder wie in Italien und USA erspart haben.
      Ein 2. Lockdown wäre auch für Deutschland fatal. Es geht nicht nur um Menschenleben, es geht auch um unsere Jobs.
      Ort: 89165 Dietenheim bei Ulm/Alb-Donau-Kreis
      - Rekord P2, 2TL, 1700, Bj. 63
      - Rekord P2 Coupe, 1700 S, mit Golde SKD, Bj. 62
      - Rekord A, 4 TL, 1700 mit Golde SKD, Bj. 65
      Jetzt mal im Ernst: Wir gehen zur Arbeit und schaffen dort an Maschinen oder Büros mit unvermeidbarem Kontakt und sehr oft wenig Chance den Abstand zu wahren. Maskenpflicht war dort bisher nicht. Keiner regt sich auf.
      Aber wenn sich 4 oder 5 Autofahrer mit ausreichendem Abstand und Maske treffen bricht die öffentliche Ordnung zusammen?
      Wie absurd kann es denn noch werden?
      =÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷
      Man kann einen Oldtimer nicht wie ein menschliches Wesen behandeln. Ein Oldtimer braucht Zuwendung!
      ÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷

      Opel Olympia P1 CarAvan, EZ 06.1960, Koralle/Alabastergrau, 1,7l
      Opel Olympia P1 "nackter Spatz", EZ 18.06.1959, Birkengrau,
      Aber bitte! Nur daß das nicht falsch verstanden wird. Ich wollte mit dieser Idee keinen Streit vom Zaun brechen. Gut, aber diskutieren muss erlaubt sein. Und Egoismus ist es auch nicht. Ich habe nur versucht sachlich und nüchtern drüber nachzudenken. Es war auch an keine Großveranstaltung oder Demonstration gedacht.
      Denkt Euch mal bitte die Oldtimer weg. Drei Autofahrer treffen sich momentan auf einem Rastplatz oder Parkplatz und tragen Mundschutz und unterhalten sich quer über die Autodächer ein Viertelstündchen und fahren (getrennt) wieder weiter. Ich hatte gedacht, daß wäre regel- und gesetzeskonform und vorallem: es sollte eigentlich gesundheitlich ja sicher sein.
      Viele liebe Grüße aus dem Westen Frankfurts
      Lars :pleasantry:
      Das sehe ich ähnlich.Ich bin täglich im Außendienst unterwegs und bin auf vielen Großbaustellen in Bonn,Düsseldorf,Köln usw.Und habe dort mit dem geforderten Abstand Gespräche mit vielen verschiedenen Menschen.Teilweise mit Maskenpflicht aber auch ohne.
      Und selbst an Universitätskliniken wird das sehr professionell aber nicht so verbissen gehandhabt.
      Aber jeder sieht das anders und das muss man Akzeptieren.Wichtig ist Rücksicht auf andere,das wir alle Gesund durch diese Zeit kommen.

      Gruß und Gesundheit
      Jupp
      @1200

      Hallo Lars,

      sobald es rechtlich einwandfrei möglich sein wird, werde ich gerne dabei sein.
      Bis dahin müssen wir geduldig und gelassen sein und auch bleiben.
      Es gilt eben derzeit klar und eindeutig:
      V e r m e i d b a r e Kontakte sind zu unterlassen.
      Herzliche Alt-Opel-Grüße aus Offenbach am Main
      Ha-Jo

      Opel Rekord A LZ 1,5 l von März 1963, Familienbesitz

      nicht: was lange währt, wird endlich gut,
      sondern: was lange fährt, ist wirklich gut!
      Opel: Feine Marke


      Da schließe ich mich Hajo in vollem Umfang an. Es geht darum VERMEIDBARES von UNVERMEIDBAREM zu unterscheiden.
      Ort: 89165 Dietenheim bei Ulm/Alb-Donau-Kreis
      - Rekord P2, 2TL, 1700, Bj. 63
      - Rekord P2 Coupe, 1700 S, mit Golde SKD, Bj. 62
      - Rekord A, 4 TL, 1700 mit Golde SKD, Bj. 65

      Rekord 63 schrieb:

      Da schließe ich mich Hajo in vollem Umfang an. Es geht darum VERMEIDBARES von UNVERMEIDBAREM zu unterscheiden.



      Bzw. nötig und unnötig zu unterscheiden. Allerdings wird es bis Ende Mai wohl einige Lockerungen geben. Da unsere Nachbarländer AT und CH ab Mitte Mai die Gastronomie wieder freigeben, wird es bei uns spätestens bis Pfingsten ebenfalls so sein. SH möchte das Tourismusgeschäft schon zu den Pfingstferien wieder öffnen. Im NRW Landtagsausschuß wird dieser Termin schon länger diskutiert.
      Bevor Du mit den Kopf durch die Wand rennst, überleg dir was du im Nebenzimmer willst. :hmm:




      Wilms Wohnort 48691 Vreden
      Wilms Fuhrpark
      P II Schnelllieferwagen 1700 Bj 60

      Olympia Rekord 1500 Bj 57
      Volvo B 10 M Knickgelenkbus
      VW Sharan
      Hyundai H1
      "1200" gedanklich bin ich ganz bei Dir. Aber in Hessen wäre das eine "verabredete Versammlung". Falls der Treffpunkt in einem der neuen Bundesländer ( ich meine in Sachsen ) stattfinden würde, dann wäre dies, bis 50 Menschen, schon jetzt erlaubt. Ja, das ist Deutschland :denk1: .

      RA63 schrieb:

      sobald es rechtlich einwandfrei möglich sein wird, werde ich gerne dabei sein.

      So ein Virus interessiert sich aber weder für Recht und Gesetz, noch für Bundesländergrenzen.

      Selbst wenn es rechtlich zulässig wäre (weil vielleicht die Politik zu früh gelockert hat), können immer noch Übertragungen stattfinden, wenn sich die Menschen nicht vernünftig verhalten. Der Virus sagt sich ja nicht "Oh, Kontakte sind wieder erlaubt, na gut, dann halte ich mich fortan mal zurück".

      Andersherum kann man durch vernünftiges Verhalten Übertragungen vermeiden, obwohl man etwas tut, was rein rechtlich aufgrund örtlich geltender strengerer Regeln vielleicht nicht so ganz zulässig ist. "Rechtlich" ist jedenfalls kein sinnvolles Kriterium. Oder wie war das, als z.B. @Rolo und @Milli den @Wilm besucht hatten, um ihm einen Außenspiegel für seinen Lieferwagen zu spendieren? Streng genommen vermeidbar und nicht OK, aber letztlich hat man durch vernünftiges Verhalten das Risiko vermieden.

      Insofern bin ich da ganz bei @Koralle60, @Jupp und anderen.

      Die => Mai-Demo in Kreuzberg war jedenfalls nicht vernünftig (allerdings gleichzeitig auch nicht zulässig).

      Rekord 63 schrieb:

      Es geht darum VERMEIDBARES von UNVERMEIDBAREM zu unterscheiden.

      Religiöse Veranstaltungen in Kirchen, Synagogen und Moscheen sind z.B. absolut vermeidbar. Der jeweilige Gott/Messias - so es ihn gibt - stirbt ja nicht (weil er im weltlichen Sinne gar nicht lebt), also kann man das alles auch vertagen. Trotzdem sollen sie ja wieder unter gewissen Auflagen gestattet werden.

      Und nu...?
      Gruß aus Düsseldorf
      Michael

      ───────────────
      Opel P1 1700
      Die Situation ist halt für alle neu. :(
      Politiker sein und entscheiden müssen?
      Abzuwägen ob ich mehr Infizierte riskiere, oder die Pleite ganzer Branchen?
      Katastrophe - gut, dass ich n anderen Job habe.

      Mir wird zur Zeit immer wieder bewusst, wie gut es mir geht. :)
      Das möchte ich - auch wenn ich selber nicht alles richtig finde was gerade passiert - mal kurz einwerfen.
      Schöne Grüße

      Dirk
      "Tausi" :wink:

      aus Meerbusch am Niederrhein (zwischen Krefeld und Düsseldorf)
      "P2"-Käpt´n seit Studientagen (so sieht er auch aus) und seit Ende 2015 auch Diplo-A-C
      Moin Moin ,
      nun habe ich mal Zeit (wegen Kurzarbeit ) und kann niemanden treffen aber es kommen sicher wieder bessere Zeiten .
      Und wenn dann mal das Wetter Schön ist kann man hier in Hamburg vielleicht mal wieder an die Tanke fahren tankstelle-brandshof.de/
      also bleibt alle gesund und macht es gut soweit
      Gruß aus Hamburg

      Michael

      [*]

      Fahrzeuge :
      Opel Rekord Olympia P1 Bj.05.1958
      Opel Astra H Caravan Bj.05.2008 (Totalschaden am 30.11.2019) :hammer2:
      Opel ???
      ein neuer muss her