Lichthupe P2 eingebaut

      Lichthupe P2 eingebaut

      Als erstes das Originale Kit von Opel der Lichthupe besorgt.
      1) Alten normalen Blinkerhebel herrausgeschraubt.
      2) Neuen Blinkerhebel mit Lichthupenschalter und Kabel eingefädelt.
      3) Kabel durch die Lenksäule gezogen
      Dort habe ich ein dickes Kabel durch gezogen und das kleine von der Lichthupe befestigt.
      Anschließend langsam zurückgezogen.
      4) Kabel bis im Motorraum gezogen
      5) Lichthupenrelais im Motorraum plazieren.
      Bei mir war es nicht möglich, wie vorgegeben, zwischen Scheibenwasserbehälter und Sicherungsschalter zu platzieren.
      Habe es links neben dem Sicherungskasten plaziert, wo das Nebellichtrelais angeschraubt wird.
      6) Kabel vom S angeschlossen
      7) Spannung angeschlossen. wichtig nach der Zündung
      8 ) Verbindung geschaffen zum Fernlicht
      9) Batterie angeschlossen und getestet ( erfolgreich)
      Zeit Ca. 3 Stunden
      Anbei noch ein paar Bilder von der Montage.
      Hat wieder spass gemacht.
      Gruss HK
      Dateien
      Opel Rekord P2 Bj.1962 1,7 L
      Frank Kaenders
      :gamer:
      www.Opel-HK.de
      www.P2.kaenders.net

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „HK-56“ ()

      Moin Frank,
      Saubere Arbeit nach Lehrbuch.
      Das habe ich auch noch vor (Teile hab ich schon beisammen), daher ist dieser Bericht sehr hilfreich. Schaltet Dein Relais auch in die Dauerblinkfunktion, wenn Du denn Knopf länger gedrückt hältst?
      Schönen 1.Mai und bleib gesund.
      Gruß aus Werl
      Rudi
      =÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷
      Man kann einen Oldtimer nicht wie ein menschliches Wesen behandeln. Ein Oldtimer braucht Zuwendung!
      ÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷

      Opel Olympia P1 CarAvan, EZ 06.1960, Koralle/Alabastergrau, 1,7l
      Opel Olympia P1 "nackter Spatz", EZ 18.06.1959, Birkengrau,
      ...das ist so ein Relais mit Blinkfunktion, ich müßte mich sehr täuschen,

      wenn genau dieses Relais nicht lange Zeit in meinem Keller verbracht hat....

      es kommt mir sehr bekannt vor.

      Wenn jemand mit dem P1 /P2 die langsamen Autos von der linken Autobahnspur

      verscheuchen will, und dieses Lichthup-Blinkrelais dazu braucht: Eines habe ich noch.

      Gruß + bleibt gesund !!

      Alfred. H.
      Und das ohne Demontage der Lenksäulenverkleidung?
      Du musst Chirurgenhände haben.
      Schöne Grüße

      Dirk
      "Tausi" :wink:

      aus Meerbusch am Niederrhein (zwischen Krefeld und Düsseldorf)
      "P2"-Käpt´n seit Studientagen (so sieht er auch aus) und seit Ende 2015 auch Diplo-A-C

      Tausi schrieb:

      Und das ohne Demontage der Lenksäulenverkleidung?

      Vor allem die Mutter und den Federring würde ich nicht ohne Lenkrad-Demontage draufbekommen. Dabei strampelt sich der Blinkerhebel sowieso dauernd los.
      Bei mir liegen noch die originalen Lichthupenblinkrelais rum (leider original alt und gebraucht). Die sehen etwas anders aus. Wenn jemand möchte, stell ich ein Bild rein. Die mich kennen, wissen, daß in meinem Fahrzeug ein anderes elektromagnetisches Gerät verbaut ist, welches mit dem Lichthupenhebel betätigt wird.
      Der Senior-Typreferent für P-Rekord in der AltOpelInteressengemeinschaft *119

      Harry B. aus O. schrieb:

      Tausi schrieb:

      Und das ohne Demontage der Lenksäulenverkleidung?

      Vor allem die Mutter und den Federring würde ich nicht ohne Lenkrad-Demontage draufbekommen. Dabei strampelt sich der Blinkerhebel sowieso dauernd los.

      Das hatte ich auch erst gedacht. Puh das wird schwer. Dann habe ich die Zeichnung bzw. das Bild in der Anleitung vergrößert.
      Anhand von dem Schnitt der Zeichnung ist die Mutter von außen.
      Mein Blinkhebel war auch immer locker, nun habe ich die Kontermutter so drauf gemacht wie in der Zeichnung, alles ist Bombenfest.
      Anlage Zeichnung:
      Dateien
      Opel Rekord P2 Bj.1962 1,7 L
      Frank Kaenders
      :gamer:
      www.Opel-HK.de
      www.P2.kaenders.net
      Mich würde jetzt auch noch interessieren, muss ich für zusätzliche Scheinwerfer noch ein Relais einbauen? Wenn ja, was für eins müste ich nehmen?
      Mir wurden nun alte Scheinwerfer angeboten.
      Passt hier rein ins Thema, sodas ich kein neues machen muss.
      Es gibt doch bestimmt hier im Forum jemanden, der schon Zusatzscheinwerfer eingebaut hat?
      Gruss HK
      Opel Rekord P2 Bj.1962 1,7 L
      Frank Kaenders
      :gamer:
      www.Opel-HK.de
      www.P2.kaenders.net
      Dein Lichthupenrelais kann lt. Aufschrift max. 100 W schalten.
      Mit 2x 45 W für das Fernlicht sind schon ca. 90 W erreicht.

      Schalte parallel an die Leitung, die vom Lichthupenrelais zu deinen Fernlichtscheinwerfern geht, zusätzlich ein (ganz normales) 6 V-Schließer-Relais für die Zusatzscheinwerfer an.
      Das sollte dann wiederum in der Lage sein, die Leistung der Zusatzscheinwerfer zu vertragen. 20 A sollten reichen, mehr geht immer.
      Viele Grüße aus GE
      Christoph
      _______________________________________________
      Opel Rekord P1 - 1700 S - Limo 2-türig alabastergrau / royalblau - EZ 1960
      Christoph und Hannes meinen elektrisch beide das Gleiche. Alles hat ein Ende nur das Fernlichtkabel hat zwei.

      Generell empfiehlt es sich, Haupt- und Zusatzscheinwerfer über Relais zu schalten. Das Blinkrelais fürs Fernlicht ist ein cooles Gimmick.

      Für VAG-Fahrzeuge der 80er gibt es ein sog. Lichtupdate, welches die Helligkeit der Scheinwerfer deutlich verbessert und die Schaltkontakte schont: audi100.net/Technik/Tips___Tri…e/einbau-lichtupdate.html, habe ich auch schon zweimal verbaut.

      Beim Opel werde ich das in diesem Jahr auch noch tun, obwohl der eigentlich ein sehr ordentliches Licht hat und der Fernlichtschalter unzerstörbar ist.
      Viele Grüße
      Günther :daumen1:
      Hallo zusammen, melde mich hier im Forum auch mal wieder:-)

      @HK-56
      Super Anleitung, vielen Dank dafür! Wenn Du noch einen Hebel übrig hast, würde ich einen nehmen...alles weitere dann per PN

      @Alfred. H.
      Hallo Alfred, wenns das Lichthup-Blinkrelais noch gibt, hätte ich interesse. Könntest es ja dann mit dem Drehschalter für die Box mitsenden:-)
      Grüßle vom See...
      Olaf

      - Opel Rekord P2 1500 Limo. 2-trg Bj. 1961
      - Knaus Jet 380 Bj. 1974
      - Rixe mit ILO-Motor Bj. 1953

      REKORD, ein Wagen ohne Probleme

      Lichthupe + Lichtoptimierung

      Das Thema hatten wir schon öfter: http://www.rekord-p2-forum.de/index.php/Thread/8915-Lichthupe-nachrüsten/?postID=106246#post106246

      Das Bild zeigt einige geeignete Relais

      Der Schaltplan gibt ungefähr Günthers Absichten wieder, unter Verwendung eines VW-Relais.
      Der Lichthupknopf bekommt dann zwei Funktionen:
      - IMMER, wenn der Knopf gedrückt wird, arbeitet die Lichthupe (solange gedrückt ist)
      - Bei eingeschaltetem Fahrlicht, schaltet der Knopf um, zwischen Fernlicht und Abblendlicht
      Wenn man die Beleuchtungsanlage überarbeiten will, ist das eine "helle" Alternative, die lange

      Wege vermeidet.

      Ähnlich kann man auch das Zündschloß entlasten, (Klemme 15 Stromkreis), hier nicht abgebildet.

      Gruß,

      Alfred. H.
      Dateien
      • DSC01205.JPG

        (499,61 kB, 23 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 21031904.PDF

        (124,91 kB, 18 mal heruntergeladen, zuletzt: )