Der Hürdenlauf ...

    Der Hürdenlauf ...

    Hallo,

    ich finde es nicht richtig, den genannten thread abzuwürgen.

    Wenn da Dinge geschrieben werden, die für dieses Forum nicht akzeptabel sind, kann man das auf anderen Wegen (PN, Verwarnung) klären, aber nicht so.
    Das Thema ist interessant und m.E. unterhaltsam. Außerdem würde ich gerne wissen wie es weitergeht und vielleicht noch das eine oder andere dazu schreiben.

    Christian
    ...da bin ich einerseits bei Dir. Es war sehr interessant zu sehen, was es alles gibt.

    Ein Rechtslenkerumbau ist nicht alltäglich. In Sachen " Unzufriedenheit" mit den geschilderten

    Erlebnissen kann ich auch mitgehen. Dieses Forum (und seine Mitglieder) können aber die

    rechtlichen Angelegenheiten (falls das in Betracht kommt) weder klären, noch Hilfestellung geben.

    Das ist eine sehr persönliche Entscheidung....

    Gruß,

    Alfred. H.
    Niemand (ich nehme an Mark auch nicht) hat etwas dagegen, wenn Michael seine Themen weiter im Forum anbringt und uns auch über die Fortschritte auf dem Laufenden hält. Jedenfalls hoffe ich das sehr. Für mich persönlich waren die technischen und auch bürokratischen Themen durchaus interessant.
    Das Thema der Schuldzuweisungen ist da schon eine andere Sache und dafür sollte das Forum eben kein Forum bieten. Ob hier jeder mit Mark einig geht ist sicher fraglich, aber Mark ist hier verantwortlich.
    Des Weiteren bietet das Schließen des Thread
    die Chance, die einzelnen Fragen und Hinweise thematisch besser zu sortieren. Ein solches Spaghettithema ist (nur) aufgrund der Länge schlicht nervend.

    Gruß aus Werl
    Rudi
    =÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷
    Man kann einen Oldtimer nicht wie ein menschliches Wesen behandeln. Ein Oldtimer braucht Zuwendung!
    ÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷

    Opel Olympia P1 CarAvan, EZ 06.1960, Koralle/Alabastergrau, 1,7l
    Opel Olympia P1 "nackter Spatz", EZ 18.06.1959, Birkengrau,
    Also ich sehe mich derzeit in einem so langen Thema mit so langen Texten zeitlich nicht im Stande, dass laufend aus zu sortieren.
    Als Betreiber hier bin ich verantwortlich.

    Ich habe 3x klar gesagt, wie es Laeuft, weitere Verwarnungen bringen dann glaube ich auch nix mehr.

    Wer es dann nicht schnaggelt, Paris, Athen auf Wiedersehen...

    Die Schließung ist aber nicht zwingend endgültig. Ich wuerde daher vorschlagen, der Themenstarter meldet sich bei mir, wenn er ein Interesse daran hat, das Thema weiter zu fuern und dann sollte sich das klären lassen. Am besten ganz Oldtimer massig telefonisch und nicht vor 9 Uhr morgens...
    Daß Einige von diesem ellenlangen Faden genervt sind, habe ich wohl bemerkt. Aber das macht ja nichts. Man muß da ja nicht lesen. Andere haben das wiederum gerne gelesen, Kommentare und Tipps gegeben, und ab und zu ist es zum Chatten gekommen. Na und? Ist doch ok so. Die Mischung machts ...

    Ich verstehe es nicht.

    Christian

    Edit. Der Beitrag war auf Koralle60 bezogen
    Gerade mit Mark gesprochen: der Thread wird morgen wieder geöffnet und ich werde den anstößigen Beitrag noch entsprechend editieren.

    Im übrigen ging es mir gar nicht um eine streng strafrechtliche Bewertung im Sinne des StGB, dieser Punkt wurde von anderen thematisiert.
    Gruß aus Düsseldorf
    Michael

    ───────────────
    Opel P1 1700
    Den Thread wieder zu eröffnen finde ich auch gut.

    Aber auch nur dann, wenn es auch nur noch um technische Fragen geht.
    Da gäbe es dann auch wieder Interessantes zu lesen.

    Ich kann überhaupt nicht verstehen, wie man so viel Zeit und Energie verschwenden kann?
    Wegen eines z. B. nicht funktionierenden KM-Zählers sich die Nächte um die Ohren zu schlagen.
    Eine so akribische "Verfolgungsjagd" zu starten, dabei noch alte Beiträge mit Fotos des Vorbesitzers auszugraben. Endlose Beiträge mit Links, die wieder zu weiteren Links führen.

    Die Teile für die Reparatur des KM-Zählers (Welle, oder was sonst noch benötigt wird) gibt es doch noch. Und Schrauber Gerrit wird das bestimmt auch wieder in Ordnung bringen.

    Mir stellt sich da schon eher die Frage, ob es da wirklich nur um den KM-Zähler, oder nicht doch um ein verletztes Ehrgefühl und angeknackstes Ego geht?

    P2_Peter schrieb:

    Ich kann überhaupt nicht verstehen, wie man so viel Zeit und Energie verschwenden kann?
    Wegen eines z. B. nicht funktionierenden KM-Zählers sich die Nächte um die Ohren zu schlagen.
    Eine so akribische "Verfolgungsjagd" zu starten, dabei noch alte Beiträge mit Fotos des Vorbesitzers auszugraben. Endlose Beiträge mit Links, die wieder zu weiteren Links führen.

    Mach Dir mal um meine "Energie" keine Sorgen, da wird nix "verschwendet", die ist einfach da. Und verstehen musst Du das ja auch gar nicht, genauso wie ich manch anderes hier auch nicht verstehe (ohne das ständig anmerken zu müssen). Ist dann halt so.

    Und ich schlage mir auch keine Nächte um die Ohren, sondern mein Tagesablauf ist ohnehin seit längerem schlicht um etliche Stunden nach hinten verschoben. Muss ich das begründen oder kannst Du das einfach als gegeben hinnehmen? Welche Rolle spielt es für Dich, ob ein Beitrag um 18:00 Uhr oder um 03:00 Uhr nachts verfasst wurde?

    Und ausgegraben hat den Artikel in der schwedischen Tageszeitung (=> und wie bereits gesagt [oh, böse, ein Link!]) @podleck, nicht ich. Nicht gelesen, nicht wahrnehmen wollen?

    Und last but not least: Wie kann man sich über Links echauffieren? Ich verstehe das als freundliches Entgegenkommen und Service für den Leser, damit man nicht lange nach der Quelle rumsuchen muss, man ist ja nicht verpflichtet, ihm zu folgen. Ich wäre froh, wenn andere es ebenso hielten statt mir z.B. zu schreiben "Schau mal im Thread XYZ nach", statt ihn gleich zu verlinken, so dass man nur noch klicken muss. Was also ist Dein Problem mit Links und was genau hast Du daran zu kritisieren?

    Die Fragen gehen auch an Deine(n) Zustimmer.

    Eher scheint mir, dass manche/viele Teilnehmer sich zwar super mit alten Opels auskennen, aber bisweilen mit der "Technik" eines solchen Forums überfordert sind. Bei mir ist es halt umgekehrt. Ist nicht schlimm, aber auch das kann man ja vielleicht einfach mal akzeptieren.

    Ach ja, noch was: ich bin nicht dafür verantwortlich, was andere User in einem Thread schreiben. Wenn also z.B. @Milli meint anmerken zu müssen, dass die Abkürzungen "TSN" und "KBA" nicht in irgendeinem unbedeutenden Song vorkämen (=> Link), dann ist das zwar komplett offtopic und hat schon mal gar nix mit Technik zu tun, erntet aber Likes und wird (auch von Dir) nicht kritisiert. Mich stört's auch nicht, aber es wird hier oft mit zweierlei Maß gemessen.

    Gewöhne Dich daran und nimm es hin, dass nicht immer alles nach Deinem Gusto und zu Dir genehmen Uhrzeiten verläuft. Leben und leben lassen.

    P2_Peter schrieb:

    Die Teile für die Reparatur des KM-Zählers (Welle, oder was sonst noch benötigt wird) gibt es doch noch.

    Du hast leider nicht verstanden, worum es eigentlich geht.
    Gruß aus Düsseldorf
    Michael

    ───────────────
    Opel P1 1700

    Mark schrieb:

    Ich dachte nach dem 2. Modeingeiff auch, dass waere klar, nach dem 3. fand ich es dann mehr als genug...

    Erklärend und zu meiner Entlastung ;) möchte ich folgendes vortragen:

    Als ich heute vormittag in den Thread eingestiegen bin, war der Ausgangsbeitrag noch unberührt. Nachdem Du ihn editiert hast (ich kann nicht sehen, wann genau), war der Thread aber längst auf der nächsten Seite (in meinem Fall Seite 14) angekommen und der Ausgangsbeitrag (sowie Dein 2. "Eingriff") somit gar nicht mehr für mich sichtbar. Ich hab das überhaupt erst Durch Deinen => Beitrag von 11:43 Uhr mitbekommen, dass Du tätig geworden warst, weil der noch auf der aktuellen Seite 14 erschien.

    Was war denn der 3. Eingriff, den finde ich nicht?
    Gruß aus Düsseldorf
    Michael

    ───────────────
    Opel P1 1700
    @myp1: Auf die Gefahr hin, dass ich von Dir jetzt genauso heruntergeputzt werde: ich finde den Ton, den Du immer wieder anschlägst, herablassend, geringschätzig, belehrend und unserem kleinen und ehemals netten Forum überhaupt nicht angemessen. Aber vermutlich ist das Deine Art, die Du wahrscheinlich nicht bereit bist zu ändern, was ich schade finde, weil dadurch der Ton hier deutlich rauer geworden ist. Meinst Du nicht, dass Du eventuell weiterkämst, wenn Du Dich etwas umgänglicher gäbest?
    Grüße aus dem Sauerland von Frankie, dem Lennecruiser!


    -------------------------------------------------------------------------------------
    Ort: 58119 Hohenlimburg a. d. Lenne
    Fahrzeug: Olympia Rekord P1, EZ 02/60, 1700 ccm
    -------------------------------------------------------------------------------------
    MOTTO: "LEBE SO, DASS SICH DEINE FREUNDE LANGWEILEN, WENN DU TOT BIST!"
    Ok, ich musste hier viel negatives lesen, besonders was meine Person, und den Verkäufer des Opels angeht. Ich wäre bereit gewesen, zur Klärung beizutragen. Natürlich auch aus reinem Eigennutz. Aber sich ständig in einem sehr speziellen Tonfall anhören zu müssen, was man zu tun und zu lassen hat, da ist meine Geduld dann auch am Ende. Zumal auch die Anrufzeiten gerne mal nach 22 Uhr waren. Feingefühl geht anders.
    Auch nach dem Entzug der Arbeiten seitens des Users myp1 ging das dann so weiter. Mehrfach wies ich auf Missstände in der Kommunikation hin, was aber nicht fruchtete. Ein Dialog kam nie richtig zu Stande. Aber hier gingen Anfeindungen, Unterstellungen, und üble Nachrede raus. Ich bat den User myp1, das mit mir zu klären, und nicht im Forum auszutragen. Darum bat ich im Mailverkehr, und auch hier öffentlich, aber auch das wurde ignoriert. Der User myp1 hat manchmal eine sehr subtile Art, manchmal auch eine direkte Art, die Dinge für sich darzustellen. Eine Entschuldigung für Fehlanschuldigungen bevor der Schlamassel mit dem Motor zu Tage kamen, null komma null.
    Und um mal eine Lanze für den Sachverständigen vom TÜV zu brechen, das Verhalten stieß auch dort auf Unverständnis. Selbst der Gutachter der das Kurzgutachten erstellte, kam zu derselben Auffassung. Auch darüber unterrichtete ich den User myp1.
    Im übrigen waren von den 2 Monaten, in denen der Wagen bei mir stand, Weihnachten und Sylvester ( Zeit für Familie) - 1 Woche Arbeit außerhalb meiner Firma (was dem User myp1 bekannt war) - und Krankheit 2 1/2 Wochen (auch das war dem User myp1 bekannt. Da kann jeder mal eben selbst ausrechen, warum er "geschlagene 2 Monate" bei mir stand. Warum hat der User myp1 nicht auch das erwähnt?
    Fairness geht anders, aber wundern tut mich das hier alles gar nicht. Ein Feuer entzünden, den Dingen freien Lauf lassen, und dann sagen der oder der hat das geschrieben und ich kann nichts dafür, ist einfach und falsch. Wer ach so viel Ahnung hat, weil er selbst ja in einem viel größerem Forum eine Nummer ist, der sollte zu mindestens verantwortungsvoller handeln, und die Regeln hier nicht außer acht lassen.
    Merke, wer ständig kund tut, er wäre ein Engel, sollte sich in Reflektion üben.
    Und danke Mark, dass Du da mal zwischen gegangen bist.
    Gruß, shanky.
    Butter bei die Fische!
    oder
    Die Bitterkeit schlechter Qualität hält noch lange an, wenn die Süße des Preises längst verflogen ist...
    Das ist hier aber nicht Thema, Olli.
    Grüße aus dem Sauerland von Frankie, dem Lennecruiser!


    -------------------------------------------------------------------------------------
    Ort: 58119 Hohenlimburg a. d. Lenne
    Fahrzeug: Olympia Rekord P1, EZ 02/60, 1700 ccm
    -------------------------------------------------------------------------------------
    MOTTO: "LEBE SO, DASS SICH DEINE FREUNDE LANGWEILEN, WENN DU TOT BIST!"

    myp1 schrieb:

    Leben und leben lassen.


    Das wäre ein gutes Schlußwort gewesen.

    Allgemein möchte ich noch anmerken, daß eine virtuelle Kommunikation immer Probleme mit sich bringt, weil nicht von Angesicht zu Angesicht und dadurch viele Sachen falsch rüberkommen. Klartext wird dann oft als schroff und herablassend empfunden, obwohl es weder böse, noch beleidigend gemeint ist. Da muß man drüberstehen und auch mal Fünfe gerade sein lassen. Oft stellt man dann in der analogen Realität fest, daß diese Menschen ganz anders sind, als man sie in der virtuellen Welt wahrgenommen hat.

    Der thread ist wieder offen, das finde ich sehr gut. Und ich hoffe, daß man sich auch wieder zusammenraufen kann.

    Beste Grüße
    Christian
    Ich kann die Entteuschung und die Wut von Micha gut verstehen da kann es im Eifer des Gefechts schon mal Passieren das man über Die Forenregeln hinaus schießt glaube ich hätte noch ganz Anders vom Leder gezogen . Aber ist sicher besser das bei den Beteiligten persönlich zu tun .

    Wer mich kennt weiß ich wäre schon lange ausgerastet vermutlich hätte ich den Karren schon kaltverfomt.Darum Respekt vor fürs Duchhalten

    Lennecruiser schrieb:

    @myp1: Auf die Gefahr hin, dass ich von Dir jetzt genauso heruntergeputzt werde: ich finde den Ton, den Du immer wieder anschlägst, herablassend, geringschätzig, belehrend und unserem kleinen und ehemals netten Forum überhaupt nicht angemessen.

    Dann werde bitte konkret, auf was Du Dich beziehst, solche pauschalen Aussagen finde ich nicht in Ordnung. Ich bemühe mich eigentlich immer, möglichst sachlich zu formulieren und eben nicht persönlich gegenüber Usern zu werden.

    Ich finde es andersherum aber ausgesprochen ärgerlich, wenn man hier teilweise persönlich und so gar nicht "nett" angegangen wird (und ja, darauf komme ich an anderer Stelle noch konkret zurück). Da darf man sich über (meine) Reaktion(en) nicht wundern. Statt sich zum eigentlichen Thema zu äußern, wird dann z.B. bemängelt, dass man Beiträge zu einer nicht genehmen Uhrzeit verfasst (wen geht das was an, wann ich meine Beiträge verfasse?), und/oder dass diese Links enthalten, und/oder es werden schlicht unzutreffende Behauptungen aufgestellt (wie die, ich hätte "alte Beiträge mit Fotos des Vorbesitzers ausgegraben" - die Fotos waren Bestandteil des Zeitungsartikels, den ein ganz anderer User "ausgegraben" hat). Auf Rückfrage, was denn das Problem mit der Uhrzeit und den Links sein soll, wird natürlich nicht geantwortet, vermutlich weil man's ja gar nicht halbwegs vernünftig begründen kann. Aber Hauptsache man hat sich mal negativ geäußert.

    Und wenn dann noch gesagt wird, die Teile für die Reparatur des Kilometerzählers gäbe es noch (wo denn außer in einem anderen kompletten Tacho, ich habe die einzeln noch nicht gesehen?), obwohl es um was ganz anderes ging (nämlich dass der Verkäufer verschwiegen hat, dass dieser "abgeklemmt" wurde), dann ist es halt so, dass er nicht verstanden hat, worum es geht. Und das sage ich dann auch, ganz sachlich.
    Gruß aus Düsseldorf
    Michael

    ───────────────
    Opel P1 1700