Coronavirus und Oldtimer

      20.4. ? Na, wenn das kein Omen ist....
      =÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=
      Man kann einen Oldtimer nicht wie ein menschliches Wesen behandeln. Ein Oldtimer braucht Zuwendung!
      ÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷

      Opel Olympia P1 CarAvan, EZ 06.1960, Koralle/Alabastergrau, 1,7l
      Opel Olympia P1 "nackter Spatz", EZ 18.06.1959, Birkengrau,
      Wie kommst Du auf den 15.06.? In einer Mitteilung des
      BW-Sozialministeriums ist zu lesen " Die Maßnahmen gelten zunächst bis
      einschließlich 19. April 2020." sozialministerium.baden-wuertt…rmationen-zu-Coronavirus/



      Hallo Jochen das Kannst du nachlesen auf .
      baden-wuertemberg.de Rechtsverordnung 17.03.2020
      Diese Verordnung tritt am 15.Juni 2020 außer Kraft
      Gruß Gebhard


      P2 Caravan BJ 1961
      Ponton BJ 1956
      Rekord E1 2,0 E BJ 1981
      VW Polo 86C BJ 1989
      Intruder VS 1400 BJ 1994
      Hier mussten die kranken, schniefenden und hustenden Leute im Freien (klar, alle in ein Wartezimmer pferchen geht ja aktuell nicht) in einer langen Schlange auf ihren Test warten. Wartezeit >3 Stunden (!).

      Ein älterer Mann ist umgekippt, der kam dann wenigstens sofort in die Notaufnahme.

      Wie soll das denn werden, wenn es "richtig" losgeht? Was die Infektionen betrifft sind wir doch erst am Anfang...
      Bei Oldtimern bin ich Dilletant. Bei Krankheiten Profi mit 40 Berufsjahren. Mir wird schlecht, wenn ich sehe, wie sich die Menschen verhalten.
      Eben in den Nachrichten gesehen, wie unsere Politprominenz auf Tuchfühlung ohne jeden Schutz auf minimaler Distanz kommuniziert. Heute bin ich vom Ostseestrand aus dem eigenen
      Haus vertrieben worden, obwohl ich dort keine persönlichen Kontakte habe - aber gestern haben wildfremde Menschen dort noch auf engstem Raum in der Kneipe gesessen : Fazit : es geht nur mit Ausgangssperre.
      Hamstern ist ein polemischer Begriff : eine Vorratshaltung auf 10 Tage wird seit Jahrzehnten empfohlen. Jetzt ist das vernünftig — nicht wegen Verknappung ,sondern um möglichst selten
      in den Supermarkt laufen zu müssen.
      Mit 30 wäre ich mir auch egal, aber mit 66 und einigen Vorerkrankungen ist das anders.
      Meine Prognose : wir haben das Problem in 2 - 3 Monaten immer noch, aber viel schlimmer.
      Vielleicht kann man es noch so lange handeln, bis Therapien bzw. eine Impfung möglich sind.
      Unsere alten Kisten werden dann immer nebensächlicher. Schade.
      Lage aus dem Tessin:
      - alle Läden sind geschlossen bis auf Post, Bank, Apotheken und Lebensmittelläden
      - Restaurants alle geschlossen
      - die Parks und Spielplätze sind abgesperrt. Die Polizei kontrolliert dies. Habe gesehen wie die Polizeit Jungerwachsene die Fussball gespielt haben vertrieben haben.
      - Security überwacht, dass nur eine beschränkte Anzahl Personen sich im Lebensmittelladen befinden
      - Desinfektionsmitteltspender sind am Eingang der Läden und sollen benutzt werden
      - 2/10 Leute tragen die einfachen OP Masken, schützt zwar sie selber nicht verhindert, aber hilft dass andere nicht angesteckt werden. Man weis ja nicht ob man schon Träger des Virus ist.
      Ich habe aber noch keine Apotheke gefunden die noch Masken vorrätig hat.

      -> Jeder hat sich so zu verhalten, als ob er selber Träger des Virus ist.
      (Vielleicht braucht es eine Handy App, damit dies auch jeden erreicht)

      Gruss,
      Jürgen
      Lage in NRW:
      Alle doof!
      Innenstädte voll, Cafés überlaufen, Spielplätze überfüllt, das Wort "Coronaferien" habe ich gehört.

      Die Mutti muss die Ausgangsperre verhängen.
      Wir zum Beispiel machen sonst nicht zu - (schwäbischer) Dienstleister!
      Ich verteile den Virus von einem vollgehusteten Lenkrad zum nächsten.
      Persönliche Schutzausrüstung? Fehlanzeige!

      Dann bringe ich auch noch Vorerkrankungen mit, macht echt keinen Spaß.
      Wenn man dann glaubt, dass ja eh keiner kommt - vergeßt das.
      Die kommen vor Fälligkeit!!!
      Wer weiß ob es im Mai noch TÜFF gibt?
      Alle doof...
      Schöne Grüße

      Dirk
      "Tausi" :wink:

      aus Meerbusch am Niederrhein (zwischen Krefeld und Düsseldorf)
      "P2"-Käpt´n seit Studientagen (so sieht er auch aus) und seit Ende 2015 auch Diplo-A-C
      Aus meiner Sicht, hilft zur Zeit nur noch das gleiche wie in anderen Länder schon geschehen. Alles zu bis auf Tankstellen, Lebensmittel Geschäfte und komplette Ausgangssperre.
      Keiner sollte jetzt jammern, mit ein wenig Aufwand, bekommt man von der Regierung früher oder später Unterstützung.
      Selbst Menschen die ihre Miete nicht bezahlen. können werden bestimmt unterstützt..
      Man sieht Erfolge in Heinsberg. 25 Menschen schon geheilt. Keine wiederholte Ansteckung für warscheinlich.
      So und nun bleibt im Haus oder Garten. Natürlich die die können, auch arbeiten.
      Gruss Frank.
      Opel Rekord P2 Bj.1962 1,7 L
      Frank Kaenders
      Opel-HK.de
      P2.kaenders.net
      Hallo Forumsmitglieder,
      ich habe zu dem Thema auch etwas beizutragen, und möchte gleichzeitig einem Freund helfen.
      Evtl. kennen einige den John (Plastique Bertrand) von pb-parts.de
      Ich habe gerade mit ihm telefoniert und er hat mir erzählt, daß er, wenn es so weiter geht (Corona) sein Geschäft nicht überleben wird.
      Also habe ich mich entschlossen hier und heute zu schreiben, und euch zu bitten, wenn ihr noch irgendwelche Plastik oder Gummiteile für euren Opel braucht, bestellt sie jetzt und dem John ist bestimmt geholfen.
      Wenn er aufgeben muß, wird diese gute Ersatzteilquelle Geschichte sein....wäre jammerschade...

      Liebe Grüße
      und vor Allem Gesundheit
      Claus

      Tausi schrieb:

      Lage in NRW:
      Alle doof!
      Innenstädte voll, Cafés überlaufen, Spielplätze überfüllt, das Wort "Coronaferien" habe ich gehört.

      Die Mutti muss die Ausgangsperre verhängen.
      Wir zum Beispiel machen sonst nicht zu - (schwäbischer) Dienstleister!
      Ich verteile den Virus von einem vollgehusteten Lenkrad zum nächsten.
      Persönliche Schutzausrüstung? Fehlanzeige!

      Dann bringe ich auch noch Vorerkrankungen mit, macht echt keinen Spaß.
      Wenn man dann glaubt, dass ja eh keiner kommt - vergeßt das.
      Die kommen vor Fälligkeit!!!
      Wer weiß ob es im Mai noch TÜFF gibt?

      Hab mir letzte Woche noch frischen "TÜV" für meinen Benz geholt, wäre im
      April drangewesen

      Alle doof...
      Moin Ariston

      So wie dem John wird es vielen kleinen Unternehmern ergehen. Die angekündigten Milliardenhilfen des Landes NRW beziehen sich hauptsächlich auf Steuerstundungen und auf relativ hochzinsige Kredite. Also Sachen die dem Land eigentlich gar kein Geld kosten, hört sich aber schon mal teuer an. Bereits angeschlagene Firmen oder Existenzgründer die noch keine Möglichkeit hatten Kapital zu bilden kucken in die Röhre.Geschenkt bekommt keine Firma etwas. Bei den meisten Kleinen wird es sich wohl nur um eine Verschiebung der Insolvenz handeln.Die offenen Steuern werden zwar nicht angemahnt oder eingetrieben, verfallen aber nicht und müssen dann halt später bezahlt werden, nur wovon ? Einziger Vorteil: Keine Umsätze= keine Umsatzsteuern. Ab dem 10. des Folgemonats wird dem Finanzamt einiges an Einnahmen fehlen. Zudem dann ja auch noch die Steuern aus den Spielhallen und landeseigenen Spielcasinos.
      Leider scheinen die Maßnahmen bei vielen Menschen nicht zu greifen. Unsere verantwortlichen Regierenden haben doch tatsächlich geglaubt das es bei uns anders ist als in den bisher betroffenen Ländern und auf die Ratschläge von dort nicht gehört. Eine Ausgangssperre hätte sicherlich krass gewirkt, aber auch mit Sicherheit besser geholfen wie die vorgenommene Salamitaktik. Mit Kanonen auf Spatzen schießen hat immerhin den Vorteil besser zu treffen.
      Trotz Homeoffice, Videokonferenzen und den modernen technischen Möglichkeiten wird es Zeit den Regierungsschutzbunker in Bad Neuenahr/Ahrtal wieder zu aktivieren damit die Hauptbestimmer des Landes wenigstens nicht alle infiziert werden und die Geschicke des Landes von dort leiten können.
      Bevor Du mit den Kopf durch die Wand rennst, überleg dir was du im Nebenzimmer willst. :hmm:




      Wilms Wohnort 48691 Vreden
      Wilms Fuhrpark
      P II Schnelllieferwagen 1500 Bj 60

      Olympia Rekord 1500 Bj 57
      Volvo B 10 M Knickgelenkbus
      VW Sharan
      Hyundai H1
      Hallo Opelfreunde,

      ich sende Euch aus Südtirol/Italien beste Grüße im Hinblick auf dieses Thema. Ich bin im home-office seit Tagen, muss dafür unser bescheiden ausgelegtes Familien Internet nutzen, auf das gezwungenermaßen auch meine schulpflichtigen Kinder (seit langem daheim, voraussichtlich jetzt bis Mai) zugreifen so wie auch meine Frau, die ihre Sprachschüler im remote Betrieb versorgt. Weiter möchte ich jetzt nicht ins Detail gehen. Es herrscht seit längerem Ausgangsverbot, wer raus muss/darf muss ein vorausgefülltes Formular mitführen. Gründe um den drakonischen Strafen zu entkommen sind Arbeit (wenn du für die Produktion notwendig bist), Gesundheit (Apotheke oder Arzt), Lebensmittelversorgung. Basta. Wir werden mittels Handyüberwachung und Drohnen auf Einhaltung der Ausgangssperre überwacht. Es ist sehr ruhig Tag und Nacht. Auch keine Kondensstreifen am strahlend blauen Himmel. Eigentlich sehr schön... Ich denke, das kommt sehr verspätet auch bei euch noch....

      Beste Grüße,
      Werner
      Hallo,
      für mich ein Warnschuss der Natur. Es muß wohl so einiges überdacht werden und zwar von jedem einzelnen.
      Viele haben ja jetzt Zeit zum Entschleunigen und Besinnen. Zeit habe ich jetzt auch. Ich gebe Sportkurse und habe daher grad Zwangsurlaub.
      Oft denke ich an die Leute, die jetzt noch mehr arbeiten müssen und ein großes Risiko der Ansteckung haben.
      Pflegepersonal, Ärzte, Versorger, Apothekenangestellte, Verkäufer/innen..... Ein großes Dankeschön an denen :danke1:
      Passt alle gut auf euch und auf die Leute um euch herum auf und bleibt gesund,
      liebe Grüße
      Milli

      Gebhard 61 schrieb:

      Guten Morgen ,
      Ab heute sind bei uns in Baden-Würtemberg Bars ,Eisdielen Einkaufszentren wo keine Lebensmitel verkauft werden Geschlossen .
      Versammlungen und Veranstaltungen Jeglicher Art sind Untersagt .

      Ich kann nicht alles Aufzählen,was in der Verordnung Steht .

      Es soll ja auch nur ein Hinweis sein ,was auf uns zu Kommt

      Ach ja und Diese Verordnung Gilt bis 15.06.2020

      Aber es steht drin, daß die biesher ausgesprochenen "Verbote" bis zum 19.04. gelten, so wie auch bei uns in NRW.
      Liebe Grüße
      Milli
      Bin auch im Honeoffice und bringe zur Zeit 150 Mitarbeiter*rin in den Homeoffice . Stressig und echt anstrengend.
      Heute den ganzen Tag Haedset am Ohr und 10 Stunden VPN Verbindungen eingerichtet.
      Heute Null Bock mehr.
      Gruss
      Opel Rekord P2 Bj.1962 1,7 L
      Frank Kaenders
      Opel-HK.de
      P2.kaenders.net
      Aber es steht drin, daß die biesher ausgesprochenen "Verbote" bis zum 19.04. gelten, so wie auch bei uns in NRW.
      Liebe Grüße
      Milli

      Hallo Milli , gehe auf baden-wuertemberg.de dann scrollst ( Hoffentlich Richtig Geschriben )du bis auf paragraf 10 Auserkrafttreten ,und klickst das an .
      und dann kommt Diese Verordnung trittam 15.Juni2020 außer Kraft .

      Bleibt auch alle Gesund grüße Gebhard
      Gruß Gebhard


      P2 Caravan BJ 1961
      Ponton BJ 1956
      Rekord E1 2,0 E BJ 1981
      VW Polo 86C BJ 1989
      Intruder VS 1400 BJ 1994
      Bisher um die 100.000 € Umsatzausfall, und dann frisst mir der P1 mehr und mehr die Haare vom Kopp (einige werden ja mitgelesen haben). Als alleiniger Selbständiger gibt's natürlich kein Kurzarbeitergeld oder sonstige Hilfen, da muss das Eingemachte herhalten.

      Aber mir geht's, soweit ich das beurteilen kann, gesundheitlich gut, bin bisher nicht betroffen und halte mich von Dritten konsequent fern. Einziger gelegentlicher direkter Kontakt ist im Grunde Schrauber Gerrit in der Werkstatt.

      Ja, und natürlich das Personal an der Tanke oder im Supermarkt. Ein - wie auch immer geringes - Restrisiko bleibt immer, sonst kann man sich ja gleich unter die Erde legen.
      Gruß aus Düsseldorf
      Michael

      ───────────────
      Opel P1 1700

      Gebhard 61 schrieb:

      Hallo Milli , gehe auf baden-wuertemberg.de dann scrollst ( Hoffentlich Richtig Geschriben )du bis auf paragraf 10 Auserkrafttreten ,und klickst das an .
      und dann kommt Diese Verordnung trittam 15.Juni2020 außer Kraft .

      Nee, ist falsch geschrieben, wird aber halbwegs abgefangen (man landet trotzdem auf der Seite der BW-Landesregierung).

      Aber warum postest Du nicht einfach den direkten Link der Pressemitteilung mittels copy&paste (dann kann man sich auch nicht vertippen):

      baden-wuerttemberg.de/de/servi…breitung-des-coronavirus/
      Gruß aus Düsseldorf
      Michael

      ───────────────
      Opel P1 1700