Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 981.

  • Benutzer-Avatarbild

    Wie heißen diese Ersatzteile?

    Alfred. H. - - Technik

    Beitrag

    Hallo Bernd, Simmerring Öldichtung Gruss, Alfred

  • Benutzer-Avatarbild

    Ein Finne wird eingebürgert....

    Alfred. H. - - Off-Topic

    Beitrag

    Ja, ich weiß, an deinem Motor kann ich aber die Butzen ebenfalls erkennen, sie sind nur schlecht zu beschreiben, anhand Deiner Fotos. Manic´s Werkfoto zeigt, was ich meine. Wenn Du Deinen Motor ansiehst, wirst Du diese Gewinde ebenfalls entdecken. Das Werksfoto zeigt darüber hinaus die äußerlichen Unterschiede am Gesamtmotor: - Ventildeckel hinten schräg (P ist gerade) - Blow-By -Entlüftung geht geschlossen in den Luftfilter - Öleinfülldeckel anders gestaltet - natürlich die Gewinde für die Kupp…

  • Benutzer-Avatarbild

    Motor springt kalt nicht an

    Alfred. H. - - Technik

    Beitrag

    Hallo Anderl, wenn der Kohlestift im Verteiler rausgefallen oder abgebrochen ist, resultiert das oft aus "Schiefem" Aufsetzen der Verteilerkappe. Das kam früher auch schon vor, deshalb gibt (gab) es den Kohlestift mit Feder auch einzeln, OPEL 12 12 875, siehe Bild 1680. Ein Austausch lohnt nur bei einer neuwertigen Kappe (wenn man so einen Stift denn hat), beim Einsetzen muß der Stift mit Feder gedreht werden, damit die Feder "zusammenzieht" und einfädeln kann. Schiefes Aufsetzen / schräger Sitz…

  • Benutzer-Avatarbild

    Ein Finne wird eingebürgert....

    Alfred. H. - - Off-Topic

    Beitrag

    ...wegen Motor-Baustand: das Unterteil (Block) ist vom Rekord A. Kann man eindeutig an den beiden seitlichen Butzen M12 erkennen, am Motorblock selbst. Das Opel-Bild Vom Manic-Mechanic zeigt das gut. In Nähe des Ölpeilstabes sieht man ein seitliches Gewinde, es ist für die Stütze zwischen Kupplungsgehäuse + Motorblock. das hat nur der A, oder Teilmotoren aus der A-Aera. Die anderen Motorteile haben (soweit erkennbar) Rekord P-Baustand. Gruß, Alfred. H.

  • Benutzer-Avatarbild

    Variodenregler + Kabel, nochmal....

    Alfred. H. - - Marktplatz

    Beitrag

    Harzhoppers Beitrag zeigt, dass die Lima / Regler / Kabelgeschichte offensichtlich nicht einfach zu verstehen ist. Die allgemein gültigen Auslegungskriterien zu Leitungsquerschnitt und Strombelastung berücksichtigen immer mindestens 2 Kriterien: 1) zulässige Erwärmung 2) zulässiger Spannungsabfall, manchmal auch noch erforderliche mechanische Stabilität Bei der Verkabelung des Variodenreglers gelten abweichende Bedingungen. Die Leitung nach DF, das ist die (rote Einzelleitung) muß bei einem Feld…

  • Benutzer-Avatarbild

    Dirk, Du hats eine Mail bekommen, ruf mich bitte an, abends. Gruß, Alfred. H.

  • Benutzer-Avatarbild

    Anschlußgestaltung Lichtmaschine

    Alfred. H. - - Marktplatz

    Beitrag

    Hallo Dirk, Dein Wagen hat bereits einen Variodenregler. Das D+ Kabel ist fest am Regler verbaut. An der Lichtmaschine befinden sich drei Anschlüsse: 1) Masse, das ist ein nachträglich angebrachtes Kabel, braun 2) DF, das ist der Regleranschluß für die Erregung des Feldes, rot 3) D+, das ist das Doppelkabel im Schutzschlauch Der Spiralschutz ist nicht serienmäßig, Opel hat die Leitungen mit zwei dünnen Gummiringen zusammengefasst. Ein schöner "Bogenverlauf" der Anschlußleitungen ist anzustreben,…

  • Benutzer-Avatarbild

    Lichtmaschine / Regler

    Alfred. H. - - Marktplatz

    Beitrag

    Hallo Dirk, ja, ich habe noch Lichtmaschinen-Regler, 6V; 50A. Diese Teile sind neu, hatten aber Lagerspuren. Die habe ich (soweit möglich) beseitigt, siehe Bilder. Die Funktion ist geprüft > einwandfrei. Es gibt diese Dinger in ca. 1001 Varianten, die Anschlüsse (gesteckt / geschraubt) und die Länge des Doppelkabels zu D+ betreffend. Unten im Bild 1675 siehst Du die typische Ausführung. Sinn des Doppelkabels: Durch die eine Leitung fließt der Ladestrom, dabei entsteht ein Spannungsabfall, abhäng…

  • Benutzer-Avatarbild

    Rekord B Tachoumbau

    Alfred. H. - - Technik

    Beitrag

    Hallo Franky, die alten Opels haben ein Tachosystem, das auf die Hinterachsübersetzung und den Abrollumfang der Räder abgestimmt ist. Der getriebeseitige Tachoantrieb ist bei den A+B-Vierzylindern gleich. Das heißt: Zu jeder Achsübersetzung gehört eine "Wegdrehzahl", sie ist normalerweise auf dem Tacho angebracht, z.B. W=555 o.ä. Für den B-Rekord (u.a.) 555; 580; 610; 631 + 666. Die Wegdrehzahl gibt an, wie oft sich die Tachowelle drehen muß, ehe der Wegstreckenzähler 1 km weiterspringt. Natürli…

  • Benutzer-Avatarbild

    ...auch der "Motointegrator" ist ein Laden, der so etwas hat, teilweise mit Maßen: motointegrator.de/produkte/lagerung-blattfeder.html Da ist mit Sicherheit eine anpassbare Buchse dabei..., oder eine zweiteilige Lösung, irgendetwas geht. Gruß, Alfred. H.

  • Benutzer-Avatarbild

    ...und, wenn es partout nichts mehr aus dem Hause Opel gibt, kannst Du immer noch etwas Fremdes anpassen, von anderen Wagen. Hier ist eine kleine Übersicht zum Thema: shop.ntv-nutzfahrzeugteile.com…gerbuchse-blattfeder/?p=1 Teile mit "nacktem" Gummi außen lassen sich normalerweise gut in Form schleifen (Drehmaschine) oder auch mit einem messerscharfen Stahl schneiden (beim Schneiden ist Schmiermittel notwendig). Geländewagen Japanischer Abstammung, Lada Niva, VW Caddy sind auch so Aspiranten mit…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Thomas, Opel hat diese Buchsen von "klein" auf "groß" geändert, um eine etwas bessere Abrollqualität (Komfort) an der Hinterachse zu erreichen. Die in einem vorigen Beitrag verlinkte Matz-Buchse ist die "kleine" Version. Die Caravane und Lieferwagen unterscheiden sich (manchmal) nur durch eine andere Gummimischung oder einen anderen Innendurchmesser. Ob das auch für den P2 / Caravan zutrifft, weiß ich nicht, weil ich so einen Wagen nicht habe. Wenn ich aber mal bei Matz durch die Gruppe 4 …

  • Benutzer-Avatarbild

    Verteiler mit unrundem Lauf

    Alfred. H. - - Technik

    Beitrag

    Hallo Andreas, die Vorwärmfunktion ist so: - bei "kalter" Maschine sollen die Abgase den "Hot Spot" im Saugrohr gut anwärmen, damit der auftreffende Gemischstrahl (Tröpfchen) gut verdunstet und die Tropfengröße "klein" wird. So ist eine gute / gleichmäßige Gemischverteilung für alle Zylinder zu erreichen - bei "warmer" Maschine reicht der Wärmeübergang zwischen den Metallteilen (Ansaug / Auspuffkrümmer) dazu aus, deshalb soll die Vorwärmklappe dann schließen Wenn sie bei warmer Maschine auch stä…

  • Benutzer-Avatarbild

    Suche ein Schwungrad Opel P1

    Alfred. H. - - Marktplatz

    Beitrag

    ...Du kannst ihn ersetzen, aber nicht einfach umdrehen. Die Zahnform ist für den Einspurvorgang des Anlassers gestaltet und die zum Schwungrad zeigende Anlagefläche hat eine Fase....andersrum nicht. Wenn der Kranz ringsum "gleichmäßig" aussieht, hast Du die "Einspurverzahnung" als einen (unzutreffenden) Verschleiß diagnostiziert. Der Motor bleibt beim Abstellen in "Vorzugsstellungen" stehen. So wird er denn auch wieder gestartet. Also: Wenn kein punktueller Verschleiß sichtbar ist, ist der Start…

  • Benutzer-Avatarbild

    Suche ein Schwungrad Opel P1

    Alfred. H. - - Marktplatz

    Beitrag

    ...brauchst Du das Schwungrad noch, oder hast Du das von Frank bekommen ? Gruß, Alfred. H.

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Kollegen, am Wochenende war ich mit meinem Kadett in der Gegend: Ostsee, Plön, Lübeck unterwegs, mit so 20 anderen Autofreunden gemeinsam, meistens haben die Amis, aber auch ein paar alte Kisten aus Europa waren dabei. Wie hier im Forum die ganze 6-Volt Elektrik hin und wieder mal Thema ist, war das dort auch so. Speziell die Warnblinkanlagen sorgen für eine erhebliche Leistungsminderung, besonders deutlich an den Wagen mit Amerikanischer Bremslicht / Blinkerschaltung. Dafür hatte ich den …

  • Benutzer-Avatarbild

    Viele Opel im Angebot...

    Alfred. H. - - Off-Topic

    Beitrag

    Hallo Jochen, bei uns gibt es beides, einen P1 von 1960 und einen 57ger Ponton. Die "Pontone" haben von 1953-1957 eine stetige Weiterentwicklung erfahren, der 57ger besitzt schon "alle Maßnahmen", die das Fahren ähnlich machen, wie beim P1, beim 56ger wurde endlich eine Kugelumlauflenkung eingeführt, mit dem 57ger ein vollsynchronisiertes Getriebe. Aus meiner Sicht ist das der "beste" Ponton. Grausam ist (aus meiner Sicht) die Motorisierung bis ca. 1955 (40PS Phase 1) Beim P1 hat Opel dann die V…

  • Benutzer-Avatarbild

    Motor springt kalt nicht an

    Alfred. H. - - Technik

    Beitrag

    ....wenn kein Funke kommt, dann sollte es an der Zündung liegen. Da würde ich nicht lange herummachen, sondern einmal alles neu einsetzen: - Kontakte - Kondensator - Verteilerkappe - Verteilerfinger - Zündkabel - Zündkerzen - das dünne Kabel vom Verteiler zur Spule - ggf, auch die Isolierplättchen und die Schraube zur Herausführung der Kontaktleitung (Gammel ??) Kontakte wechseln, Verteilernocken mit Bosch Ft1v4 leicht fetten, Kondensator wechseln (aufpassen, die Befestigungsschrauben dürfen nic…

  • Benutzer-Avatarbild

    Rekord B mit V8

    Alfred. H. - - Off-Topic

    Beitrag

    ... im Opel-Hecktriebler Forum gab es viele gute Beiträge für die Praxis, vom Einstellen der Hinterachse, bis zur Anfertigung von Spannungskostantern. Top-Sache. Leider gibt es andere Foren, in denen eher den Geschwätzwissenschaften Raum bereitgestellt wird. Schade eigentlich und zugleich meine Meinung, vielleicht weiß es der Stammtisch aber wieder besser....! Gruß, Alfred. H.

  • Benutzer-Avatarbild

    Blinker leuchtet sehr schwach

    Alfred. H. - - Technik

    Beitrag

    Du kannst mal versuchen, ob der Mangel am Sicherungskasten liegt. 1) Sicherung ein paar Male drehen, um Oxid wegzuschaben, Ergebnis ? 2) Kabel Klemme 15 am Sicherungskasten (vom Zündschloß) mit dem Kabel zum Blinksystem direkt verbinden oder brücken, Ergebnis ? 3) wenn es dann o.k. ist, Sicherungskasten abschrauben und unter dem Sicherungskasten die Nietkontaktierung reinigen und mit dem Blechstreifen verlöten (oder neuen Sicherungskasten) ​Dort sitzt oft Gammel / schlechter Kontakt Gruß, Alfred…