Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 270.

  • Benutzer-Avatarbild

    Hier ist ein solches Österreich-Exemplar eines Kapitän A mit 2,5-Liter-OHV-Maschine: dorotheum.com/auktionen/aktuel….html?currentPage=1&img=7 Dem Ventildeckel nach zu urteilen scheit dieser Motor der Phase-III zu entsprechen, was die Verwirrung komplett macht. Aufgrund des geringeren Hubraums hat er nur 90 PS. Den Kapitän P2,6 gab es für Österreich ebenfalls mit 2,5er-Maschine, die dann nur 80 PS gebracht haben dürfte. Ein solches Auto war vor einigen Jahren mal auf der Veterama angeboten. Leide…

  • Benutzer-Avatarbild

    @Kapi Vielen Dank, aber oft komme ich auch nicht weiter. Ein 2,5-Liter-Motor für Österreich sowie etwaige passende Teile dafür finden sich in keinem einzigen ET-Katalog. Es kann aber sein, dass diese Teile schon 1973 nicht mehr lieferbar waren und deshalb den Austauschseiten zum Opfer fielen. Gewissenhaft wie Opel-Händler nun einmal sind, haben sie alle ihre ET-Kataloge ausnahmslos aktuell gehalten. Der Unterschied zwischen dem Kapitän-P25-Motor und den späteren besteht in dem Unterschied zwisch…

  • Benutzer-Avatarbild

    Wer kennt diese Autos?

    altopelfreak - - Off-Topic

    Beitrag

    Also jetzt verstehe ich gar nichts mehr! Wer war denn bitteschön Fritz Herberger? Ich verstehe zwar absolut nichts vom Fussball und mich interessiert das auch nur insoweit, als es alte Opel betrifft, aber immerhin glaube ich soviel zu wissen, dass Sepp Herberger, der mit dem tundragrünen Rekord B, aus Mannheim stammte, schon früh nach Weinheim an der Bergstrasse zog und bis zuletzt dort lebte. Sein Auto kaufte er bei Opel-Sporer in Weinheim-Lützelsachsen und liess es dort auch waschen und warten…

  • Benutzer-Avatarbild

    Ersatzteilkatalog für P1 und P2

    altopelfreak - - Off-Topic

    Beitrag

    Was ich noch suche, wäre ein Ersatzteilkatalog, der noch nie aktualisiert wurde und somit noch das gesamte Teilesortiment enthält. Ist bislang nur ein einziges Mal gesichtet worden. Sonst reflektieren ja alle heute verfügbaren ET-Kataloge nur den Stand des Jahres 1973 und fehlt für P1 und P2 schon recht viel. Für den Kapitän P 2,5 fehlt fast alles. Tschüß Klaus

  • Benutzer-Avatarbild

    Wer kennt diese Autos?

    altopelfreak - - Off-Topic

    Beitrag

    Zitat von ex-p2-fahrer: „ Wenn die Person weiblich ist, hätte ich auch noch einen Tip. “Nein, Dieter, es ist nicht das "Mohrle"! @Weingeist Du bist nah dran! Hätte auch gut sein können, denn Bernhard Vogel wirkte seinerzeit in Heidelberg. Aber nein, auch der nicht. Das Auto gehörte der Schwiegertochter von Reichspräsident Friedrich Ebert. Bzw. ihrem Ehemann Karl Ebert, dem Sohn Friedrich Eberts, der zeitweise ebenfalls in der Politik war: de.wikipedia.org/wiki/Karl_Ebert_(Politiker,_1899) Die Da…

  • Benutzer-Avatarbild

    Suche Emblem

    altopelfreak - - Marktplatz

    Beitrag

    Jetzt bin ich mir doch nicht mehr so sicher, denn es scheint doch Unterschiede bei den Schriftzügen zwischen Rekord B und Kadett B zu geben. Beim Rekord B ist der Rand nicht so stark ausgeprägt. Im Netz finden sich zudem Bilder, die auch Rek. B mit roten 1900er-Schriftzügen zeigen. Doch zu welchem Auto gehört dann der schwarz unterlegte 1900er-Schriftzug auf dem Tisch? Werde versuchen, das zu klären. Tschuess Klaus

  • Benutzer-Avatarbild

    Suche Emblem

    altopelfreak - - Marktplatz

    Beitrag

    Kadett B mit 1900er-Maschine, vor allem in nicht-rallye-Ausführung ist auch extrem selten, auch ausserhalb von Schweden. Der rot unterlegte Schriftzug gehört zum Kadett B. Beim Rekord B scheint er tatsächlich stets schwarz gewesen zu sein, wodurch für kurzsichtige Hintermänner kein Unterschied zum 1700er erkennbar. Erst beim Rekord C bekam der 1900er den roten Untergrund, aber das Emblem hatte dann auch eine andere Form. Als 1967 der Kadett B auch mit den grossen Maschinen lieferbar wurde, holte…

  • Benutzer-Avatarbild

    Wer kennt diese Autos?

    altopelfreak - - Off-Topic

    Beitrag

    Dieses Mal nicht aus dem Bereich Sport, sondern aus der Politik. Die Auflösung gibts heute abend. Tschüss Klaus

  • Benutzer-Avatarbild

    Wer kennt diese Autos?

    altopelfreak - - Off-Topic

    Beitrag

    Und wo wir gerade mal bei den Rekord B einstiger Prominenz sind: Wer weiß denn, wem dieses Auto einmal gehört hat? rekord-p2-forum.de/index.php/A…1753fd99cd47e83b142c1d2f3 Tschüß Klaus

  • Benutzer-Avatarbild

    Suche Emblem

    altopelfreak - - Marktplatz

    Beitrag

    Sehe gerade den 1900er-Schriftzug vom Rekord B in mit schwarzem Untergrund. Gab es den auch mal in rot?

  • Benutzer-Avatarbild

    @Kapi Stimmt, der Ford V6 ab 1964 war ein ausgesprochen gelungener Wurf. Im Ggs. zu Opel gab es ihn in verschiedensten Hubraumgrössen als 1,8, 2,0, 2,3 und 2,6 Liter. Doch auch der Kapitän-Motor hat seine Quälitäten und ist immerhin eine Vorkriegskonstruktion. Aber mit den 100 PS hatte er wohl seine Leistungsgrenze erreicht, so dass ein anderer Vergaser auch nichts mehr gebracht hätte. Der Tuning-Kit mit den zwei Vergasern für den Weltkugel- G4B brachte ja erstaunliche 5 mehr-PS. Unter Oldtimer-…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Kapi: „mich würde mal interessieren wie der ruf dieser 6-rekords damals war. und wie ihr das fahrgefühl empfindet. denn auch wenn ich jetzt als ketzer dargestellt werde, aber dass man diese autos mit diesem tonnenschweren vorkriegs- schiffsdiesel mit sportlicher flagge ausrüstete um sportlichkeit und leistungsstärke anzudeuten, erscheint mir irgendwie drollig. ..?“ Der Rekord - 6 als A und B fristete damals ein wenig beachtetes Schattendasein, zumal gar nicht für den durchschnittlichen…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Jupp: „..Werde mal nach dem Lochbild schauen sind vielleicht nur mal beim putzen vertauscht worden. Gruß Jupp“Ich fürchte, das ist beim Kotflügelwechsel passiert. Ich kannte übrigens einen weiteren weissen B-6 Coupe, dem das Gleiche passiert ist. Noch etwas fällt mir ein: In einer Ausgabe der Zeitschrift "hobby" von Mitte 65 gab es Abbildungen eines Vorserienmodells vom Rekord B. Meine mich zu erinnern, daß hier ein paar Details noch nach Rekord A aussahen, ohne mich konkret an Einzelh…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Coupe6: „Hallo Stephan, An den Kotfluegeln habe ich die Originalen,jedoch sind diese nach dem Sommerferien 1965 noch nicht voll umgestellt worden auf B Kotfluegel Embleme sondern noch auf alten A Rex. Hoerte dass die ersten 10 B-Rekorde nach den Sommerferien noch die A Embleme bekommen haben.“ Woher kommt diese Information? Wie könnte das denn ausgesehen haben, denn für den A-6 gab es auf den Kotflügel keine Embleme. Dieser war nur auf dem Kofferdeckel als 6-er gekennzeichnet.

  • Benutzer-Avatarbild

    Hoppla, da kann ich natürlich nicht mithalten! Würde aber sagen, die Position auf dem Bild rechts unten ist falsch. Die "6" steht immer hinter dem Rekord. Tschüß Klaus

  • Benutzer-Avatarbild

    rekord-p2-forum.de/index.php/A…1753fd99cd47e83b142c1d2f3 Sind alle drei gleich. Tschüß Klaus

  • Benutzer-Avatarbild

    Reifengrößen

    altopelfreak - - Technik

    Beitrag

    Der Rekord A hat doch normalerweise auch noch 5.90-13. Ich hatte damals beim Rek. A auch 165 SR 13 drauf, aber niemals solch krasse Auswirkungen erlebt, wie sie teilweise hier beschrieben wurden. Da ich seinerzeit auch regelmäßig mit dem P2 fuhr, der stets mit 5.90-13 bereift war, hätten mir ja irgendwelche spürbaren Unterschiede auffallen müssen. Tschüß Klaus

  • Benutzer-Avatarbild

    Kindersitze im Oldtimer

    altopelfreak - - Off-Topic

    Beitrag

    Im Prinzip geht das mit jedem Dreipunktgurt, egal ob Automatik oder Statik. Wir haben sogar die Original-Opel-Gurte aus den 60ern dafür genommen. Es kann sein, daß für manche Maxi-Cosis das Gurtband bei Automatikgurten ein wenig zu kurz ist. So war das bei unserem Golf 1 hinten. Eine Stahlstrebe als Verlängerung am unteren Befestigungspunkt half solange bis die Kinder aus dem Alter raus waren. Tschüß Klaus

  • Benutzer-Avatarbild

    Modellauflistung der Opel P2

    altopelfreak - - Off-Topic

    Beitrag

    Hier nochmal alle Buchempfehlungen: Eckhart Bartels & Frank Thieme: Das Opel Rekord Buch, Podszun-Verlag 1995. ISBN 3-86133-104-7, Eckhart Bartels: Das Opel Kapitän Buch, Podszun-Verlag 1999. ISBN 3-86133-193-4, Frank Thomas Dietz: Opel Rekord & Commodore 1963-1986, Heel-Verlag 1997, ISBN 3-89365-620-0, Eckhart Bartels: Opel Fahrzeug - Chronik 1887-1996, Podszun-Verlag 1996, ISBN 3-86133-146-2. Tschüß Klaus

  • Benutzer-Avatarbild

    Reifengrößen

    altopelfreak - - Technik

    Beitrag

    Und was folgt jetzt für die Praxis daraus?